Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Tokyo  >  Nissan Motor Co Ltd    7201   JP3672400003

NISSAN MOTOR CO LTD

(7201)
  Report  
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Zwei weitere Anklagen gegen Ex-Nissan-Chef Ghosn

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.01.2019 | 11:21

Tokio (Reuters) - Der inhaftierte Ex-Nissan-Chef Carlos Ghosn gerät immer stärker unter Druck.

Die Staatsanwaltschaft in Tokio erhob am Freitag zwei weitere Anklagen wegen Finanzverstößen. Der Manager soll nicht nur in den fünf Jahren bis 2015, sondern auch in den vergangenen drei Geschäftsjahren seine Einkünfte zu niedrig angegeben haben. Zudem warfen die Strafverfolger Ghosn am Freitag auch schweren Vertrauensbruch vor. Dabei geht es um eine vorübergehende Übertragung von Verlusten aus persönlichen Finanzanlagen an den japanischen Autobauer im Jahr 2008. Nissan reichte daraufhin eine Strafanzeige ein. Der Staatsanwaltschaft zufolge drohen dem 64-jährigen Manager bis zu 15 Jahre Haft.

Ghosn sitzt bereits seit dem 19. November in Untersuchungshaft. Er hatte bei seiner ersten Anhörung vor Gericht am Dienstag alle Vorwürfe bestritten. Bei der zeitweiligen Übertragung von eigenen Devisengeschäften in Zeiten der Finanzkrise vor rund zehn Jahren habe er sich mit Nissan abgestimmt, als seine Bank zusätzliche Sicherheiten gefordert habe. Damit habe er einen Rücktritt vermeiden wollen. Die Anlagen seien später zurücktransferiert worden und Nissan habe keinen Schaden erlitten.

Am Mittwoch hatte das Gericht Ghosns Antrag auf Freilassung abgelehnt. Es bestünden Fluchtgefahr und das Risiko, dass Ghosn Beweismittel vernichten könnte, hieß es zur Begründung. Ghosns Anwalt kündigte einen neuen Antrag auf Freilassung gegen Kaution an. Die Erfolgsaussichten dafür scheinen aber gering. In Japan ist es unüblich, Angeklagten, die die Vorwürfe bestreiten, eine Freilassung gegen Kaution vor Prozessbeginn zu gewähren.

Die neuen Anklagen waren erwartet worden, nachdem die Anschuldigungen gegen Ghosn im Dezember erhoben und die Untersuchungshaft deswegen verlängert worden war. Der Ex-Nissan-Manager Greg Kelly und der Autobauer selbst wurden ebenfalls auch wegen des Vorwurfs angeklagt, dass die Ghosn-Einkünfte zu niedrig angegeben worden seien.

Ghosn wurde einst dafür gefeiert, dass er Nissan vor der Pleite gerettet hat. Seit er aber festgenommen wurde, wankt die Auto-Allianz von Renault, Nissan und Mitsubishi. Der Manager war die treibende Kraft hinter dem Bündnis. Während Ghosn wegen des Finanzskandals bei Nissan und Mitsubishi seiner Ämter enthoben wurde, muss er seinen Chefposten bei Renault bisher dagegen nur ruhen lassen. Der französische Autobauer hat bei der Überprüfung der Manager-Gehälter im Leitungsgremium keinen Betrug festgestellt. Die Untersuchung habe die Jahre 2017 und 2018 umfasst, teilte der Konzern am Donnerstagabend mit.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MITSUBISHI MOTORS CORPORATION 0.00%504 Schlusskurs.-11.89%
NISSAN MOTOR CO LTD -0.17%755.5 Schlusskurs.-11.75%
RENAULT 0.23%55.74 Realtime Kurse.2.18%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NISSAN MOTOR CO LTD
14.06.Börse Stuttgart-News: 4X report
DP
13.06.JEAN-DOMINIQUE SENARD : Renault-Präsident Senard bekommt Rückendeckung der Regie..
DP
13.06.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 13.06.2019 - 15.15 Uhr
DP
12.06.Geplatzte Fusion mit Fiat Chrysler setzt Renault unter Druck
AW
12.06.CARLOS GHOSN : Nissan-Chef soll Weg für Neuanfang frei machen
RE
11.06.Frankreichs Verkehrsministerin - Fall Renault/Fiat nicht abgeschlossen
RE
06.06.Nach geplatzter Fusion Enttäuschung bei Fiat Chrysler und Renault
AW
06.06.ROUNDUP 4 : Fusion von Fiat Chrysler und Renault vom Tisch - Aktien unter Druck
DP
06.06.Le Maire - Keine Einigung mit Fiat Chrysler über Renault-Partner Nissan
RE
06.06.REGIERUNGSKREISE : Keine Bedenkzeit für mögliche FCA-Renault-Fusion
DP
Mehr News
News auf Englisch zu NISSAN MOTOR CO LTD
15.06.NISSAN MOTOR : considers giving Renault some seats on oversight committees - sou..
RE
15.06.NISSAN MOTOR : considers giving Renault some seats on oversight committees - sou..
RE
15.06.NISSAN MOTOR : Announces Senior Management Changes in Africa
AQ
14.06.NISSAN MOTOR : mulls giving some oversight committee seats to Renault
AQ
14.06.NISSAN MOTOR : announces changes in North American Corporate Communications lead..
AQ
14.06.NISSAN MOTOR : CEO admits differences with Renault over reforms
AQ
14.06.U.S. denies Tesla, GM, Uber 25% Chinese tariff relief
RE
14.06.U.S. denies Tesla, GM, Uber 25% Chinese tariff relief
RE
13.06.In Volkswagen Chattanooga vote, UAW seeks elusive U.S. southern toehold
RE
13.06.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (JPY)
Umsatz 2020 11 317 Mrd.
EBIT 2020 -
Nettoergebnis 2020 285 Mrd.
Schulden 2020 6 713 Mrd.
Div. Rendite 2020 5,78%
KGV 2020 10,67
KGV 2021 7,80
Marktkap. / Umsatz 2020 0,88x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,86x
Marktkap. 3 212 Mrd.
Chart NISSAN MOTOR CO LTD
Laufzeit : Zeitraum :
Nissan Motor Co Ltd : Chartanalyse Nissan Motor Co Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NISSAN MOTOR CO LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 866  JPY
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Hiroto Saikawa Vice Chairman, President & Chief Executive Officer
Hiroshi Karube Chief Financial Officer
Takao Asami Senior Managing Executive Officer & Head-Research
Anthony Thomas Chief Information Officer & Corporate VP
Carlos Ghosn Bichara Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
NISSAN MOTOR CO LTD-11.75%29 119
TOYOTA MOTOR CORP9.11%191 718
VOLKSWAGEN1.67%79 799
DAIMLER AG3.29%56 165
GENERAL MOTORS CORPORATION6.61%47 800
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG0.00%45 096