Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Deutsche Boerse AG  >  GSW Immobilien AG    GIB   DE000GSW1111

GSW IMMOBILIEN AG

(GIB)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Grüne: Schlupflöcher bei Grunderwerbssteuer besser schließen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.08.2019 | 13:34

BERLIN (dpa-AFX) - Die Grünen im Bundestag haben die Bundesregierung aufgefordert, Schlupflöcher bei der Grunderwerbssteuer besser zu schließen als bisher geplant. Der Regierungsentwurf gegen den Missbrauch mit sogenannten Share Deals sei nur eine Pseudolösung, sagte Finanzpolitikerin Lisa Paus am Mittwoch. Er mache die Umgehung von Steuern nicht unmöglich, sondern nur teurer. Schätzungen zufolge entgehen dem Fiskus durch die "Share Deals" jedes Jahr Grunderwerbssteuern von bis zu einer Milliarde Euro.

Dabei werden statt Grundstücken Anteile an Gesellschaften mit Immobilienbesitz verkauft. Derzeit gilt: Besitzt man weniger als 95 Prozent dieser Anteile, fällt überhaupt keine Grunderwerbssteuer an. Nach fünf Jahren darf man dann die restlichen Anteile kaufen ohne draufzuzahlen. Besitzt man dagegen 95 Prozent und mehr, zahlt man die volle Steuer.

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) will diese umstrittene Regelung nun ändern und die Anteilsgrenze auf 90 Prozent senken. Außerdem soll die Frist zur Erhöhung der Anteile auf zehn Jahre angehoben werden. Aus Sicht der Grünen löst das aber das Problem nicht.

Sie plädieren dafür, das System grundlegend zu ändern. So soll die Grunderwerbssteuer bereits bei deutlich niedrigeren Beteiligungen, etwa bei einem Drittel oder der Hälfte der Anteile, fällig werden - dafür dann aber nicht zu 100 Prozent, sondern anteilig. Nach zwei Gutachten im Auftrag der Fraktion würden solche Regelungen die Umgehung von Steuerzahlungen deutlich erschweren.

Nach Angaben der Fraktion wurden seit 1999 zwei Drittel aller Wohnungsportfolios mit mehr als 800 Wohnungen als "Share Deals" verkauft - bei der Hälfte von ihnen sei keine Grunderwerbssteuer gezahlt worden. Allein der Wohnkonzern Vonovia habe 2017 in fünf Bundesländern 24 700 Wohnungen gekauft ohne dafür Grunderwerbssteuer zu zahlen./tam/DP/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE WOHNEN SE -0.28%31.95 verzögerte Kurse.-20.13%
GSW IMMOBILIEN AG 0.68%74.5 verzögerte Kurse.-20.74%
LEG IMMOBILIEN -0.20%102.25 verzögerte Kurse.12.21%
VONOVIA SE 0.23%44.15 verzögerte Kurse.11.52%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu GSW IMMOBILIEN AG
05.09.Berliner CDU-Politiker will Zuzugsstopp für die Hauptstadt
DP
01.09.Berliner Mietendeckel berücksichtigt auch Größe der Wohnung
DP
26.08.Berlins Regierungschef Müller dringt auf rechtssicheren Mietendeckel
DP
26.08.Immobilien-Verband will sich gegen Berliner Mietendeckel wehren
DP
25.08.Acht Euro und Deckel drauf? Mietenrevolution in Berlin geplant
DP
25.08.Berlin will Wohnungsmieten auf knapp acht Euro begrenzen
DP
25.08.WDH/Klimaschutz in Gebäuden soll stärker gefördert werden
DP
20.08.FDP : Mietpreisbremse bleibt trotzdem falsch
DP
15.08.Wohnungsbau hinkt Nachfrage hinterher - weniger Genehmigungen
DP
15.08.Weniger Baugenehmigungen für Wohnungen im ersten Halbjahr
DP
Mehr News
News auf Englisch zu GSW IMMOBILIEN AG
24.06.GSW IMMOBILIEN AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
19.03.GSW IMMOBILIEN AG : Preliminary announcement of the publication of financial rep..
EQ
2018GSW IMMOBILIEN AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2018GSW IMMOBILIEN AG : Preliminary announcement of the publication of financial rep..
EQ
2017GSW IMMOBILIEN AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2016GSW IMMOBILIEN AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2015GSW IMMOBILIEN AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2015GSW IMMOBILIEN : Changes in the Management Board
PU
2014GSW IMMOBILIEN : Domination agreement between Deutsche Wohnen AG and GSW Immobil..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2016 -
EBIT 2016 -
Nettoergebnis 2016 -
Schulden 2016 -
Div. Rendite 2016 -
KGV 2016 -
KGV 2017 -
Wert / Umsatz2016 -
Wert / Umsatz2017 -
Marktkap. 4 222 Mio
Chart GSW IMMOBILIEN AG
Dauer : Zeitraum :
GSW Immobilien AG : Chartanalyse GSW Immobilien AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
 
Durchschnittl. Empfehlung -
Anzahl Analysten
Mittleres Kursziel
Letzter Schlusskurs 74,50  €
Abstand / Höchstes Kursziel -
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -
Abstand / Niedrigsten Ziel -
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Lars Wittan Chairman-Management Board
Michael Zahn Chairman-Supervisory Board
Helmut Ullrich Member-Supervisory Board
Kirsten Kistermann-Christophe Member-Supervisory Board
Philip Grosse Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber