Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Renault    RNO   FR0000131906

RENAULT

(RNO)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Renault geht von noch schwächeren Automärkten in diesem Jahr aus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
16.07.2019 | 11:17

BOULOGNE-BILLANCOURT (dpa-AFX) - Der französische Autobauer Renault wird für die weltweiten Automärkte noch etwas pessimistischer. Insgesamt dürfte das Marktvolumen in diesem Jahr um 3 Prozent zurückgehen, sagte Vertriebschef Olivier Murguet am Dienstag vor Journalisten. Zuvor hatte Renault nur mit einem etwa halb so starken Rückgang gerechnet. Der deutsche Zulieferer Continental ging im Mai noch von einem aufs Jahr gesehen stabilen Markt bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen aus, weil sich die Produktion im zweiten Halbjahr stabilisieren sollte. Kürzlich blickte allerdings der Zulieferer Schaeffler schon etwas pessimistischer in die Marktaussichten für das zweite Halbjahr als zuvor.

Vor allem der Einbruch im chinesischen Markt infolge von Zollstreitigkeiten zwischen den USA und Peking hatte der Branche vor einem Jahr einen Schlag versetzt. Im Juni legten die Absatzzahlen zuletzt nach einem Jahr der Flaute zwar wieder zu - Marktführer Volkswagen zögert aber noch, ob sich im wichtigsten Einzelmarkt der deutschen Autobauer eine nachhaltige Wende bei der Nachfrage abzeichnet. Den Wolfsburgern zufolge trieb auch eine anstehende Änderung bei Emissionsrichtlinien die Verkäufe nach oben.

Renault selbst verkaufte im ersten Halbjahr mit 1,94 Millionen Fahrzeugen 6,7 Prozent weniger Autos als im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen in Boulogne-Billancourt mitteilte. Vor allem in Afrika, dem Nahen Osten, Indien und China musste das Unternehmen bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen Einbußen hinnehmen. In China hat Renault allerdings kein großes Standbein. Ein leichtes Plus im sonstigen Europa wog einen Rückgang im Heimatmarkt Frankreich auf. Der Konzern geht für seine eigenen Wagen in Europa 2019 von einem stabilen Geschäft aus - einen sogenannten "harten Brexit" ausgenommen./men/eas/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CONTINENTAL AG 2.02%106.26 verzögerte Kurse.-12.00%
NISSAN MOTOR CO LTD 0.56%658.8 Schlusskurs.-23.05%
PEUGEOT 0.64%19.005 Realtime Kurse.1.93%
PORSCHE HOLDING 0.95%55.1 verzögerte Kurse.6.70%
RENAULT 1.13%48.345 Realtime Kurse.-11.37%
SCHAEFFLER 1.89%5.93 verzögerte Kurse.-20.49%
VOLKSWAGEN AG 1.23%139.86 verzögerte Kurse.0.68%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu RENAULT
06.08.Autoverkäufe in der Schweiz kommen im Juli nicht vom Fleck
AW
06.08.WDH/UMWELTBUNDESAMT : Autos mit hohem CO2-Ausstoß verteuern
DP
05.08.AKTIEN EUROPA : Handelsstreit bleibt ein schwerer Belastungsfaktor
AW
31.07.Fiat Chrysler umgarnt Renault wieder - Fusionen sinnvoll
RE
31.07.Autoverband begrüßt Steuerpaket zur Förderung von E-Autos
DP
29.07.Morning Briefing International
AW
26.07.AKTIEN ASIEN : Verluste überwiegen im Sog der Wall Street - CSI moderat im Plus
AW
26.07.Renault kappt Umsatzziel wegen Autokrise
RE
26.07.Renault vom Gewinneinbruch bei Nissan belastet - Umsatzprognose gesenkt
DP
26.07.Französischer Autobauer Renault senkt Umsatzprognose
AW
Mehr News
News auf Englisch zu RENAULT
11.08.RENAULT : F1 will still use fuel in 20 years - Taffin
AQ
05.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
05.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
05.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
05.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
05.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
05.08.RENAULT : F1 will still use fuel in 20 years - Taffin
AQ
05.08.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
05.08.RENAULT : 2019 Formula 1 Rolex Hungarian Grand Prix, Sunday
PU
05.08.Renault mulls cutting stake in Nissan to win support for FCA merger
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 55 984 Mio
EBIT 2019 3 344 Mio
Nettoergebnis 2019 2 490 Mio
Liquide Mittel 2019 2 679 Mio
Div. Rendite 2019 6,48%
KGV 2019 5,30x
KGV 2020 4,56x
Marktkap. / Umsatz2019 0,18x
Marktkap. / Umsatz2020 0,19x
Marktkap. 12 945 Mio
Chart RENAULT
Dauer : Zeitraum :
Renault : Chartanalyse Renault | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RENAULT
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 61,37  €
Letzter Schlusskurs 48,35  €
Abstand / Höchstes Kursziel 88,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,9%
Abstand / Niedrigsten Ziel -15,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Thierry Bolloré Chief Executive Officer
Jean-Dominique Senard Chairman
Clotilde Delbos Chief Financial Officer & Executive Vice President
Carlos Ghosn Bichara Director
Philippe Lagayette Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
RENAULT-11.37%14 213
TOYOTA MOTOR CORP9.87%179 929
VOLKSWAGEN AG0.68%78 292
GENERAL MOTORS COMPANY10.61%52 069
DAIMLER AG-10.16%48 146
BMW AG-15.76%42 459