Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Netflix    NFLX

NETFLIX (NFLX)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Netflix-Boom hält an - Quartalszahlen übertreffen Erwartungen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.04.2018 | 06:01

LOS GATOS (dpa-AFX) - Der Online-Videodienst Netflix <US64110L1061>wächst weiter rasant - zu Jahresbeginn kletterten Nutzerzahlen, Umsatz und Gewinn stärker s erwartet. Im ersten Quartal stieg der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreszeitraum von 178 Millionen auf 290 Millionen Dollar (234 Mio Euro), wie das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte. Die Erlöse legten um gut 40 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar zu. Insgesamt gewann Netflix im Berichtszeitraum 7,4 Millionen Kunden dazu, davon 5,5 Millionen außerhalb des US-Heimatmarktes.

Damit brachte es der Video-Streaming-Marktführer Ende März insgesamt auf 125 Millionen Nutzer, davon knapp 119 Millionen zahlende Kunden. Die Quartalszahlen übertrafen die Prognosen der Analysten klar. Die Aktie schoss nachbörslich zunächst um über sieben Prozent nach oben. Seit Jahresbeginn hat der Kurs schon um über 60 Prozent zugelegt. Auch der mit Spannung erwartete Geschäftsausblick kam am Markt gut an. Im laufenden Vierteljahr will Netflix den Umsatz um 41 Prozent und die Gesamtzahl seiner Nutzer auf über 131 Millionen ausbauen.

Um Rivalen wie Amazons Prime-Videodienst oder Hulu auf Distanz zu halten, nimmt Netflix viel Geld für eigene Produktionen in die Hand. Das Unternehmen bekräftigte, dieses Jahr 7,5 bis 8 Milliarden Dollar für eine weite Bandbreite an exklusiven Inhalten auszugeben. Dazu zählten Serien, Filme, Dokumentationen und Comedy-Formate. Netflix hat sich einen großen Namen mit selbstproduzierten Serien wie "House of Cards" oder zuletzt "Stranger Things" gemacht und ist mittlerweile nach eigenen Angaben in mehr als 190 Ländern zu empfangen.

Nicht überall kommt der Siegeszug des 1997 als Online-DVD-Verleih im kalifornischen Los Gatos gegründeten Unternehmens jedoch gut an. So wird es beim bekannten Filmfestival im französischen Cannes in diesem Jahr keine Netflix-Produktionen mehr im Wettbewerb um die Goldene Palme geben. Nach heftiger Kritik, Cannes sei zur Werbeplattform für Netflix-Filme geworden, die vor allem im Abonnement zu sehen sind, wurden die Regeln geändert. Von nun an dürfen nur noch Filme gezeigt werden, die in Frankreich auch in die Kinos kommen.

"Wir bedauern, dass unsere Filme in diesem Jahr nicht beim Filmfestival in Cannes konkurrieren können", erklärte Netflix im Brief an die Aktionäre. Die neuen Regeln würden bedeuten, dass Produktionen, die am Wettbewerb teilnehmen, in Frankreich drei Jahre lang nicht bei Netflix im Streaming-Angebot laufen dürften. Das sei für die französischen Nutzer unzumutbar. "Wir werden unsere Filme und Filmemacher weiterhin bei anderen Festivals rund um den Globus feiern, aber leider müssen wir in Cannes aussetzen", so Netflix./hbr/DP/zb


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NETFLIX
18.09.Springer-Chef kommt in Netflix-Verwaltungsrat
DP
16.09.Streamingdienst DAZN greift TV-Konzerne mit Champions League an
DP
12.09.YouTube startet erste Exklusiv-Produktionen aus Deutschland
DP
07.09.Einige EU-Finanzminister gehen auf Distanz zu Digitalsteuer
RE
04.09.Dokument - Österreich macht neuen Vorschlag für EU-Internet-Steuer
RE
31.08.IFA : Telekom startet zur Aufholjagd zu Netflix und Amazon
AW
29.08.TV-Konzern RTL wächst dank Online-Videos und Eigenproduktionen
RE
29.08.RTL profitiert von 'American Idol'-Rückkehr - Aktie steigt
DP
09.08.RUPERT MURDOCH : Murdochs Fox-Konzern liefert dank Kinohit 'Deadpool 2' starke Z..
DP
08.08.Kinohits füllen Disney die Kasse - Angriff auf Netflix und Co.
DP
Mehr News
News auf Englisch zu NETFLIX
18.09.'AVATAR : The Last Airbender' live-action reboot coming to Netflix
AQ
18.09.NETFLIX : Current report filing
PU
18.09.NETFLIX : picks up BBC's Bodyguard – and ITV cashes in
AQ
18.09.NETFLIX : John Legend and Mike Jackson producing 'Jingle Jangle' for Netflix
AQ
18.09.2018 EMMYS : Marvelous night for 'Mrs. Maisel,' 'Game of Thrones,' HBO and strea..
AQ
18.09.TODAY’S RESEARCH REPORTS ON STOCKS T : Tesla and Netflix
AC
18.09.NETFLIX : Mathias Döpfner Appointed to Netflix Board of Directors
PR
18.09.NETFLIX : It's a tie between Netflix, HBO at Emmys 2018
AQ
18.09.EMMYS 2018 : Game of Thrones makes triumphant return on TV's biggest night
AQ
17.09.EMMY NOMINATIONS : Shows with NYC ties are up for top awards
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2018 15 848 Mio
EBIT 2018 1 681 Mio
Nettoergebnis 2018 1 224 Mio
Schulden 2018 6 707 Mio
Div. Rendite 2018 -
KGV 2018 131,50
KGV 2019 79,79
Marktkap. / Umsatz 2018 10,0x
Marktkap. / Umsatz 2019 8,19x
Marktkap. 153 Mrd.
Chart NETFLIX
Laufzeit : Zeitraum :
Netflix : Chartanalyse Netflix | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NETFLIX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 43
Mittleres Kursziel 379 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Wilmot Reed Hastings Chairman, President, & Chief Executive Officer
Jay C. Hoag Lead Independent Director
Richard N. Barton Independent Director
Timothy M. Haley Independent Director
Leslie J. Kilgore Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
NETFLIX91.52%152 563
TENCENT HOLDINGS LTD-21.78%387 637
NASPERS LIMITED-9.30%94 274
SPOTIFY TECHNOLOGY SA0.00%31 188
IQIYI INC0.00%19 498
IAC/INTERACTIVECORP75.72%17 881