Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Irish Stock Exchange  >  Ryanair Holdings plc    RY4C   IE00BYTBXV33

RYANAIR HOLDINGS PLC

(RY4C)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Irish Stock Exchange - 03.07. 17:32:52
10.91 EUR   -0.55%
03.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 03.07.2020 - 15.15 Uhr
DP
03.07.Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli
DP
02.07.RYANAIR : Fliegt im juli hoch hinaus
PU
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Luftfahrt vor schwierigem Neustart

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
12.05.2020 | 15:39

DUBLIN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Obwohl im Sommer langsam wieder mehr Flugzeuge an den Start gehen werden, regiert in der Luftverkehrsbranche nur noch der Rotstift. Airlines wie Flughäfen rechnen nicht mehr mit einer schnellen Rückkehr zu einer Verkehrsdichte wie vor der Corona-Krise, so dass in der Konsequenz tausende Jobs gestrichen werden. Am Dienstag berichteten der Billigflieger Ryanair, der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und die belgische Lufthansa-Tochter Brussels Airlines von ihren Plänen.

Europas größter Billigflieger Ryanair will seinen Flugbetrieb zum Sommer wieder deutlich hochfahren. Ab 1. Juli sollen 40 Prozent der regulären Flüge wieder stattfinden, teilte das Unternehmen in Dublin mit. Täglich werde Ryanair fast 1000 Flüge anbieten und 90 Prozent der Strecken aus der Vor-Corona-Zeit abdecken, wenn auch mit geringeren Frequenzen.

Ryanair-Chef Michael O'Leary kritisierte die geplante 14-tägige Quarantäne für Flugreisende nach Großbritannien als "idiotische Maßnahme". "Das ist Unsinn und es hat keinen Einfluss darauf, die Ausbreitung von Covid-19 zu begrenzen", sagte er dem Fernsehsender ITV. Covid-19 ist die vom Coronavirus ausgelöste Lungenkrankheit. Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock warnte hingegen seine Landsleute davor, angesichts der Pandemie Flugreisen für den Sommerurlaub zu planen.

Gleichzeitig bekräftigte Ryanair-Manager David O'Brien die Pläne, wegen der langfristig schwächeren Nachfrage rund jeden fünften Job zu streichen. Das werde auch die Stützpunkte und die rund 1200 Beschäftigten in Deutschland treffen. Die Sparmaßnahmen hingen von den jeweiligen Kosten, Steuern und Bedingungen an den Standorten ab. Das Niveau des Vorjahres werde man frühestens in den Jahren 2022 oder 2023 wieder erreichen.

Der Chef des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport, Stefan Schulte, erwartet eine deutlich langsamere Erholung. Möglicherweise werde 2023 ein "Jahr Null" mit einer neuen Normalität erreicht, in der es dann immer noch 15 bis 20 Prozent weniger Fluggäste gebe als im Jahr 2019, sagte er bei einer Veranstaltung des Internationalen Clubs Frankfurter Wirtschaftsjournalisten. Den Bau des dritten Passagierterminals im Süden des Airports will der Fraport-Chef aber nicht drosseln. Die Fertigstellung werde sich möglicherweise bis 2024 verzögern, dann wolle der Flughafen die Gebäude aber sofort nutzen. Mit der Raumkapazität seien die Abstandsregeln leichter einzuhalten.

Um einen Stellenabbau kommt der MDax-Konzern aus Schultes Sicht nicht herum. Weitere Airline-Pleiten und ein sinkendes Flugangebot in aller Welt seien zu erwarten - mit Konsequenzen für Fraport und die Mitarbeiter. "Wir werden uns darauf vorbereiten müssen, dass wir 15 Prozent weniger Volumen haben, und dann müssen wir auch die Ressourcen anpassen." Mit den Gewerkschaften wolle man über sozialverträgliche Lösungen zum Arbeitsplatzabbau sprechen - sobald sich die Entwicklung besser einschätzen lässt.

Die Lufthansa-Tochter Brussels Airlines will bis zu 1000 Stellen streichen, ein Viertel der Belegschaft. Auch der Abbau der Flotte um 30 Prozent sei geplant, meldete die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf Gewerkschafter und das Unternehmen. Brussels Airlines hat 290 Millionen Euro als Liquiditätshilfe vom belgischen Staat erbeten. Die Regierung fordert jedoch im Gegenzug von der Lufthansa solide Garantien für die Tochter.

