Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Schmolz + Bickenbach AG    STLN   CH0005795668

SCHMOLZ + BICKENBACH AG

(STLN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Wdh: Schmolz+Bickenbach schreibt tiefrote Zahlen im dritten Quartal

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.11.2019 | 07:50

Emmenbrücke (awp) - Der Stahlhersteller Schmolz+Bickenbach (S+B) hat ein schwaches dritten Quartal ausgewiesen. Unter dem Strich führen hohe Wertberichtigungen und steigende Finanzierungskosten zu einem deutlichen Verlust. Die Nachfrageschwäche aus dem Bereich Automobil und Industrie belastet das Unternehmen stark. Die Ende Oktober gesenkte Jahresprognose wurde bestätigt.

Der Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahresquartal um 14 Prozent auf 670,1 Millionen Euro zurück. Der Absatz sank dabei ebenfalls um 14 Prozent auf 405 Kilotonnen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Bei leicht tieferen Durchschnittspreisen ging die Nachfrage nach Qualitäts- und Edelbaustahl zurück und auch beim Werkzeugstahl wurde ein Minus verbucht. Hingegen wurde bei RSH-Stahl (rost-, säure- und hitzebeständig) ein leichter Mengen-Anstieg verzeichnet.

S+B spricht erneut von einem "ausgeprägten und anhaltenden Nachfragerückgang". Die Absatzmärkte seien im dritten Quartal auf breiter Basis eingebrochen. Der von den weltweiten politischen Unsicherheiten und den teils eskalierenden Handelskonflikten ausgelöste Abschwung sei vom saisonal üblichen Nachfragerückgang in den ersten zwei Sommermonaten verstärkt worden.

Wertberichtigungen von 297,4 Millionen Euro

Beim bereinigten operativen Ergebnis wies das Unternehmen einen Verlust von -32,9 Millionen aus, verglichen mit noch einem Gewinn von 41,8 Millionen im Vorjahr. Unter dem Strich weitete sich der Fehlbetrag auf -419,9 Millionen aus von zuvor -3,7 Millionen. Das Unternehmen hat Wertberichtigungen in Höhe von 297,4 Millionen Euro auf die Aktiven von DEW, Ascometal, Finkl Steel und Steeltec abgeschrieben. Zudem war das Finanzergebnis durch die höhere Verschuldung deutlich negativer als im Vorjahr.

Mit den Zahlen hat der Stahlkonzern die Erwartungen der Analysten klar verfehlt. Selbst der Reingewinn ohne Wertberichtigungen lag deutlich unter den Erwartungen. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 685,6 Millionen Euro, für den bereinigten EBITDA bei -15,7 Millionen und das Nettoergebnis bei 50,7 Millionen.

Gesenkte Prognose bestätigt

Mit Blick nach vorne wird an der erst Ende Oktober gesenkten Prognose festgehalten. Das Unternehmen rechnet im Gesamtjahr mit einem adjustierten EBITDA von weniger als 70 Millionen Euro. Davor hatte S+B eine Spanne von 70 bis 120 Millionen genannt.

Man sei weiterhin entschlossen, den negativen Marktentwicklungen entgegenzusteuern und versuche, die Auswirkungen auf das Unternehmen zu minimieren. Operativ liege der Fokus auf der Integration von Ascometal und der laufenden Personalrestrukturierung bei DEW. Zudem arbeite man weiter an der Effizienz, Profitabilität und Optimierung der Lagerbestände. Neben Kostensenkungen und der Erhaltung der Liquidität plant S+B deshalb, wie bekannt, eine Kapitalerhöhung, über die am 2. Dezember an einer ao. GV abgestimmt wird.

yr/tt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SCHMOLZ + BICKENBACH AG
10.12.Schmolz+Bickenbach gibt Details zur Kapitalerhöhung bekannt
AW
10.12.SCHMOLZ + BICKENBACH : +Bickenbach nennt Zeitplan für Kapitalerhöhung
RE
10.12.SCHMOLZ + BICKENBACH AG gibt Details ihrer geplanten Kapitalerhöhung durch ei..
TE
09.12.Schmolz+Bickenbach kann Sanierungsplan umsetzen
AW
09.12.Finma macht Weg für S+B-Kapitalerhöhung frei
AW
09.12.SCHMOLZ + BICKENBACH : Schweizer Aufsicht macht Weg frei für Kapitalerhöhung bei..
RE
09.12.SCHMOLZ + BICKENBACH – FINMA gibt Beschwerde gegen Verfügung der Überna..
TE
08.12.Presseschau vom Wochenende 48 (7./8. Dezember)
AW
08.12.PRESSE : Pflichtangebot für S+B würde für Haefner teuer werden
AW
03.12.Schmolz+Bickenbach-Aktien nach Einigung der Grossaktionäre deutlich im Plus
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SCHMOLZ + BICKENBACH AG
10.12.SCHMOLZ + BICKENBACH : announces details of its planned capital increase
PU
10.12.SCHMOLZ + BICKENBACH AG announces details of its planned capital increase by ..
TE
09.12.FINMA grants exemption, clears way for Schmolz+Bickenbach capital hike
RE
09.12.SCHMOLZ + BICKENBACH – FINMA approves appeal against decision of the Sw..
TE
02.12.SCHMOLZ + BICKENBACH : shareholders approve capital increase
PU
02.12.SCHMOLZ + BICKENBACH AG – shareholders approve capital increase
TE
02.12.SCHMOLZ + BICKENBACH announces issue prices of share capital increase
TE
28.11.Drugs firms, energy output lift Swiss quarterly economic growth
RE
25.11.SCHMOLZ + BICKENBACH files appeal with FINMA concerning a starkly wrong decis..
TE
21.11.SCHMOLZ + BICKENBACH : agrees to pay 12.3 million euros to settle German probe
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 3 096 Mio
EBIT 2019 -379 Mio
Nettoergebnis 2019 -486 Mio
Schulden 2019 677 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 -0,43x
KGV 2020 -2,82x
Marktkap. / Umsatz2019 0,29x
Marktkap. / Umsatz2020 0,31x
Marktkap. 209 Mio
Chart SCHMOLZ + BICKENBACH AG
Dauer : Zeitraum :
Schmolz + Bickenbach AG : Chartanalyse Schmolz + Bickenbach AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SCHMOLZ + BICKENBACH AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 2
Mittleres Kursziel 0,14  €
Letzter Schlusskurs 0,22  €
Abstand / Höchstes Kursziel -38,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -38,8%
Abstand / Niedrigsten Ziel -38,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Clemens Iller Chief Executive Officer
Jens Alder Chairman
Matthias Wellhausen Chief Financial Officer
Michael Büchter Independent Non-Executive Director
Oliver Thum Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SCHMOLZ + BICKENBACH AG-52.41%233
BAOSHAN IRON & STEEL CO.-14.46%18 160
CHINA STEEL CORPORATION--.--%12 064
DAYE SPECIAL STEEL CO., LTD--.--%10 690
JSW STEEL LTD-12.21%8 730
EVRAZ PLC-21.69%7 286