Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Intel Corporation    INTC

INTEL CORPORATION

(INTC)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AKTIE IM FOKUS: Intel unter Druck - Analysten bemängeln Profitabilität

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
09.05.2019 | 17:31

FRANKFURT (dpa-AFX) - Schwache Wachstumsprognosen des Halbleiter-Riesen Intel haben am Donnerstag frustrierte Anleger zurückgelassen. Der Kurs der Aktie sackte um 5,6 Prozent ab auf den niedrigsten Stand seit Ende Januar und lag am Ende des Leitindexes Dow. Schon am Vortag hatten die Papiere 2,5 Prozent eingebüßt. Seit Mitte April, als die Aktien auf den höchsten Stand seit fast 19 Jahren geklettert waren, haben sie mehr als 20 Prozent verloren.

Das Unternehmen erwartet für die nächsten drei Jahre ein Umsatzwachstum im unteren einstelligen Prozentbereich. Dabei werde sich das Geschäft mit Chips für PCs stabil bis leicht rückläufig entwickeln, hatte der Konzern am Mittwoch auf einer Analystenkonferenz mitgeteilt.

Analyst Blayne Curtis von der Barclays Bank bemängelte in einem Kommentar zur Konferenz eine voraussichtlich schwächere Profitabilität des Technologiekonzerns. Laut Intel solle sich die Bruttomarge ab dem Jahr 2021 wieder erholen. "Diese Annahme bezweifeln wir", sagte der Experte und verwies auf technische Probleme bei der Herstellung neuer Chips sowie auf einen zunehmenden Wettbewerbsdruck.

Analyst Stacy Rasgon vom Analysehaus Bernstein wies darauf hin, dass Investitionen in effizientere Halbleiter künftig stark auf die Margen drücken dürften. Die Aussagen von Intel auf der Konferenz liefen auf eine Bruttomarge im Jahr 2021 von 57 Prozent hinaus - "ein Niveau, das wir schon viele, viele Jahre nicht mehr gesehen haben". Von 2010 bis 2018 habe diese Kennziffer zwischen knapp 60 und rund 65 Prozent gelegen.

Intel hatte erst Ende April die Prognosen für das laufende Jahr gesenkt, nachdem das Geschäft mit Chips für Rechenzentren zuletzt erstmals seit Jahren zurückging. Intel rechnet nun für das gesamte Jahr mit einem Gewinn pro Aktie von 4,14 Dollar bei 69 Milliarden Dollar Umsatz. Zuvor waren Erlöse von 71,5 Milliarden Dollar und ein Gewinn pro Aktie von 4,35 Dollar erwartet worden.

Intel gilt als einer der Trendsetter für die gesamte US-Halbleiterindustrie. In New York gerieten daher auch die Papiere andere Hersteller unter Druck: Aktien von Microchip Technology, Nvidia, NXP Semiconductors und Applied Materials etwa verloren zwischen drei und fünf Prozent./bek/jsl

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLIED MATERIALS -4.06%45.12 verzögerte Kurse.37.81%
INTEL CORPORATION -3.89%44.96 verzögerte Kurse.-0.32%
MICROCHIP TECHNOLOGY -5.58%84.58 verzögerte Kurse.17.60%
NVIDIA CORPORATION -5.27%162.44 verzögerte Kurse.21.68%
NXP SEMICONDUCTORS -5.13%97.99 verzögerte Kurse.33.72%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu INTEL CORPORATION
07.08.Samsung kündigt Premium-Smartphone und Macbook-Air-Herausforderer an
DP
07.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 07.08.2019 - 15.15 Uhr
DP
07.08.Neue Sicherheitslücke bei Intel-Chips gestopft
AW
07.08.Experten entdecken neue Sicherheitslücke bei Intel-Chips
DP
06.08.INTEL CORPORATION : Ex-Dividende Tag
FA
02.08.Handelsstreit mit China eskaliert mit neuen Trump-Drohungen
RE
26.07.Aktien New York Ausblick: Gute Zahlen aus Tech-Branche stützen
AW
26.07.Apple stellt mit Intel-Zukauf Weichen für eigene iPhone-Modems
DP
25.07.Intel-Geschäft läuft trotz Rückgängen besser als erwartet
AW
25.07.Apple kauft Intels Geschäft mit Smartphone-Modems
AW
Mehr News
News auf Englisch zu INTEL CORPORATION
23.08.Pending mergers and acquisitions involving U.S. firms that need Chinese appro..
RE
21.08.INTEL : Joins Industry Consortium to Accelerate Confidential Computing
PU
21.08.INTEL EDITORIAL : Intel Joins Industry Consortium to Accelerate Confidential Com..
BU
21.08.INTEL : At Hot Chips, Intel Pushes 'AI Everywhere'
AQ
21.08.INTEL : Expands 10th Gen Intel Core Mobile Processor Family, Offering Double Dig..
PU
21.08.Porsche invests in Israeli road visibility startup TriEye
RE
20.08.INTEL : Artificial Intelligence
PU
20.08.INTEL : At Hot Chips, Intel Pushes ‘AI Everywhere'
PU
19.08.U.S. TECH INDUSTRY LEADERS : French digital service tax harms global tax reform
RE
19.08.U.S. grants Huawei another 90 days to buy from American suppliers
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 69 419 Mio
EBIT 2019 22 077 Mio
Nettoergebnis 2019 18 551 Mio
Schulden 2019 15 134 Mio
Div. Rendite 2019 2,77%
KGV 2019 11,0x
KGV 2020 10,6x
Marktkap. / Umsatz2019 3,12x
Marktkap. / Umsatz2020 3,05x
Marktkap. 201 Mrd.
Chart INTEL CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Intel Corporation : Chartanalyse Intel Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse INTEL CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 43
Mittleres Kursziel 54,22  $
Letzter Schlusskurs 44,96  $
Abstand / Höchstes Kursziel 66,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel -15,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Robert Holmes Swan Chief Executive Officer, Director & Executive VP
Andy D. Bryant Controller
Ann-Marie Holmes Vice President-Operations & Manufacturing
Todd Underwood Chief Financial Officer & Vice President
Ann B. Kelleher Senior VP-Technology & Manufacturing Group
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
INTEL CORPORATION-0.32%201 286
TAIWAN SEMICONDUCTOR MFG. CO. LTD.--.--%209 722
TEXAS INSTRUMENTS32.50%112 305
BROADCOM INC7.02%108 328
NVIDIA CORPORATION21.68%98 926
QUALCOMM29.19%89 375