Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Lufthansa Group AG    LHA   DE0008232125

LUFTHANSA GROUP AG

(LHA)
  Report  
Realtime Kurse. Realtime Tradegate - 26.08. 11:10:01
13.373 EUR   +2.08%
10:52Passagierzahlen auf deutschen Flughäfen wachsen langsamer
AW
09:28Passagierrekord auf deutschen Flughäfen im ersten Halbjahr
DP
07:33Morning Briefing International
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AKTIE IM FOKUS: Hoher Quartalsverlust der Lufthansa verstimmt Anleger

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
16.04.2019 | 10:00

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien der Lufthansa haben am Dienstag nach einem überraschend hohen Quartalsverlust geschwächelt. Anfängliche Verluste von über 4 Prozent konnte das Papier aber schnell eindämmen. Zuletzt fiel es noch um rund 1,3 Prozent auf 21,82 Euro. Sie blieben damit aber das Schlusslicht im freundlichen Dax.

Die Fluggesellschaft hatte ihre Eckdaten für das erste Quartal am Montag nach Börsenschluss vorgelegt. Belastet von hohen Treibstoffkosten und Überkapazitäten hatte die Lufthansa zu Jahresauftakt ein operatives Minus in Höhe von 336 Millionen Euro eingeflogen. Zwar kam der Rutsch in die Verlustzone nicht überraschend, das Ausmaß erwischte die Anleger aber auf dem falschen Fuß.

Wie Analyst Michael Kuhn von der französischen Bank Societe Generale in einem ersten Kommentar betonte, sind die 336 Millionen Euro an Verlust mehr als im Konsens von den größten Pessimisten erwartet. Im Schnitt hätten die Analysten nur mit einem Fehlbetrag von 186 Millionen Euro gerechnet.

Nach der anfänglichen Talfahrt begrenzten die Aktien jedoch ihre Verluste. Die Lufthansa selbst blickt wieder zuversichtlich auf das zweite Quartal und hat auch die Jahresprognose bestätigt. Wegen der guten Buchungslage und einer deutlichen Verlangsamung des marktweiten Kapazitätswachstums sei wieder mit einem Anstieg der Stückerlöse zum Vorjahr zu rechnen.

Entsprechend sieht das US-Analysehaus Bernstein Research in den enttäuschenden Quartalszahlen vor allem einen weiteren Test der Geduld der Anleger. Analyst Daniel Roeska belässt die Aktie der Lufthansa auf "Outperform" und schraubte vorerst auch nicht am Kursziel.

Nicht zuletzt sei das erste Quartal des Jahres ohnehin saisonbedingt die schwächste Zeit für europäische Airlines, wie von Börisanern zu hören zu war. So gab der Societe-Generale-Experte Kuhn zu bedenken, dass ein schwaches erstes Quartal von vielen Fluglinien bereits vorher gesagt worden sei./niw/tih/mis

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.31%11648.85 verzögerte Kurse.9.97%
LUFTHANSA GROUP AG 2.37%13.41 verzögerte Kurse.-33.50%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu LUFTHANSA GROUP AG
10:52Passagierzahlen auf deutschen Flughäfen wachsen langsamer
AW
09:28Passagierrekord auf deutschen Flughäfen im ersten Halbjahr
DP
07:33Morning Briefing International
AW
25.08.Regierung kompensiert Klimaauswirkungen von Dienstflügen nicht immer
DP
23.08.Eurowings-Flugbegleiter bekommen grösseren Betriebsrat
AW
23.08.Eurowings-Flugbegleiter bekommen größeren Betriebsrat
DP
23.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 23.08.2019 - 15.15 Uhr
DP
23.08.PRESSE : Lufthansa will operativen Gewinn auf 3 Milliarden Euro steigern
AW
23.08.Aktien Frankfurt: Im Plus - Investoren warten gespannt auf Powell-Rede
AW
23.08.PRESSE : Lufthansa will Gewinn um 50 Prozent steigern
AW
Mehr News
News auf Englisch zu LUFTHANSA GROUP AG
22.08.Lufthansa discussing code-sharing deal with Condor - sources
RE
20.08.Lufthansa will hold its ground in short-haul price war - CEO
RE
14.08.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Preliminary announcement of the publication of financial..
EQ
14.08.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Preliminary announcement of the publication of quarterly..
EQ
13.08.LUFTHANSA : Airlines welcome around 14.6 million passengers on board in July 201..
PU
12.08.Consumer Cos Down Ahead of Earnings -- Consumer Roundup
DJ
12.08.Airlines Forced to Cancel, Reroute Flights After Hong Kong Shutdown -- Update
DJ
09.08.LUFTHANSA : First ever non-stop scheduled service to munich from orlando interna..
AQ
08.08.Emirates' Etihad partners with Swiss blockchain platform Winding Tree
RE
08.08.LUFTHANSA : expands service in Detroit, adds Munich
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 36 439 Mio
EBIT 2019 2 047 Mio
Nettoergebnis 2019 1 159 Mio
Schulden 2019 5 563 Mio
Div. Rendite 2019 5,47%
KGV 2019 5,46x
KGV 2020 3,84x
Marktkap. / Umsatz2019 0,32x
Marktkap. / Umsatz2020 0,33x
Marktkap. 6 225 Mio
Chart LUFTHANSA GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Lufthansa Group AG : Chartanalyse Lufthansa Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse LUFTHANSA GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 16,52  €
Letzter Schlusskurs 13,30  €
Abstand / Höchstes Kursziel 80,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,2%
Abstand / Niedrigsten Ziel 5,26%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Carsten Spohr Chief Executive Officer
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Ulrik Svensson Chief Financial Officer
Roland Schütze Chief Information Officer
Matthias Wissmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
LUFTHANSA GROUP AG-33.50%6 935
DELTA AIR LINES INC.12.63%36 406
UNITED AIRLINES HOLDINGS INC-1.43%21 204
AIR CHINA LTD.6.15%15 397
ANA HOLDINGS INC-6.49%11 418
JAPAN AIRLINES CO LTD-14.51%10 793