Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  International Business Machines Corporation    IBM

INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORAT

(IBM)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

IBM war im ersten Halbjahr Top-Berater der Bundesregierung

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
03.09.2019 | 05:40

BERLIN (dpa-AFX) - Der Technologieriese IBM war im ersten Halbjahr die Nummer eins unter den Beraterfirmen der Bundesregierung. Die Verträge mit der deutschen Tochter des US-Konzerns über Beratungs- und Unterstützungsleistungen beliefen sich von Januar bis Juni auf ein Auftragsvolumen von 115,2 Millionen Euro. Dahinter folgen das mittelständischen IT-Beratungshaus Conet aus dem nordrhein-westfälischen Hennef mit 79,5 Millionen Euro und die Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers mit 55,9 Millionen Euro.

Das geht aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Matthias Höhn hervor. Die Parlamentarische Staatssekretärin Bettina Hagedorn weist darin allerdings daraufhin, dass es in den Ministerien keine einheitliche Definition für Beratungs- und Unterstützungsleistungen gebe und deshalb "Unsicherheiten bzw. Unschärfen" entstehen könnten.

Nach einer früheren Antwort des Finanzministeriums haben die 14 Bundesministerien und die ihnen nachgeordneten Behörden im ersten Halbjahr zusammen 333 Millionen Euro für externe Berater ausgegeben. Fast die Hälfte davon entfiel mit 155 Millionen auf das Verteidigungsministerium, dessen Beratereinsatz derzeit von einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss geprüft wird.

Zwei Firmen, deren Tätigkeit von dem Gremium unter die Lupe genommen wird, waren im ersten Halbjahr unter den Top Ten der Regierungsberater: Die auf digitale Transformation spezialisierte McKinsey-Tochter Orphoz mit 31 Millionen Euro auf Platz sechs und das irische Beratungsunternehmen Accenture mit 18,7 Millionen Euro auf Platz zehn.

Höhn sagte, die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit diesen Firmen hinterlasse, "gelinde gesagt, ein bitteres Geschmäckle". Er könne der Bundesregierung nur zu mehr Transparenz raten. "Sie muss den Bürgerinnen und Bürgern erklären, wieso Abermillionen an Steuergeldern auf den Konten dieser externen Berater landen."/mfi/DP/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACCENTURE 0.56%187.08 verzögerte Kurse.32.67%
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION -0.13%134.09 verzögerte Kurse.17.96%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu INTERNATIONAL BUSINESS MAC
17.10.JPMorgan belässt IBM auf 'Neutral' - Ziel 152 Dollar
DP
17.10.IBM enttäuscht Anleger - Gewinneinbruch und Umsatzrückgang
AW
16.10.IBM enttäuscht mit Gewinneinbruch und Umsatzrückgang
AW
27.09.Verdi ruft bei IBM zu Protest auf
AW
23.09.KONFERENZ FUTUREWORK :  Digitalisierung verändert nahezu jeden Job
DP
10.09.IBM bringt Quantencomputer nach Deutschland
DP
03.09.IBM im ersten Halbjahr Top-Berater der Bundesregierung
DP
03.09.IBM war im ersten Halbjahr Top-Berater der Bundesregierung
DP
02.09.IAA : Angeschlagene Autobranche sucht ihren Weg in die Zukunft
DP
08.08.INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORP : Ex-Dividende Tag
FA
Mehr News
News auf Englisch zu INTERNATIONAL BUSINESS MAC
19.10.MARK HURD : Oracle Co-CEO Mark Hurd Dies at 62 -- WSJ
DJ
18.10.TODAY'S LOGISTICS REPORT : Fred Smith's Growing FedEx Challenge; Seeking Rail Vo..
DJ
17.10.Tech Up Amid Mixed Earnings -- Tech Roundup
DJ
17.10.MARKET SNAPSHOT: S&P 500 Ends Within 1% Of All-time High Amid Brexit Draft De..
DJ
17.10.INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORP : Regulation FD Disclosure, Financial State..
AQ
17.10.MARKETS RIGHT NOW : Earnings, Britain-Europe deal lift stocks
AQ
17.10.IBM on Pace for Largest Percent Decrease Since October 2018 -- Data Talk
DJ
17.10.INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES : IBM Shares Down 6% After Earnings
DJ
17.10.Stocks to Watch: Philip Morris, Union Pacific, Morgan Stanley, IBM, E*Trade
DJ
17.10.IBM : Raw Seafoods Collaborate to Use Blockchain to Help Improve Seafood Traceab..
PR
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 77 157 Mio
EBIT 2019 12 445 Mio
Nettoergebnis 2019 9 421 Mio
Schulden 2019 54 293 Mio
Div. Rendite 2019 4,73%
KGV 2019 12,6x
KGV 2020 11,0x
Marktkap. / Umsatz2019 2,24x
Marktkap. / Umsatz2020 2,09x
Marktkap. 119 Mrd.
Chart INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
International Business Machines Corporation : Chartanalyse International Business Machines Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse INTERNATIONAL BUSINESS MAC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 153,05  $
Letzter Schlusskurs 134,09  $
Abstand / Höchstes Kursziel 29,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,1%
Abstand / Niedrigsten Ziel -10,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Virginia M. Rometty Chairman, President & Chief Executive Officer
James J. Kavanaugh Chief Financial Officer & Senior Vice President
Sidney Taurel Independent Director
Shirley Ann Jackson Independent Director
Michael L. Eskew Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION17.96%118 787
ACCENTURE32.67%119 196
TATA CONSULTANCY SERVICES7.28%108 615
AUTOMATIC DATA PROCESSING24.73%70 927
VMWARE, INC.10.95%62 169
INFOSYS LIMITED16.78%45 800