Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Salesforce.com    CRM

SALESFORCE.COM

(CRM)
  Report  
Realtime Kurse. Realtime Cboe BZX - 23.08. 18:19:03
153.68 USD   +3.67%
15:42RBC hebt Ziel für Salesforce auf 200 Dollar - 'Outperform'
DP
22.08.SAP-Rivale Salesforce überraschend optimistisch
DP
18.07.Renditehungrige SAP-Aktionäre müssen sich gedulden
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Renditehungrige SAP-Aktionäre müssen sich gedulden

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.07.2019 | 12:35
FILE PHOTO: The logo of German software group SAP is pictured at its headquarters in Walldorf

- von Ilona Wissenbach

In diesem Jahr sei wegen Kosten für ein Abfindungsprogramm und die jüngste Firmenübernahme noch nicht mit einem ganzen Prozentpunkt mehr Rendite zu rechnen, erklärte Finanzvorstand Luka Mucic am Donnerstag gegenüber Reuters. Doch 2020 sei dann ein "sehr, sehr bedeutender Schritt vorwärts" zu erwarten. Auch Konzernchef Bill McDermott betonte, SAP sei dem Ziel einer operativen Renditesteigerung um fünf Prozentpunkte auf 34 Prozent bis 2023 "absolut verpflichtet" und zufrieden mit den Fortschritten. Unter dem Druck von Handelskonflikten mit Folgen in Asien sank der Umsatz mit Lizenzen im zweiten Quartal um fünf Prozent.

Die Anleger zeigten sich enttäuscht: Die Aktie brach zu Handelsbeginn zehn Prozent ein. Am Mittag notierte sie knapp sechs Prozent im Minus und zog den gesamten Dax mit nach unten.

Der weltweit führende Hersteller von Software zur Unternehmensführung arbeitet schon seit rund einem Jahrzehnt daran, sich vom reinen Lizenzverkäufer zum Anbieter von Software-Abos über das Internet zu wandeln. Das ging mit milliardenschweren Firmenkäufen und zunächst niedrigeren Margen bei Cloud-Software einher. In diesem Jahr wagte sich SAP wieder an ein konkretes Renditeziel heran und versprach, bis 2023 jährlich einen Prozentpunkt draufzupacken. Der Umsatz soll zugleich um rund zehn auf 35 Milliarden Euro schnellen, so dass der Dax-Konzern ein Betriebsergebnis von zwölf Milliarden Euro erreichen würde. SAP müsse jetzt liefern, forderten Analysten etwa von J.P. Morgan Cazenove oder HSBC.

Dass die Softwareschmiede daran arbeitet, zeigt Finanzchef Mucic zufolge die stetige Verbesserung der Bruttomarge im Cloud-Geschäft, die im abgelaufenen Vierteljahr um gut vier Prozentpunkte auf 68 Prozent kletterte. Insgesamt verharrte die operative bereinigte Nettorendite aber bei 27,3 Prozent. Ob SAP sein Gewinnversprechen hält, verfolgt seit kurzem auch der neue Aktionär Elliott. Der US-Hedgefonds gab mehr als eine Milliarde Euro für knapp ein Prozent am wertvollsten Dax-Unternehmen aus. Neben mehr Rendite erhoffen sich die Amerikaner einen Aktienrückkauf, den SAP bis November prüfen will.

EINE MILLIARDE FÜR AUSSTIEGSPAKETE

Im zweiten Quartal hinterließ abermals der Abschied von Tausenden älterer SAPler seine Spuren in der Bilanz. Das Betriebsergebnis sank von April bis Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut ein Fünftel auf 827 Millionen Euro. Auch die Auszahlung von Aktienboni an Beschäftigte des zuletzt gekauften milliardenteuren Unternehmens Qualtrics nagte am Ergebnis. Bereinigt um solche Sonderfaktoren verbesserte sich der operative Gewinn hingegen um elf Prozent auf 1,82 Milliarden Euro und lag damit etwas unter der Erwartung von Analysten. Ebenso stark erhöhte sich der bereinigte Umsatz auf 6,6 Milliarden Euro - hierbei blieb das Geschäft mit Cloud-Software aus dem Internet mit einem Plus von 40 Prozent Wachstumstreiber.

Auch beim Rivalen IBM brummt das Cloud-Geschäft, was aber den Umsatzrückgang in anderen Sparten nicht ausgleichen konnte, wie der US-Konzern am Mittwoch mitteilte.

SAP tauscht einen Teil der Belegschaft mit der Umstellung vom Lizenzverkauf auf Abo-Produkte aus. Angekündigt war der Abbau von rund 4400 der knapp 100.000 Beschäftigten weltweit, am Heimatmarkt wurde mit rund 1200 Abgängen gerechnet. Die älteren SAPler in Deutschland hätten besonders viel Interesse an dem Abfindungsprogramm, erklärte Finanzchef Mucic. Im zweiten Quartal fielen daher weitere knapp 200 Millionen Euro Kosten für den Umbau an. Insgesamt nimmt der Walldorfer Konzern so gut eine Milliarde Euro in die Hand, damit die Personalkosten ab 2020 um einen Betrag in fast dieser Höhe sinken.

