Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Irish Stock Exchange  >  Ryanair Holdings plc    RY4C   IE00BYTBXV33

RYANAIR HOLDINGS PLC

(RY4C)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Ryanair-Chef nach Äußerungen über muslimische Männer stark in Kritik

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
23.02.2020 | 16:10

LONDON (dpa-AFX) - Ryanair-Chef Michael O'Leary hat mit Äußerungen über Gefahren durch muslimische Männer einen Proteststurm ausgelöst. Nach einem Bericht der britischen Zeitung "Times" hatte der Chef der irischen Billigfluggesellschaft vorgeschlagen, muslimische Männer vor dem Abflug strengeren Sicherheitskontrollen zu unterziehen als andere Passagiere. In einer Mitteilung der Airline vom Sonntag hieß es dagegen, O'Leary habe sich nur für "effektivere Sicherheitskontrollen an Flughäfen ausgesprochen, die auch zu weniger überflüssigen Warteschlangen für alle Passagiere führen würden".

In dem am Samstag veröffentlichten Interview hatte der Ryanair-Chef nach Angaben der "Times" unter anderem gesagt: "Wer sind die Bombenattentäter? Es werden alleinreisende Single-Männer sein ... Man kann ja nichts sagen, weil das als rassistisch gilt, aber es werden generell Männer muslimischen Glaubens sein." In Begleitung ihrer Familie seien muslimische Männer hingegen keine Gefahr, meint der für polarisierende Äußerungen bekannte Firmenboss. Das Risiko, dass sie sich mit ihren Kindern in die Luft sprengen würden, sei gleich Null.

Der Rat der Muslime in Großbritannien bezeichnete die Äußerungen als "rassistisch und diskriminierend". Es sei eine Schande, dass der Chef einer Fluggesellschaft Islamfeindlichkeit so offen und schamlos ausspreche. Nach Ansicht der Organisation Tell Mama, die islamfeindliche Vorfälle registriert und Opfern hilft, könnte O'Leary mit solchen Worten sein eigenes Geschäft schädigen.

Auch der Labour-Abgeordnete Khalid Mahmood verurteilte die Äußerungen und verwies auf das Blutbad in Hanau durch einen Deutschen. "Sollen wir nun weiße Menschen einem Profiling unterziehen, um zu sehen, ob sie Faschisten sind?"

Beim Profiling werden Menschen auf Grundlage von Stereotypen und äußerlichen Merkmalen als verdächtig eingestuft und überprüft. So sah sich die Kölner Polizei vergangenes Jahr dem Vorwurf "rassistischen Profilings" ausgesetzt, nachdem sie mehrere junge Muslime gestoppt hatte - sie waren irrtümlich unter Terrorverdacht geraten, als sie zum Ende des Ramadans mit langen Gewändern in den Hauptbahnhof gelaufen waren und nach Zeugenaussagen "Allahu Akbar" gerufen hatten./mk/DP/nas


© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu RYANAIR HOLDINGS PLC
31.03.IATA rechnet mit 2. Quartal mit Nettoverlusten in Milliardenhöhe
AW
31.03.IATA rechnet mit 2. Quartal mit Nettoverlusten in Milliardenhöhe
DP
31.03.Fliegen wird teurer - aber die Branche hat weit größere Sorgen
DP
31.03.Fliegen wird teurer - aber die Branche hat weit größere Sorgen
DP
30.03.Ryanair lässt Flotte bis Ostern weitgehend am Boden
DP
27.03.VIRUS : Reisewirtschaft fordert zeitweilige Aussetzung von Erstattungspflicht
DP
27.03.Berenberg senkt Ziel für Ryanair auf 12 Euro - 'Hold'
DP
26.03.Airlines erwarten Extra-Hygienevorschriften, wenn Flüge wieder
DP
24.03.Airline-Verband IATA ruft noch lauter nach Staatshilfe
RE
24.03.VIRUS/Airlines im Krisenmodus - Umsatzeinbruch um fast die Hälfte
DP
Mehr News
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
31.03.Airlines ground flights, count mounting costs of the coronavirus shock
RE
30.03.RYANAIR : Extends Limited Flight Schedule to April 9
DJ
27.03.European airlines resist mounting coronavirus refund claims
RE
27.03.European airlines resist mounting coronavirus refund claims
RE
27.03.EU lawmakers back aid for virus-hit economy in remote vote
RE
26.03.EU lawmakers back aid for virus-hit economy in remote vote
RE
26.03.EU lawmakers back suspension of airline slots rule until October
RE
25.03.EUROPA : European shares end whipsaw session higher as stimulus hopes persist
RE
25.03.Coronavirus redraws battle lines on airline emissions
RE
24.03.Airlines beg for rescue as coronavirus hit soars to $250 billion
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 8 614 Mio
EBIT 2020 1 121 Mio
Nettoergebnis 2020 987 Mio
Schulden 2020 817 Mio
Div. Rendite 2020 -
KGV 2020 10,3x
KGV 2021 11,7x
Marktkap. / Umsatz2020 1,25x
Marktkap. / Umsatz2021 1,43x
Marktkap. 9 970 Mio
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 14,32  €
Letzter Schlusskurs 9,21  €
Abstand / Höchstes Kursziel 101%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 55,5%
Abstand / Niedrigsten Ziel -0,41%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Michael O'Leary Group Chief Executive Officer & Executive Director
David Bonderman Independent Executive Chairman
Neil Sorahan Chief Financial Officer
John Hurley Chief Technology Officer
Kyran McLaughlin Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
RYANAIR HOLDINGS PLC-36.83%10 884
DELTA AIR LINES INC.-50.97%18 277
AIR CHINA LIMITED-0.59%12 262
ANA HOLDINGS INC.-2.67%10 674
CHINA EASTERN AIRLINES CORPORATION LIMITED-27.54%8 296
UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC.-65.76%7 478