Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Intel Corporation    INTC

INTEL CORPORATION

(INTC)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Chip-Gigant Intel profitiert von Cloud-Boom

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
24.01.2020 | 05:46

SANTA CLARA (dpa-AFX) - Das Geschäft mit Prozessoren für Rechenzentren sorgt beim Chip-Riesen Intel für starke Zahlen. Der Konzern übertraf die Erwartungen der Experten sowohl im vergangenen Quartal als auch mit den Prognosen. Auch der Wechsel der Unternehmen auf neue Geräte wegen des Auslaufens der Unterstützung von Windows 7 sowie das Interesse an Fahrassistenzsystemen für Autos trugen dazu bei.

Im vierten Quartal kletterte der Gewinn verglichen mit dem Vorjahreswert um 33 Prozent auf 6,9 Milliarden Dollar (6,2 Mrd Euro), wie der Konzern am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Die Erlöse wuchsen um acht Prozent auf 20,2 Milliarden Dollar.

Damit wurden die Prognosen der Wall-Street-Analysten deutlich übertroffen. Die Aktie legte nachbörslich um fast sechs Prozent zu. Neben den Quartalszahlen kam bei Anlegern auch gut an, dass der Konzern einen optimistischen Geschäftsausblick für 2020 abgab. Intel stellte einen Jahresumsatz von 73,5 Milliarden Dollar in Aussicht, am Markt war mit weniger gerechnet worden.

Im Rechenzentren-Geschäft legte der Umsatz im vergangenen Quartal um 19 Prozent auf 7,2 Milliarden Dollar zu. Da immer mehr Anwendungen in die Cloud wandern, ist der Hunger deren Betreiber nach Server-Chips groß. Intel muss in diesem Geschäft zugleich gegen Konkurrenz unter anderem vom Erzrivalen AMD antreten.

Bei PC-Chips gab es ein leichtes Umsatzplus von zwei Prozent auf zehn Milliarden Dollar. Zugleich rechnen Branchenbeobachter damit, dass die Welle von Geräte-Upgrades, die von dem Umstieg auf Microsofts Windows 10 getrieben wurde, im angebrochenen Jahr weitgehend auslaufen wird.

Die Autosparte Mobileye, die unter anderem an Technik für Roboterautos arbeitet, steigerte den Umsatz um 31 Prozent auf 240 Millionen Dollar, noch dank dem aktuellen Geschäft mit auf Kameratechnik basierten Assistenzsystemen.

Intel hatte in den vergangenen Monaten mit einigen Problemen zu kämpfen. So verspätete sich die Produktion neuer Chips und bei einigen Prozessoren konnte der Konzern nicht genug liefern. Diese Schwierigkeiten halfen dem lange schwächelnden Rivalen AMD.

Im gesamten Jahr 2019 stieg der Intel-Umsatz um zwei Prozent auf 72 Milliarden Dollar. Der Gewinn stagnierte indes bei 21 Milliarden Dollar./hbr/so/DP/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADVANCED MICRO DEVICES, INC. 3.34%45.48 verzögerte Kurse.-4.03%
INTEL CORPORATION -0.56%55.52 verzögerte Kurse.-6.72%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu INTEL CORPORATION
27.02.Aktien New York Schluss: Coronavirus drückt Dow unter 26 000 Punkte
DP
27.02.Aixtron hofft nach schwierigem Jahr auf Umsatzplus - Anleger skeptisch
DP
18.02.Aktien New York Schuss: Dow zeigt Schwäche mit Apple wegen Virussorgen
AW
18.02.AKTIE IM FOKUS 3 : Apple belastet von Umsatzwarnung - Sorgen um Coronavirus
DP
18.02.Aktien New York: Dow zeigt Schwäche mit Apple - Virussorgen bei Anlegern zurü..
AW
12.02.VIRUS/Mobilfunk-Messe MWC abgesagt
DP
12.02.Flut von Absagen stellt Mobilfunk-Messe in Frage
AW
12.02.VIRUS : Auch Nokia sagt Teilnahme an Mobilfunk-Messe MWC ab
DP
12.02.Veranstalter beraten laut Medienbericht über Absage der Mobilfunk-Messe
AW
11.02.VIRUS/Auch Intel sagt MWC-Messeauftritt ab
DP
Mehr News
News auf Englisch zu INTEL CORPORATION
08:48INTEL : Court Ruling Opens Door for More to Sue Over 401(k) Fees
DJ
03:26Facebook cancels developer conference as tech companies respond to virus
RE
01:52Facebook cancels developer conference as tech companies respond to virus
RE
01:40Microsoft shares slip after warning of coronavirus hit to supply chain
RE
27.02.Microsoft shares slip after warning of coronavirus hit to supply chain
RE
27.02.INTEL : Supreme Court Ruling Opens Door for More 401(k) Suits
DJ
27.02.INVENTEC : delivers new solutions based on the latest 2nd Generation Intel Xeon ..
AQ
27.02.BÖRSE WALL STREET : Wall Street set for steep fall on alarm over fast-spreading ..
RE
27.02.INTEL : 5g
PU
27.02.INTEL : Product Fact Sheet Accelerating 5G Network Infrastructure from the Core ..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2020 73 819 Mio
EBIT 2020 24 249 Mio
Nettoergebnis 2020 20 285 Mio
Schulden 2020 17 334 Mio
Div. Rendite 2020 2,38%
KGV 2020 11,8x
KGV 2021 11,7x
Marktkap. / Umsatz2020 3,47x
Marktkap. / Umsatz2021 3,41x
Marktkap. 239 Mrd.
Chart INTEL CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Intel Corporation : Chartanalyse Intel Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse INTEL CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 43
Mittleres Kursziel 67,47  $
Letzter Schlusskurs 55,83  $
Abstand / Höchstes Kursziel 61,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,8%
Abstand / Niedrigsten Ziel -10,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Robert Holmes Swan Chief Executive Officer & Director
Omar S. Ishrak Independent Chairman
Ann-Marie Holmes Vice President-Operations & Manufacturing
George S. Davis Chief Financial Officer & Executive Vice President
Daniel J. McKeon Vice President-Information Technology Group
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
INTEL CORPORATION-6.72%238 785
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED-0.94%270 939
NVIDIA CORPORATION7.35%154 591
BROADCOM INC.-13.31%109 432
TEXAS INSTRUMENTS-11.82%105 661
QUALCOMM-13.93%86 803