Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Nordex SE    NDX1   DE000A0D6554

NORDEX SE

(NDX1)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Windenergie-Ausbau bricht weiter ein - Enercon streicht Tausende Jobs

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.11.2019 | 16:44
A wind turbine used to generate electricity is seen at the Brinkfortsheide dump near the Ruhr area city of Marl

Die Windindustrie in Deutschland kommt nicht aus der Krise und büßt erneut Tausende Arbeitsplätze ein.

Deutschlands größter Turbinenhersteller Enercon werde mehr als 3.000 seiner 18.000 Stellen streichen, heißt es in übereinstimmenden Medienberichten am Freitag. Niedersachsen Wirtschaftsminister Olaf Lies hatte zuvor im Bundesrat gesagt, noch am Freitag werde der Abbau von Tausenden Stellen in der Windbranche verkündet werden. Enercon selbst war für eine Bestätigung nicht zu erreichen.

Hintergrund ist die Flaute in der Branche: In den ersten neun Monaten des Jahres wurden nur noch rund 350 Windräder an Land neu genehmigt, wie der Bundesverband der Elektrizitätswirtschaft (BDEW) mitteilte. Vor drei Jahren seien es in diesem Zeitraum mehr als dreimal soviele gewesen. Für die von der Regierung ausgeschriebenen Zubaumengen habe es zudem im Oktober nicht einmal Gebote für ein Drittel gegeben. Grund ist ein Mangel an Flächen und Widerstand und Klagen von Bürgern aus der Nachbarschaft.

Enercon mit Sitz im niedersächsischen Aurich und einem weiteren Schwerpunkt in Magdeburg hatte sich lange ganz auf den deutschen Markt konzentriert und leidet daher besonders unter der Krise. "Die Politik hat uns den Stecker gezogen", sagte Firmenchef Hans-Dieter Kettwig der "Süddeutschen Zeitung". "Und einen Akku haben wir nicht."

Die Krise der Branche bedroht so die Klimaziele der Bundesregierung, die einen Anteil von Strom aus erneuerbaren Quellen von 65 Prozent im Jahr 2030 vorsehen. Windräder an Land sollten den Löwenanteil beisteuern. In ihrem Klimaprogramm hat die Regierung die Ausbauziele schon zusammengestrichen. Jährlich sollen nun nur noch etwa 1,7 Gigawatt statt wie bisher vorgesehen 2,9 Gigawat installiert werden. Die Lücke soll durch die Solarbranche geschlossen werden, wo jedes Jahr dann rund 4,8 Gigawatt zugebaut werden müssten. In den letzten Jahren lag der Ausbau hier weit darunter.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NORDEX SE -1.31%12.84 verzögerte Kurse.71.50%
SIEMENS AG -0.52%114.4 verzögerte Kurse.18.09%
VESTAS WIND SYSTEMS -1.42%637.4 verzögerte Kurse.31.40%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NORDEX SE
11:00NORDEX : Kursziel angehoben, so geht es für die Aktie jetzt weiter
MA
09:52Angebotsperiode für Nordex-Übernahme durch Acciona beginnt
DP
05:50Wie weiter bei Enercon? Neue Krisengespräche in Magdeburg
DP
17.11.STROM WIRD TEURER - VERBRAUCHERSCHÜT : 'Falsches Signal'
DP
17.11.WINDBRANCHE : Bundesregierung macht fatale Fehler
DP
17.11.Schulze wirbt für Bau von Windkraftanlagen in privaten Wäldern
DP
17.11.Weil besorgt über Umgang mit Enercon-Beschäftigten - Klima der Angst
DP
15.11.BRIEF AN ALTMAIER : Grüne kritisieren Windkraftpläne
DP
14.11.Unions-Wirtschaftsflügel verteidigt schärfere Wind-Abstandsregelungen
DP
13.11.Gewerkschaften und Industrie attackieren Altmaiers Windrad-Plan
RE
Mehr News
News auf Englisch zu NORDEX SE
13.11.Wind turbine maker Nordex's loss widens under margin pressure
RE
13.11.NORDEX : continues its successful sales in Turkey with new orders totalling 248 ..
EQ
13.11.NORDEX : ???????Nordex confirms 2019 guidance
EQ
08.11.German wind turbine maker Enercon to cut 3,000 jobs - newspaper
RE
05.11.NORDEX : manufactures its 1000th concrete tower for its own wind turbines
PU
05.11.NORDEX : manufactures its 1000th concrete tower for its own wind turbines
EQ
15.10.NORDEX : records incoming orders of 1.7 gigawatts in third quarter of 2019
PU
15.10.NORDEX : records incoming orders of 1.7 gigawatts in third quarter of 2019
EQ
11.10.NORDEX SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German S..
EQ
10.10.NORDEX SE : Release according to Article 41 of the WpHG [the German Securities T..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 3 335 Mio
EBIT 2019 14,2 Mio
Nettoergebnis 2019 -31,1 Mio
Schulden 2019 91,5 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 -43,8x
KGV 2020 35,4x
Marktkap. / Umsatz2019 0,44x
Marktkap. / Umsatz2020 0,40x
Marktkap. 1 388 Mio
Chart NORDEX SE
Dauer : Zeitraum :
Nordex SE : Chartanalyse Nordex SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NORDEX SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 8
Mittleres Kursziel 13,81  €
Letzter Schlusskurs 13,01  €
Abstand / Höchstes Kursziel 23,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,18%
Abstand / Niedrigsten Ziel -7,76%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
José Luis Blanco Dieguez Chief Executive Officer
Wolfgang H. Ziebart Chairman-Supervisory Board
Christoph Burkhard Chief Financial Officer
Jan Klatten Member-Supervisory Board
Martin Wolfgang Rey Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
NORDEX SE71.50%1 533
ABB LTD17.25%47 184
SHANGHAI ELECTRIC GROUP COMPANY LIMITED-4.38%8 958
ABB INDIA LTD11.64%4 342
GATES INDUSTRIAL CORPORATION PLC-9.97%3 458
TECO ELECTRIC MACHINERY CO LTD--.--%1 721