Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Metro AG    B4B   DE000BFB0019

METRO AG

(B4B)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Metro : Einzelhändler wollen Umsatzmarke von 500 Mrd Euro knacken

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.09.2017 | 13:57
An illustration picture shows euro coins

Düsseldorf (Reuters) - Die ungebrochene Kauflust der Deutschen und der Online-Boom stimmen den Einzelhandel zuversichtlicher.

Im achten Wachstumsjahr in Folge schickt sich die Branche an, erstmals die Umsatzmarke von 500 Milliarden Euro zu knacken, wie der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes HDE, Stefan Genth, am Dienstag in Düsseldorf in Aussicht stellte. Er erwartet, dass der Wirtschaftszweig mit seinen über drei Millionen Beschäftigten 2017 die Erlöse um drei Prozent steigern wird. Bislang lag die Prognose bei plus zwei Prozent. Etwas gedämpft wird der Optimismus für das Herbst- und Weihnachtsgeschäft allerdings durch die Unsicherheiten über den Ausgang der Bundestagswahl am Sonntag.

"Wir glauben an die Stärke des zweiten Halbjahres. Es gibt gute Anzeichen. Wir bleiben in unseren Erwartungen aber konservativ", sagte Genth. Auch für 2018 sei er positiv gestimmt. Wegen der Rekordbeschäftigung seien die Rahmenbedingungen gut. Im ersten Halbjahr stieg der Branchenumsatz um 4,5 Prozent, preisbereinigt um 3,1 Prozent.

ONLINE IST DAS TOP-THEMA

"Online-Handel ist das Top-Thema", sagte Genth. Die dynamische Entwicklung des Segments komme inzwischen auch im Lebensmittelbereich an. Der HDE rechne hier mit einem Plus von 20 Prozent. Insgesamt erwarte der HDE einen Anstieg im Online-Geschäft um zehn Prozent auf rund 49 Milliarden Euro.

Genth berichtete ferner, die Schere zwischen großen und kleinen Handelsfirmen gehe immer weiter auseinander. "Weniger investitionsstarke Betriebe fühlen sich vom Wachstumstrend abgehängt, während große Unternehmen vom Boom des E-Commerce profitieren", erläuterte er. Vielen kleinen Unternehmen fehlten sowohl das Know-how als auch die finanzielle Ausstattung, um an die Digitalisierung Anschluss zu finden. Gewinner seien vor allem die Betriebe, die sowohl im stationären Einzelhandel unterwegs seien wie auch über das Internet ihre Waren verkauften. Genth bekräftigte seine Prognose, im Zeitraum von 2015 bis 2020 insgesamt 50.000 Handelsstandorte verschwinden dürften.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu METRO AG
08.11.'SPIEGEL' : Metro und Redos könnten einige Real-Märkte gemeinsam halten
DP
07.11.METRO AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten..
EQ
06.11.METRO : Großaktionär Kretinsky offen für Dialog mit Anteilseignern
RE
06.11.Barry Callebaut wächst weiter deutlich über dem Gesamtmarkt - Höhere Dividend..
AW
06.11.Barry Callebaut mit Volumenwachstum von 5,1% im GJ 2018/19 - Höhere Dividende
AW
05.11.METRO : Großaktionäre wollen Klarheit über Pläne Kretinskys
RE
04.11.METRO : Großaktionär Kretinsky kann bald Vertreter in Metro-Aufsichtsrat senden
RE
01.11.Kretinsky-Holding EPGC wird größter Metro-Aktionär
DP
01.11.AKTIE IM FOKUS : Metro vorbörslich sehr fest - Kretinsky stockt Anteil auf
DP
31.10.WDH/Kretinsky-Holding EPGC wird größter Metro-Aktionär
DP
Mehr News
News auf Englisch zu METRO AG
07.11.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
04.11.METRO : Czech-Slovak billionaires Kretinsky and Tkac become the largest sharehol..
AQ
31.10.METRO : Czech investor Kretinsky, partner raise stake in Metro to 29.99%
RE
21.10.METRO : Cash and Carry wins the ‘Best Place to Work and Best in Retail' Aw..
AQ
16.10.CEO OF GERMANY'S CECONOMY ON WAY OUT : sources
RE
11.10.METRO : sells majority interest in METRO China to Wumei Technology Group
PU
11.10.METRO : sells majority interest in METRO China to Wumei Technology Group
EQ
11.10.METRO : confirms far advanced negotiations with Wumei Technology Group regarding..
PU
11.10.METRO : confirms far advanced negotiations with Wumei Technology Group regarding..
EQ
08.10.METRO : LeadX Capital Partners invests in Matsmart, a marketplace for surplus fo..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 29 676 Mio
EBIT 2019 898 Mio
Nettoergebnis 2019 460 Mio
Schulden 2019 2 386 Mio
Div. Rendite 2019 4,62%
KGV 2019 11,6x
KGV 2020 14,5x
Marktkap. / Umsatz2019 0,26x
Marktkap. / Umsatz2020 0,25x
Marktkap. 5 362 Mio
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 16
Mittleres Kursziel 14,59  €
Letzter Schlusskurs 14,78  €
Abstand / Höchstes Kursziel 28,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,26%
Abstand / Niedrigsten Ziel -26,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf G. Koch Chairman-Management Board & CEO
Juergen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Philippe Palazzi Chief Operating Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Florian Funck Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
METRO AG10.34%5 923
SYSCO CORPORATION30.24%41 640
SEVEN & I HOLDINGS CO., LTD.-10.82%34 580
WOOLWORTHS GROUP LIMITED31.61%33 284
TESCO PLC22.99%29 358
AHOLD DELHAIZE N.V.9.31%29 297