Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Hapag-Lloyd Aktiengesellschaft    HLAG   DE000HLAG475

HAPAG-LLOYD AKTIENGESELLSCHAFT

(HLAG)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Hapag-Lloyd schmiedet nach Quartalsverlust neue Bündnispläne

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.05.2016 | 12:01

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Container-Reederei Hapag-Lloyd <HLAG.ETR> schmiedet nach roten Zahlen zum Jahresstart neue Bündnispläne. Die neue Partnerschaft mit fünf Reedereien aus Japan, Taiwan und Südkorea soll eine Flotte von mehr als 620 Containerschiffen umfassen und ihre Verbindungen von Asien nach Europa, Nordamerika und Nahost ab dem kommenden Jahr zu einem Netzwerk verknüpfen. Zugleich basteln die Hamburger weiter an der erhofften Fusion mit der United Arab Shipping Company (UASC).

An der Börse wurden die Nachrichten mit herben Kursverlusten quittiert. Bis zum späten Vormittag verlor die Hapag-Lloyd-Aktie 4,62 Prozent an Wert auf 18,79 Euro und war damit Schlusslicht im SDax <SDXP.ETR>. Allerdings hatte sie seit Bekanntwerden der Fusionspläne mit UASC Mitte April kräftig zugelegt.

Bei der geplanten Partnerschaft mit fünf asiatischen Reedereien handelt es sich im Vergleich zu einer Fusion um ein lockeres Bündnis. Unter dem Namen "THE Alliance" wollen die Unternehmen Hanjin aus Südkorea, Yang Ming aus Taiwan sowie "K"Line, Mitsui O.S.K. Lines und Nippon Yusen Kaisha aus Japan ihre Fahrpläne abstimmen und ihre Kapazitäten gemeinsam vermarkten. Den Vertrag haben die Partner bereits unterzeichnet, die Kooperation soll alle Ost-West-Fahrtgebiete umfassen. Losgehen soll es im April 2017 - zunächst für fünf Jahre. Allerdings müssen die Kartellbehörden noch zustimmen.

Die Bündnispartner bezeichneten die Allianz als einen Meilenstein. Die gemeinsame Flotte biete Platz für mehr als 3,5 Millionen Standard-Container, das wären rund 18 Prozent der weltweiten Kapazität. Hapag-Lloyd erwartet derweil, dass auch ihre erhoffte Fusionspartnerin UASC der neuen Allianz beitritt. Das würde die Kapazität des Bündnisses auf mehr als 4 Millionen Standardcontainer wachsen lassen.

Allerdings ist der Zusammenschluss mit den Arabern noch nicht in trockenen Tüchern. Die Gespräche verliefen nach Plan, aber es gebe noch keine abschließende Vereinbarung, teilten die Hamburger mit. Bei einem Gelingen würde sich Hapag-Lloyd in der weltweiten Spitzengruppe der Reedereien behaupten und wieder den fünften Rang einnehmen. Durch Fusionen von Wettbewerbern waren die Hamburger trotz der Übernahme der chilenischen CSAV auf den sechsten Platz zurückgefallen. Eine neue Reederei aus Hapag-Lloyd und UASC würde über rund 230 Schiffe mit einer Kapazität von 1,5 Millionen Standardcontainern (TEU) verfügen.

Derweil drückte der Preiskampf in der Branche Hapag-Lloyd zum Jahresstart wieder in die roten Zahlen. Unter dem Strich stand im ersten Quartal ein Verlust von fast 43 Millionen Euro nach einem Gewinn von 128 Millionen ein Jahr zuvor. Vor Zinsen und Steuern (Ebit) hielt sich die Reederei dank Einsparungen und deutlich billigeren Treibstoffs mit knapp fünf Millionen Euro in der Gewinnzone, blieb aber weit unter dem Vorjahresergebnis. Wegen deutlich gesunkener Transportpreise brach der Umsatz um 16 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro ein - obwohl die Reederei mehr Container beförderte.