Dass alles noch viel schlimmer kommen könnte, glaubt Boeing-Chef Dave Calhoun. Er stelle sich darauf ein, dass noch in diesem Jahr eine große US-Airline aus dem Geschäft gehen könnte. Im September komme die Nagelprobe für die Fluggesellschaften, argumentierte er. Dann läuft die momentane US-Unterstützung für die Luftfahrt-Industrie bei Gehaltszahlungen aus. Der Luftverkehr werde bis dahin aber nicht einmal ein Viertel des vorherigen Niveaus erreichen. "Vielleicht werden wir uns zum Jahresende den 50 Prozent nähern. Also werden die Airlines definitiv Anpassungen machen müssen."/ceb/stw/DP/stk

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BOEING COMPANY (THE) 0.27%180.81 verzögerte Kurse.-44.50%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.18%8.954 verzögerte Kurse.-45.44%
FRAPORT 0.50%40.08 verzögerte Kurse.-47.11%
MDAX -0.10%26600.49 verzögerte Kurse.-6.05%
RYANAIR HOLDINGS PLC -0.55%10.91 verzögerte Kurse.-25.43%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu RYANAIR HOLDINGS PLC
03.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 03.07.2020 - 15.15 Uhr
DP
03.07.Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli
DP
02.07.RYANAIR : Fliegt im juli hoch hinaus
PU
01.07.Massiver Jobabbau in der Luftfahrt - Proteste geplant
RE
01.07.Sprunghafter Anstieg des Reiseverkehrs an Berliner Flughäfen erwartet
DP
01.07.MEHR FLÜGE : Hamburger Flughafen nimmt Terminal 2 wieder in Betrieb
DP
01.07.Flugpersonal fühlt sich bei Corona-Hilfen vernachlässigt
DP
01.07.Ryanair-Boss will Entlassungen durch Gehaltsverzicht vermeiden
RE
30.06.Deutsche Bank belässt Ryanair auf 'Buy' - Ziel 13 Euro
DP
30.06.Flugangebot ab Deutschland wächst wieder
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
03.07.RYANAIR : to challenge Portugal's TAP bailout in EU courts
RE
03.07.Anger as Air France cuts jobs despite bailout
RE
03.07.RYANAIR : And Its Irish Pilots Agree On Pay Cuts To Save Irish Pilot Jobs
PU
03.07.Airlines to drop UK quarantine legal challenge, lawyer tells court
RE
03.07.RYANAIR : June Traffic Falls 97% To 0.4m Guests; COVID-19 AIRSPACE CLOSURES CONT..
AQ
03.07.RYANAIR : Shipper MSC joins coal plants and Ryanair in top 10 list of EU pollute..
RE
03.07.RYANAIR : Irish Pilots Agree to Pay Cuts to Minimize Job Losses
DJ
02.07.RYANAIR : & uk pilot union balpa agree on pay cuts to save uk jobs
PU
02.07.RYANAIR : resumes flights from Greece after four-month grounding
RE
01.07.Ryanair UK pilots vote to accept pay cuts to limit job losses - union
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 8 473 Mio 9 531 Mio 9 003 Mio
Nettoergebnis 2020 831 Mio 935 Mio 883 Mio
Nettoverschuldung 2020 1 071 Mio 1 205 Mio 1 138 Mio
KGV 2020 15,5x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 11 895 Mio 13 372 Mio 12 638 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019
Marktkap. / Umsatz 2020 1,53x
Mitarbeiterzahl 19 000
Streubesitz 95,1%
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 12,99 €
Letzter Schlusskurs 10,91 €
Abstand / Höchstes Kursziel 83,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -16,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Michael O'Leary Group Chief Executive Officer & Executive Director
David Bonderman Independent Executive Chairman
Neil Sorahan Chief Financial Officer
John Hurley Chief Technology Officer
Kyran McLaughlin Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
RYANAIR HOLDINGS PLC-25.43%13 372
DELTA AIR LINES, INC.-52.60%17 608
AIR CHINA LIMITED-39.06%12 650
CHINA SOUTHERN AIRLINES COMPANY LIMITED-31.30%10 465
UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC.-61.24%9 915
CHINA EASTERN AIRLINES CORPORATION LIMITED-23.58%8 963