SAP-Chef McDermott erklärte, der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr sei felsenfest. Der Betriebsgewinn soll währungsbereinigt um 9,5 bis 12,5 Prozent auf 7,85 bis 8,05 Milliarden Euro steigen. "Wir sind sehr zuversichtlich für 2019", unterstrich der 57-Jährige.

Auch Analyst Knut Woller von Baader Helvea geht davon aus, dass SAP die Jahresziele erreichen wird - solang sich die Wirtschaftslage nicht weiter verschlechtert. Experten von J.P.Morgan Cazenove erklärten, die Quartalsergebnisse seien etwas schwach, vor allem angesichts der zuletzt gestiegenen Erwartungen der Investoren.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -1.15%11611.51 verzögerte Kurse.11.25%
HSBC HOLDINGS PLC -1.23%586.4 verzögerte Kurse.-8.22%
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION -2.46%130.69 verzögerte Kurse.18.17%
RUSLAND-RTS 0.19%1282.63 Schlusskurs.19.94%
SALESFORCE.COM 3.91%153.87 verzögerte Kurse.8.23%
SAP AG -1.02%106.38 verzögerte Kurse.23.64%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SALESFORCE.COM
15:42RBC hebt Ziel für Salesforce auf 200 Dollar - 'Outperform'
DP
22.08.SAP-Rivale Salesforce überraschend optimistisch
DP
18.07.Renditehungrige SAP-Aktionäre müssen sich gedulden
RE
19.06.Cloud-Geschäft treibt Umsatz beim Photoshop-Konzern Adobe
RE
11.06.SAP-Rivale Salesforce will Analyse-Spezialisten Tableau kaufen
DP
10.06.Salesforce will Analyse-Spezialisten Tableau kaufen
AW
05.06.AKTIE IM FOKUS : Salesforce nach optimistischem Ausblick über 200-Tage-Linie
DP
05.06.AKTIE IM FOKUS 2 : Optimismus von Salesforce hilft auch SAP
DP
05.06.AKTIE IM FOKUS : Salesforce-Ausblick verleiht SAP leichten Rückenwind
DP
05.06.SAP-Konkurrent Salesforce steigert Gewinn dank Cloud-Geschäft
RE
Mehr News
News auf Englisch zu SALESFORCE.COM
17:46MARKET SNAPSHOT: Stocks Drop Sharply After Trump Says U.S. Doesn't 'need Chin..
DJ
08:48Salesforce Offers Upbeat Signal On Prospects for Tech Spending -- WSJ
DJ
01:28SALESFORCE COM : Best Workplaces in Washington State
PU
22.08.SALESFORCE COM : Shares Rise on Better-Than-Expected 2Q Revenue, Upbeat Guidance
DJ
22.08.SALESFORCE.COM : Fiscal 2Q Earnings Snapshot
AQ
22.08.SALESFORCE.COM, INC. : Results of Operations and Financial Condition (form 8-K)
AQ
22.08.SALESFORCE : Announces Record Second Quarter Fiscal 2020 Results
PR
22.08.SALESFORCE COM : What Story Do You Need to Tell? Dreamforce Call for Speakers
PU
22.08.SALESFORCE COM : Three 2019 Holiday Shopping Trends Retailers Should Expect
PU
22.08.GLOBAL MARKETS LIVE : BNP, HSBC, Mastercard, IAG…
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2020 16 852 Mio
EBIT 2020 2 772 Mio
Nettoergebnis 2020 267 Mio
Liquide Mittel 2020 5 008 Mio
Div. Rendite 2020 -
KGV 2020 485x
KGV 2021 203x
Marktkap. / Umsatz2020 7,38x
Marktkap. / Umsatz2021 5,81x
Marktkap. 129 Mrd.
Chart SALESFORCE.COM
Dauer : Zeitraum :
Salesforce.com : Chartanalyse Salesforce.com | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SALESFORCE.COM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 45
Mittleres Kursziel 184,34  $
Letzter Schlusskurs 148,24  $
Abstand / Höchstes Kursziel 34,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,4%
Abstand / Niedrigsten Ziel 1,19%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Marc Russell Benioff Chairman & Co-Chief Executive Officer
Keith G. Block Vice Chairman, Co-President, Co-CEO & COO
Alexandre Dayon Co-President & Chief Strategy Officer
Mark J. Hawkins Co-President & Chief Financial Officer
Cindy Robbins Co-President & Chief People Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SALESFORCE.COM8.23%129 416
ANAPLAN INC119.97%7 541
NUTANIX INC-52.49%3 675
QUALYS INC12.28%3 293
CORNERSTONE ONDEMAND, INC.4.22%3 189
SOPHOS GROUP PLC2.32%2 306