Vorstandschef Rolf Habben Jansen sprach von einem "akzeptablen Ergebnis" im saisontypisch schwachen ersten Quartal. Er baut auf weitere Einsparungen. Ein Ende 2015 aufgelegtes neues Sparprogramm soll die Kostenbasis des Konzerns in diesem Jahr um einen hohen zweistelligen Millionen-Dollar-Betrag senken helfen. Auch dadurch soll das Ebit 2016 deutlich steigen. Im vergangenen Jahr hatte es 366 Millionen Euro betragen./stw/jha/stb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EUSU HOLDINGS CO LTD Schlusskurs.
HAPAG-LLOYD AKTIENGESELLSCHAFT -1.57%75.1 verzögerte Kurse.-0.26%
MITSUI O.S.K. LINES, LTD. -0.49%2820 Schlusskurs.-3.72%
SDAX -2.08%12313.19 verzögerte Kurse.0.51%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -2.07%12315.19 verzögerte Kurse.0.51%
YANG MING MARINE TRANSPORT CORP. Schlusskurs.

© dpa-AFX 2016
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu HAPAG-LLOYD AKTIENGESELLSC
24.01.Elbvertiefung kommt voran - Bund hat Teil der Arbeiten abgeschlossen
DP
24.01.Polnische Fluglinie LOT rettet Ferienflieger Condor
RE
10.01.HAPAG LLOYD : Schärfere Abgasauflagen drücken den Gewinn
RE
10.01.Hapag-Lloyd denkt über neue Großschiffe nach
DP
2019Schiffe werden sauberer - strengere Grenzwerte für Schwefel
DP
2019Schifffahrt plant Milliardenfonds für Forschung zur CO2-Reduzierung
DP
2019HAPAG-LLOYD AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzbericht..
EQ
2019HAPAG-LLOYD AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Quartalsberic..
EQ
2019Seit Juli wird gebaggert - Behörde informiert über Elbvertiefung
DP
2019ROLF HABBEN JANSEN : Hapag-Lloyd wird nach lukrativem Sommer optimistischer - Ak..
DP
Mehr News
News auf Englisch zu HAPAG-LLOYD AKTIENGESELLSC
16.01.HAPAG LLOYD : TUI assesses potential for further growth at Hapag-Lloyd Cruises t..
AQ
07.01.HAPAG LLOYD : Sets Up Its Quality Service Centre in Mauritius
AQ
2019HAPAG-LLOYD AG : Preliminary announcement of the publication of quarterly report..
EQ
2019HAPAG-LLOYD AG : Preliminary announcement of the publication of financial report..
EQ
2019Spate of Fires Has Shipping Industry Looking at How Dangerous Goods Are Handl..
DJ
2019HAPAG LLOYD : Maersk keeps down costs with uncertain container traffic outlook
RE
2019HAPAG LLOYD : raises nine-month EBIT on better freight rates, transport volumes
RE
2019HAPAG-LLOYD AG : Hapag-Lloyd doubles operational result in the first nine months
EQ
2019HAPAG-LLOYD AG : Mark Frese to become new CFO of Hapag-Lloyd
EQ
2019HAPAG-LLOYD AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 12 723 Mio
EBIT 2019 772 Mio
Nettoergebnis 2019 351 Mio
Schulden 2019 5 534 Mio
Div. Rendite 2019 0,65%
KGV 2019 48,1x
KGV 2020 36,4x
Marktkap. / Umsatz2019 1,49x
Marktkap. / Umsatz2020 1,38x
Marktkap. 13 411 Mio
Chart HAPAG-LLOYD AKTIENGESELLSCHAFT
Dauer : Zeitraum :
Hapag-Lloyd Aktiengesellschaft : Chartanalyse Hapag-Lloyd Aktiengesellschaft | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HAPAG-LLOYD AKTIENGESELLSC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 10
Mittleres Kursziel 39,95  €
Letzter Schlusskurs 76,30  €
Abstand / Höchstes Kursziel -12,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -47,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel -64,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Rolf Habben Jansen Chief Executive Officer
Michael Behrendt Chairman-Supervisory Board
Maximilian Rothkopf Chief Operating Officer & Member-Executive Board
Nicolás Burr Garcia de la Huerta Chief Financial Officer
Karl Gernandt Deputy Chairman-Supervisory Board