Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Amsterdam  >  Heineken    HEIA   NL0000009165

HEINEKEN

(HEIA)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Euronext Amsterdam - 21.08. 17:35:17
96.32 EUR   +1.80%
14.08.DFB steht erstmals seit vielen Jahren ohne Bier-Sponsor da
DP
08.08.Deutsche greifen öfter zum alkoholfreien Bier
DP
01.08.Minus-Rekord für deutsche Brauer im ersten Halbjahr
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Brasilien-Geschäft belastet Bierbrauer Heineken im WM-Jahr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
30.07.2018 | 11:20

AMSTERDAM (awp international) - Bei den grossen Brauereikonzernen läuft das Geschäft im Jahr der Fussball-WM nicht so gut wie gedacht. Nachdem der weltgrösste Bierbrauer AB Inbev bereits in der vergangenen Woche enttäuschende Zahlen vorgelegt hatte, strich der niederländische Bierbrauer Heineken am Montag seine Gewinnerwartungen für 2018 zusammen. Eine Ursache liegt im umkämpften Markt Brasilien: Der Konzern gewinnt dort zwar überraschend viele Kunden, verdient aber pro Flasche weniger als in anderen Ländern.

Am Finanzmarkt kamen die Nachrichten nicht gut an. Die Heineken-Aktie verlor am Vormittag an der Amsterdamer Börse 4,5 Prozent an Wert. In ihrem Sog ging es auch für die Anteilsscheine des Getränkekonzerns Diageo und die Aktien von AB Inbev um jeweils rund ein Prozent abwärts.

Bei Heineken zehrt neben dem Ringen um Bierfans in Brasilien auch der starke Euro am Ergebnis. Erhöhte Werbeausgaben in dem lateinamerikanischen Land und ungünstige Währungskurse dürften die operative Gewinnmarge in diesem Jahr um 0,2 Prozentpunkte sinken lassen, teilte der niederländische Konzern in Amsterdam mit.

Der weltweit zweitgrösste Bierbrauer hatte im vergangenen Jahr das Brasilien-Geschäft des japanischen Kirin-Konzerns übernommen und war damit zum zweitgrössten Bierbrauer des Landes aufgestiegen. Die Niederländer treten dort nun verstärkt gegen AB Inbev an - und setzen in dem Land mehr Bier ab.

Der Erfolg hat auch die Konzernführung überrascht. "Wir hatten nicht gedacht, dass der Verkauf dieser Produkte im ersten Jahr schon so stark zulegen würde", sagte Finanzchef Laurence Debroux. Weil die Gewinnspannen beim Bierverkauf in Brasilien jedoch niedriger sind als anderswo, nagt der steigende Bierabsatz dort konzernweit an der Marge.

Im ersten Halbjahr steigerte Heineken seinen Konzernumsatz um gut vier Prozent auf 10,8 Milliarden Euro. Der Bierabsatz legte ohne die Effekte aus Übernahmen um 4,5 Prozent auf 112,7 Millionen Hektoliter zu. Der operative Gewinn ging allerdings um drei Prozent auf 1,75 Milliarden Euro zurück. Unter dem Strich blieben mit 950 Millionen Euro neun Prozent mehr übrig als ein Jahr zuvor.

Weltmarktführer AB Inbev konnte in zweiten Quartal zwar von der Fussball-WM und guten Geschäften in Lateinamerika profitieren, wobei Umsatz und operativer Gewinn wuchsen. Allerdings hatten Analysten mit einem noch besseren Abschneiden gerechnet.

In Deutschland machten die Fussball-Weltmeisterschaft und das Sommerwetter die Bierfans jedenfalls durstig. Im ersten Halbjahr stieg der Bierabsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,6 Prozent oder 0,3 Millionen Hektoliter, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Brauereien und Bierlager setzten damit rund 47,1 Millionen Hektoliter Bier ab. Die Branche hatte bereits im Mai von steigender Nachfrage aufgrund des guten Wetters und der Fussball-WM berichtet./stw/mar/tav/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 0.07%4.4647 verzögerte Kurse.1.36%
HEINEKEN 1.80%96.32 verzögerte Kurse.24.77%
RUSLAND-RTS 1.23%1280.19 Schlusskurs.19.71%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu HEINEKEN
14.08.DFB steht erstmals seit vielen Jahren ohne Bier-Sponsor da
DP
08.08.Deutsche greifen öfter zum alkoholfreien Bier
DP
01.08.Minus-Rekord für deutsche Brauer im ersten Halbjahr
DP
31.07.HEINEKEN : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
29.07.Tagesvorschau International
AW
29.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 29. Juli 2019
DP
26.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 29. Juli 2019
DP
12.07.VELTINS : Wechselhaftes Wetter macht Bierbranche zu schaffen
DP
14.06.AB INBEV IM FOKUS : Hopfen und Malz beim Beck's-Brauer noch nicht verloren
DP
02.05.Bierabsatz zu Jahresanfang gestiegen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu HEINEKEN
16.08.China Resources Beer 1st Half Net Profit Rose 20%
DJ
15.08.Premium brews in Asia stoke Carlsberg's half-year sales
RE
12.08.MARTIN SORRELL : Sorrell's S4 Capital buys influencer agency IMA
RE
05.08.Heineken N.V. 2018 full year BEIA measures
GL
31.07.HEINEKEN : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
30.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
30.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
30.07.Higher Costs Weigh on Profit As Heineken Sells More Beer -- WSJ
DJ
30.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
30.07.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 23 900 Mio
EBIT 2019 4 035 Mio
Nettoergebnis 2019 2 207 Mio
Schulden 2019 12 796 Mio
Div. Rendite 2019 1,74%
KGV 2019 25,5x
KGV 2020 22,4x
Marktkap. / Umsatz2019 2,83x
Marktkap. / Umsatz2020 2,67x
Marktkap. 54 920 Mio
Chart HEINEKEN
Dauer : Zeitraum :
Heineken : Chartanalyse Heineken | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HEINEKEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 100,85  €
Letzter Schlusskurs 96,32  €
Abstand / Höchstes Kursziel 21,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 4,70%
Abstand / Niedrigsten Ziel -22,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jean-François M. L. van Boxmeer Chief Executive Officer
Gerardus Johannes Wijers Chairman-Supervisory Board
Laurence Debroux Chief Financial Officer
Maarten Das Member-Supervisory Board
Michel Rey de Carvalho Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
HEINEKEN24.77%59 832
ANHEUSER-BUSCH INBEV50.16%186 138
AMBEV SA23.15%73 733
CARLSBERG A/S44.27%22 102
ASAHI GROUP HOLDINGS LTD16.98%20 630
CHINA RESOURCES BEER HOLDINGS CO LTD58.82%17 330