Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Salzgitter AG    SZG   DE0006202005

SALZGITTER AG

(SZG)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Kartellwächter brummen Thyssen und anderen hohe Bußgelder auf

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
02.01.2020 | 13:43
FILE PHOTO: ThyssenKrupp AG annual news conference

(Ersetzt in der Überschrift der Meldung vom 12. Dezember 2019 den Zusatz "& Co" durch "und andere", um Verwechslung mit Firmennamen zu vermeiden)

(Ersetzt in der Überschrift der Meldung vom 12. Dezember 2019 den Zusatz "& Co" durch "und andere", um Verwechslung mit Firmennamen zu vermeiden)

- von Alexandra Schwarz-Goerlich und Tom Käckenhoff

Die betroffenen Unternehmen hätten sich zwischen Mitte 2002 bis Juni 2016 regelmäßig über die Höhe von Aufpreisen und Zuschlägen für bestimmte Quartobleche in Deutschland abgestimmt, teilten die Wettbewerbshüter am Donnerstag mit. Auf Thyssenkrupp entfiel mit 370 Millionen Euro der Löwenanteil, wie der deutsche Branchenprimus bestätigte. Der Konzern hatte bereits Rückstellungen in dieser Höhe gebildet. Rechtsmittel werde man nicht einlegen.

Insgesamt verhängte die Bonner Behörde Bußgelder von 646 Millionen Euro. Voestalpine muss 65,5 Millionen Euro zahlen. Die Österreicher hatten ebenfalls eine Summe für die drohende Strafe zurückgestellt, deren Größenordnung aber nie beziffert. Voestalpine war ebenso wie Thyssenkrupp und andere europäische Stahlfirmen bereits mehrfach wegen illegaler Preisabsprachen ins Visier der Kartellwächter geraten. Dazu gehörte das Verfahren um das sogenannte Schienenkartell. Die Deutsche Bahn hatte damals die Unternehmen auf Schadenersatz in dreistelliger Millionenhöhe verklagt.

Dritter im Bundes war dieses Mal die Ilsenburger Grobblech GmbH, die zum Salzgitter-Konzern gehört. Der Konzern wollte sich zur Höhe des Bußgeldes nicht äußern. Die Niedersachsen hatten jüngst ihre Rückstellungen um 140 Millionen Euro erhöht. "Gegenstand des Verfahrens war der Vorwurf einer Abstimmung von produktionstechnisch bedingten Aufpreisen und Zuschlägen bei bestimmten Produkten", teilte der Konzern mit. "Nicht betroffen waren die variablen Basispreise, die den ganz überwiegenden Teil der Verkaufspreise ausmachten."

KARTELLAMT - AUFSCHLÄGE VON BIS ZU 25 PROZENT

Das Kartellamt verhängte auch Bußgelder gegen drei verantwortliche Personen. Nach Angaben der Behörde machten die Zuschläge bis zu 25 Prozent des Gesamtpreises aus. Quartobleche sind warm gewalzte Stahl-Flacherzeugnisse. Sie kommen in den Bereichen Stahl- und Brückenbau, Hochbau, Schiffsbau, Kessel- und Druckbehälterbau sowie zum Bau von Windtürmen und Pipelines und in der Offshore-Industrie zum Einsatz. Hintergrund der Absprachen war es, mit den Kunden möglichst nur über die Basispreise und nicht über die abgestimmten Aufpreise und Zuschläge zu verhandeln. Die Unternehmen hätten den Strafgeldern und einer einvernehmlichen Verfahrensbeendigung zugestimmt, teilte die Behörde weiter mit. Den ebenfalls involvierten Dillinger Hüttenwerken sei die Buße erlassen worden, weil sie als erstes Unternehmen kooperiert hätten.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SALZGITTER AG -1.11%15.175 verzögerte Kurse.-22.34%
THYSSENKRUPP AG -2.87%11.15 verzögerte Kurse.-4.65%
VOESTALPINE AG -0.72%23.43 Schlusskurs.-6.76%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SALZGITTER AG
20.01.Chinesischer Batteriehersteller verhandelt mit VW über Kooperation
AW
17.01.AURUBIS IM FOKUS : Hamburger Traditionskonzern glänzt mit aurum rubrum
DP
14.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax wenig bewegt
DP
14.01.AKTIE IM FOKUS 2 : Salzgitter gerät tiefer in Abwärtsstrudel - Tief seit Oktober
DP
14.01.JPMorgan belässt Salzgitter auf 'Underweight' - Ziel 14 Euro
DP
14.01.SALZGITTER AG : Salzgitter-Konzern passt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr ..
EQ
14.01.AKTIE IM FOKUS : Hohe Abschreibungen drücken Salzgitter deutlich ins Minus
DP
14.01.Aktien Frankfurt: Dax scheut weiter vor Rekordhoch zurück
AW
14.01.Salzgitter erwartet wegen Abschreibungen höheren Vorsteuerverlust
DP
14.01.SALZGITTER : Stahlkonzern Salzgitter rechnet 2019 mit höherem Verlust
RE
Mehr News
News auf Englisch zu SALZGITTER AG
16.01.SALZGITTER : expands European trading network
PU
15.01.SALZGITTER : adjusts its forecast for the financial year 2019 due to nonrecurrin..
AQ
14.01.SALZGITTER AG : Salzgitter Group adjusts its forecast for the financial year 201..
EQ
14.01.SALZGITTER : Ad-hoc release dated 14.01.2020
PU
13.01.SALZGITTER AG : Correction of a release from 10/01/2020 according to Article 40,..
EQ
12.01.THYSSENKRUPP : steps up efforts to sell Industrial Solutions unit
RE
12.01.THYSSENKRUPP : steps up efforts to sell Industrial Solutions unit - FT
RE
10.01.SALZGITTER : Thyssenkrupp explores steel merger with Salzgitter - Der Spiegel
RE
10.01.SALZGITTER AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Germ..
EQ
2019SALZGITTER : EUROPIPE delivers pipes for Baltic Pipe Poland
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 8 795 Mio
EBIT 2019 132 Mio
Nettoergebnis 2019 -107 Mio
Schulden 2019 609 Mio
Div. Rendite 2019 2,70%
KGV 2019 -7,69x
KGV 2020 10,3x
Marktkap. / Umsatz2019 0,16x
Marktkap. / Umsatz2020 0,16x
Marktkap. 821 Mio
Chart SALZGITTER AG
Dauer : Zeitraum :
Salzgitter AG : Chartanalyse Salzgitter AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SALZGITTER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 15
Mittleres Kursziel 17,64  €
Letzter Schlusskurs 15,18  €
Abstand / Höchstes Kursziel 117%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,2%
Abstand / Niedrigsten Ziel -15,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Heinz Jörg Fuhrmann Chairman-Executive Board & Chief Executive Officer
Heinz-Gerhard Wente Chairman-Supervisory Board
Burkhard Becker Chief Financial Officer
Uwe Kruse Chief Information Officer
Hasan Cakir Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SALZGITTER AG-22.34%920
BAOSHAN IRON & STEEL CO.-2.44%18 066
CHINA STEEL CORPORATION--.--%12 353
DAYE SPECIAL STEEL CO., LTD--.--%9 873
JSW STEEL LTD-2.24%8 981
EVRAZ PLC-0.84%7 642