Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  L'Oréal    OR   FR0000120321

L'ORÉAL

(OR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AUSBLICK: Henkel wächst - kämpft aber weiterhin mit starkem Wettbewerb

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
13.11.2017 | 13:03

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Persil-, Schwarzkopf- und Loctite-Hersteller Henkel <DE0006048432> befindet sich Analysten zufolge weiter auf Wachstumskurs. Insbesondere ein starkes Klebstoffgeschäft sollte Henkel im dritten Quartal Zuwächse beschert haben. Eine gute Nachfrage aus der Industrie hatte bereits dem Konkurrenten Beiersdorf <DE0005200000> und dessen Tochter Tesa auf die Sprünge geholfen. Auch bei den Waschmitteln läuft es nicht zuletzt wegen Übernahmen gut.

Hingegen nimmt der Druck von den Währungen zu, und auch der Wettbewerb in den verbrauchernahen Geschäftsbereichen bleibt hart. Sorgenkind bleibt daher die Kosmetiksparte. Der kleinsten der drei Henkel-Töchter dürfte den Experten zufolge wie schon im vorangegangenen Quartal gegen die Konkurrenz von Procter & Gamble <US7427181091>, Coty oder L'Oreal <FR0000120321> kein Stich gelungen sein.

Henkel wird am Dienstag (14. November) seine Zahlen vorlegen. Die vom Unternehmen befragten Analysten erwarten im Schnitt einen Umsatzzuwachs von 7 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro. Ein großer Teil geht dabei auf das Konto von Übernahmen wie der des US-Waschmittelherstellers Sun Products. Aus eigener Kraft dürfte Henkel um 2,9 Prozent gewachsen sein, was mehr wäre als im Vorquartal. Ein organisches Plus von 4 Prozent trauen die Analysten dem Klebstoffgeschäft zu, um 2,7 Prozent dürften die Erlöse mit Wasch- und Reinigungsmitteln zugelegt haben.

Weniger als ein Prozent sollte der Bereich Beauty Care gewachsen sein. Bereits zum zweiten Quartal musste Vorstandschef Hans Van Bylen einräumen, dass der intensive Verdrängungswettbewerb dem Unternehmen zu schaffen macht. Dass sich an der Gesamtsituation zwischen Juli und September nicht viel geändert haben dürfte, zeigt aus der Sicht von Jörg Philipp Frey von Warburg Research der Wechsel an der Spitze der Kosmetiksparte. Nach nicht einmal zwei Jahren als Beauty-Vorstand übergab Pascal Houdayer Anfang November die Verantwortung für diesen Bereich an Jens-Martin Schwärzler.

Einen Schub für die Kosmetik erhofft sich Henkel durch den Kauf des nordamerikanischen Friseurgeschäfts von Shiseido. Henkel hatte die Übernahme für 485 Millionen US-Dollar Ende Oktober angekündigt. Es ist der dritte Zukauf im US-Friseurgeschäft in den vergangenen Jahren. Aus Sicht von Andreas von Arx von der Baader Bank bleibt Henkel damit aber immer noch auf Abstand zu L'Oreal oder Unilever. Auch seien die Probleme in der Hautpflege (Dial, Right Guard) damit nicht gelöst.

Beim Ergebnis dürften die Sprünge größer ausgefallen sein als beim Umsatz. Begünstigt durch Kosteneinsparungen wird das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) vermutlich um 8 Prozent auf 904 Millionen Euro zugelegt haben. Der bereinigte Gewinn je Vorzugsaktie dürfte um 7,7 Prozent auf 1,53 Euro gestiegen sein.

