Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Novartis    NOVN   CH0012005267

NOVARTIS (NOVN)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Novartis sieht Pipeline mit zahlreichen Blockbustern gefüllt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
05.11.2018 | 07:30

Basel (awp) - Novartis betont am eigenen R&D-Tag die Stärke der Projekt-Pipeline. Wenn der Konzern am Nachmittag seine jüngsten Erfolge in der Forschung und Entwicklung präsentieren wird, dürfte der Fokus vor allem auf den potenziellen Blockbustern liegen. Laut einer Medienmitteilung vom Montag verfügt der Konzern über 26 mögliche Kandidaten, die jeweils Spitzenumsätze von mehr als einer Milliarde US-Dollar erzielen könnten.

Die Hälfte dieser Kandidaten befindet sich laut Mitteilung bereits in der klinischen Entwicklung. Neun weitere dürften im Laufe des kommenden Jahres in die klinische Entwicklung kommen. Dabei ist Novartis sowohl in der Zell-, Gen- als auch der Radiotherapie unterwegs. Insgesamt plant der Konzern zwischen 2019 und 2021 bis zu 60 wichtige Zulassungsanträge einzureichen.

Mit den Medikamenten, die Novartis entwickelt, will der Konzern die heutigen Grenzen bei der Behandlung von schweren Krankheiten wie Multiple Sklerose, mittelschwerem bis schwerem Asthma sowie Lungenkrebs verschieben.

Neulancierungen zu Beginn 2019

Mit Blick auf seinen Kandidaten AVXS101 zur Behandlung der spinalen Muskelatrophie (SMA) Typ 1 sieht sich Novartis auf gutem Weg, die eigenen Ziele zu erreichen. Demnach dürften die wichtigen Zulassungsbehörden in den USA, Europa und Japan noch im ersten Halbjahr 2019 eine Entscheidung fällen, so dass auch eine Lancierung innerhalb der ersten sechs Monate möglich wäre. SMA ist ein Muskelschwund, der durch eine fortschreitende Schädigung von motorischen Nervenzellen verursacht wird.

Das Mittel Mayzent gegen Multiple Sklerose will Novartis im ersten Quartal 2019 auf den Markt bringen. Der Nachfolger des Blockbuster-Medikaments Gilenya ist laut Novartis die erste Behandlung, die das Fortschreiten für sekundär progrediente multiple Sklerose (SPMS) verlangsamt.

Cosentyx bald wichtigstes Medikament

Neben den neuen Kandidaten, die der Konzern auf den Markt bringen will, sollen auch die bereits lancierten Mittel wie Cosentyx, Entresto und Gilenya über Zulassungserweiterungen das Umsatzpotenzial steigern. Aus diesen will Novartis mit neuen Daten und Indikationen noch mehr herausholen. Cosentyx dürfte laut Novartis im nächsten Jahr zum wichtigsten Medikament des Konzerns werden.

Novartis hat im vergangenen Quartal seine Umsätze zu konstanten Wechselkursen um 6 Prozent auf 12,8 Milliarden Dollar gesteigert - Cosentyx steuerte allein 750 Millionen Dollar dazu bei.

Mit seinen Ankündigungen gibt der Konzern den Prognosen der britischen Gesellschaft Evaluate zusätzliche Nahrung. Evaluate erwartet, dass Novartis gemessen am Umsatz bis 2024 zur weltweiten Nummer eins in der Pharmabranche wird, noch vor den Konkurrenten Pfizer und Roche. Krebs- und Arthritismedikamente dürften demnach das Wachstum in diesem Sektor vorantreiben.

hr/cf/op/tt/yr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NOVARTIS
14.01.Kleine Presseschau vom 14. Januar 2019
MA
10.01.Novartis stösst mit Migräne-Mittel Aimovig in England auf Behördenwiderstand
AW
10.01.Novartis stösst mit Migräne-Mittel Aimovig in England auf Widerstand der NICE
AW
10.01.AMGEN : Britische Behörde lehnt Einsatz von Novartis-Migränemittel ab
RE
08.01.Novartis erhält von FDA Status 'Therapiedurchbruch' für Crizanlizumab
AW
08.01.Novartis-Chef rechnet mit neuem Bewertungsansatz seiner Branche
AW
08.01.Sandoz und Pear Therapeutics lancieren Therapie gegen Opiatmissbrauch
AW
05.01.(Aktien 2019) Novartis kann sich endlich auf wichtigere Dinge konzentrieren
MA
02.01.JPMorgan senkt Novartis auf 'Underweight' - Ziel 89 Franken
DP
2018(Aktien 2019) Evotec & MorphoSys haben gute Argumente parat
MA
Mehr News
News auf Englisch zu NOVARTIS
01:48NOVARTIS : Sandoz Launches EpiPen Generic -- Update
DJ
16.01.NOVARTIS : Sandoz Launches EpiPen Generic
DJ
16.01.Bayer to increase patient access to specialty drugs with ZappRx digital platf..
AQ
15.01.European nations weigh impact of Brexit on drug supplies
RE
14.01.EUROPE MARKETS: European Markets Hit By Disappointing China Trade Data
DJ
09.01.NOVARTIS : Curetis Subsidiary Ares Genetics Advances AI-powered Infectious Disea..
AQ
09.01.UROGEN PHARMA : As Barrett takes the helm, UroGen reports 57% complete response ..
AQ
09.01.NOVARTIS : investigational therapy crizanlizumab receives FDA Breakthrough Thera..
AQ
09.01.SPARK THERAPEUTICS : Novartis building out cell and gene therapy platform that`l..
AQ
09.01.NOVARTIS : Sandoz and Pear Therapeutics Announce US Launch of reSET-O to Help Tr..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2018 52 196 Mio
EBIT 2018 13 124 Mio
Nettoergebnis 2018 12 472 Mio
Schulden 2018 15 383 Mio
Div. Rendite 2018 3,34%
KGV 2018 16,33
KGV 2019 21,70
Marktkap. / Umsatz 2018 4,62x
Marktkap. / Umsatz 2019 4,46x
Marktkap. 226 Mrd.
Chart NOVARTIS
Laufzeit : Zeitraum :
Novartis : Chartanalyse Novartis | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NOVARTIS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 95,1 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Vasant Narasimhan Chief Executive Officer
Hans Jörg Reinhardt Independent Non-Executive Chairman
Harry Werner Kirsch Chief Financial Officer
John Tsai Chief Medical Officer
Srikant Madhav Datar Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
NOVARTIS3.97%225 626
JOHNSON & JOHNSON0.24%343 400
PFIZER-2.11%244 238
ROCHE HOLDING LTD.5.61%223 510
MERCK AND COMPANY-2.36%194 014
AMGEN2.17%126 737