Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Irish Stock Exchange  >  Ryanair Holdings plc    RYA   IE00BYTBXV33

RYANAIR HOLDINGS PLC (RYA)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Überbuchte Flugzeuge: Minister diskutieren Schutz für Reisende

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.06.2018 | 11:56

SCHWERIN/SAARBRÜCKEN (dpa-AFX) - Reisende sollen künftig besser vor gezielten Überbuchungen von Flugzeugen geschützt werden. Einen entsprechenden Antrag wolle Mecklenburg-Vorpommern auf der Verbraucherschutzministerkonferenz einreichen, die bis Freitag in Saarbrücken tagt, hat Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) angekündigt. Sie fordert ein Verbot dieser Praxis und eine entsprechende Änderung der Fluggastrechte-Verordnung.

Die Minister der Länder diskutieren am Freitag verschiedene Themen zum Schutz von Verbrauchern. Neben den Überbuchungen gehören dazu auch zum Beispiel ein Verbot von an Kinder gerichteter Werbung für ungesunde Lebensmittel oder die Rechte von Bahnreisenden, die verschiedene Bahnunternehmen bei einer Fahrt nutzen.

Absichtlich überbuchte Maschinen sind laut Hoffmeister der häufigste Grund, aus dem Passagiere nicht mitgenommen werden. Die Fluggesellschaften wollten so ihr wirtschaftliches Risiko minimieren, da es vorkommt, dass Reisende ihren gebuchten Flug nicht antreten. Sie stelle sich in diesen Fällen die Frage, welchen Wert der Grundsatz der Vertragstreue eigentlich habe, sagte Hoffmeister. Die Fluggesellschaften ließen sich das Recht zur Nichtbeförderung im Falle der Überbuchung regelmäßig in ihren Beförderungsverträgen einräumen. "Diese akzeptiert der Fluggast bei der Buchung."

Diese Praxis sei nicht im Sinne der Verbraucher. Es solle als Ordnungswidrigkeit geahndet werden, wenn Fluggäste wegen gezielter Überbuchung nicht mitgenommen werden, sagte die Ministerin. Bislang versuchen die Fluggesellschaften, einzelne Passagiere mit Geldzahlungen und Gutscheinen zum Verzicht auf den Transport zu bewegen. Wer gegen sein Willen nicht mitkommt, hat Anspruch auf Entschädigungen./ili/ceb/DP/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR FRANCE-KLM -4.11%8.674 Realtime Kurse.-33.36%
EASYJET -0.29%1568.5 verzögerte Kurse.7.45%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP -0.23%688.22 verzögerte Kurse.5.96%
LUFTHANSA GROUP -0.39%23.1 verzögerte Kurse.-24.51%
RYANAIR HOLDINGS PLC 1.19%13.66 Schlusskurs.-8.84%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu RYANAIR HOLDINGS PLC
16.08.Fraport kann Flugsteig für Billigflieger bauen - Betrieb erst ab 2021
AW
15.08.Gewerkschaft verlangt mehr Geld für Ryanair-Flugbegleiter
DP
15.08.Ryanair kürzt Angebot am Hahn - Weniger Passagiere, mehr Fracht
DP
15.08.Ryanair dünnt Streckennetz am Hahn aus
DP
13.08.Verdi verhandelt mit Ryanair über deutsche Flugbegleiter
AW
13.08.RYANAIR : Verdi und Ryanair verhandeln ab Mittwoch über Tarifvertrag
RE
12.08.Pilotengewerkschaft fordert Kompromissbereitschaft von Ryanair
AW
10.08.ROUNDUP 4 : Pilotenstreik trifft Ryanair - Deutschland mit meisten Flugausfällen
DP
10.08.LUFTHANSA : Experten sehen kaum Chancen auf Entschädigung von Ryanair
RE
10.08.Pilotenstreik lässt hunderte Flüge bei Ryanair ausfallen
AW
Mehr News
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
15.08.RYANAIR : Flight rights group takes Ryanair to court over strike compensation
RE
14.08.RYANAIR : German union to start pay talks for Ryanair cabin crew on Wednesday
RE
13.08.RYANAIR : German union to start pay talks for Ryanair cabin crew on Wednesday
RE
10.08.RYANAIR : strike hits 55,000 passengers across Europe
RE
10.08.TIMELINE : Ryanair struggles with widespread strike action
RE
09.08.RYANAIR : Dutch court rejects Ryanair attempt to prevent pilots' strike
RE
08.08.RYANAIR : strike widens as German, Dutch pilots join Friday stoppage
RE
08.08.RYANAIR : Timeline - Ryanair struggles with widespread strike action
RE
08.08.RYANAIR : Pilot strike forces Ryanair to cancel 250 flights in and out of German..
RE
03.08.Norwegian to hire 40 more pilots in Ireland for transatlantic flights
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 7 826 Mio
EBIT 2019 1 503 Mio
Nettoergebnis 2019 1 310 Mio
Schulden 2019 242 Mio
Div. Rendite 2019 2,43%
KGV 2019 12,25
KGV 2020 11,30
Marktkap. / Umsatz 2019 2,01x
Marktkap. / Umsatz 2020 1,70x
Marktkap. 15 453 Mio
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Laufzeit : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 17,1 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Michael O’Leary Chief Executive Officer & Executive Director
David Bonderman Independent Executive Chairman
Peter Brendan Bellew Chief Operating Officer
Neil Sorahan Chief Financial Officer
John Hurley Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
RYANAIR HOLDINGS PLC-8.84%17 613
DELTA AIR LINES-0.98%37 857
UNITED CONTINENTAL HOLDINGS INC21.51%22 201
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP5.96%17 356
AIR CHINA LTD.-41.31%13 904
JAPAN AIRLINES CO LTD-10.89%12 527