Die 2017er Prognose für den Gewinn je Aktie könnte Henkel daher präzisieren, erwartet Eva Quiroga-Thiele von der Deutschen Bank. Die Analystin hält eine Eingrenzung auf das obere Ende der bislang gültigen Spanne von 7 bis 9 Prozent für möglich. Auch für Warburg-Experte Frey erscheint das bisherige Gewinnziel als konservativ. Bestätigen sollte Henkel das Ziel einer bereinigten Ebit-Marge von mehr als 17 Prozent. Beim Umsatz will der Konzern im Gesamtjahr organisch um 2 bis 4 Prozent zulegen./she/stw/oca

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT 0.19%107.3 verzögerte Kurse.0.38%
COTY INC. -0.61%11.42 verzögerte Kurse.1.51%
HENKEL AG & CO. KGAA -0.22%93.04 verzögerte Kurse.0.91%
L'ORÉAL 0.04%265.2 Realtime Kurse.0.64%
PROCTER & GAMBLE COMPANY 0.91%126.58 verzögerte Kurse.1.35%

© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu L'ORÉAL
14.02.Barclays senkt L'Oreal auf 'Underweight' und Ziel auf 248 Euro
DP
12.02.AUSBLICK NESTLÉ : Organisches Wachstum von 3,6 Prozent erwartet
AW
11.02.Luxusgüterbranche steht wegen Corona glanzloses Jahr bevor
RE
07.02.JPMorgan hebt Ziel für L'Oreal auf 290 Euro - 'Overweight'
DP
07.02.AKTIE IM FOKUS : L'Oreal springen auf Rekordhoch nach starken Quartalszahlen
DP
07.02.L'Oreal erwartet nur kurzfristig Belastung durch Coronavirus
AW
07.02.CORONAVIRUS : Luxuskonzern Burberry zieht Prognose zurück
AW
06.02.L'Oreal kann Virus-Folgen noch nicht abschätzen - 2019 rasant gewachsen
DP
03.02.L'ORÉAL : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
2019Vermögen der 300 Reichsten in der Schweiz hat 2019 zugenommen
AW
Mehr News
News auf Englisch zu L'ORÉAL
17.02.L'OREAL : Recent Decisions Of The Personal Data Protection Commission
AQ
14.02.EUROPA : European shares settle below record highs
RE
12.02.Companies feel impact of coronavirus outbreak in China
RE
12.02.Kering frustrated with slow progress in cosmetics development
RE
07.02.EUROPA : European shares end best week since 2018 on weak footing
RE
07.02.Sparkle fades as coronavirus risks wiping out luxury goods growth
RE
07.02.L'OREAL : CEO says coronavirus will hamper sales in coming weeks
RE
07.02.L'OREAL : rallies as sales increase offsets China concerns
RE
07.02.L'OREAL : rallies as sales increase offsets China concerns
RE
07.02.Electrolux Proposes Henrik Henriksson, Karin Overbeck as New Board Members
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 31 379 Mio
EBIT 2020 5 896 Mio
Nettoergebnis 2020 4 475 Mio
Liquide Mittel 2020 4 780 Mio
Div. Rendite 2020 1,74%
KGV 2020 32,3x
KGV 2021 29,6x
Marktkap. / Umsatz2020 4,57x
Marktkap. / Umsatz2021 4,23x
Marktkap. 148 Mrd.
Chart L'ORÉAL
Dauer : Zeitraum :
L'Oréal : Chartanalyse L'Oréal | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse L'ORÉAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 261,16  €
Letzter Schlusskurs 265,70  €
Abstand / Höchstes Kursziel 18,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,71%
Abstand / Niedrigsten Ziel -27,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jean-Paul Agon Chairman & Chief Executive Officer
Alexis Perakis-Valat President-Consumer Products Division
Barbara Lavernos Chief Operating & Technology Officer & EVP
Christophe Babule Chief Financial Officer & Executive Vice President
Laurent Attal Vice President & GM-Research & Innovation
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
L'ORÉAL0.64%160 043
KAO CORPORATION-3.94%36 624
SHISEIDO COMPANY, LIMITED-9.29%24 924
NATURA &CO HOLDING S.A.28.70%13 639
AMOREPACIFIC CORP--.--%9 554
COTY INC.1.51%8 685