Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Schweizerische Nationalbank    SNBN   CH0001319265

SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK (SNBN)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

SNB dürfte für das Gesamtjahr laut UBS Verlust von 14 Milliarden einfahren

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.01.2019 | 10:30

Zürich (awp) - Von den Aktienkursstürzen zu Jahresende ist auch die Schweizerische Nationalbank (SNB) nicht verschont geblieben. Allerdings dürfte sie laut UBS-Schätzungen den Schaden dank ihren Investitionen in relativ sichere Anlagen minimiert haben. Die Ausschüttungen an Bund und Kantone sind damit nicht gefährdet.

Insgesamt geht die UBS davon aus, dass die SNB im Gesamtjahr 2018 einen Verlust von 14 Milliarden Franken schultern muss, wie sie in einem am Montag veröffentlichten Bericht schreibt. Bereits im dritten Quartal war die Nationalbank in die Verlustzone gerutscht. Im Schlussquartal dürfte sie noch einmal sechs Milliarden Franken rückwärts gemacht haben.

Ausschüttungen von 2 Milliarden

Das ist für die Nationalbank aber kaum ein Problem: Ende 2018 dürfte sie immer noch ein Eigenkapital-Polster rund 120 Milliarden Franken haben, nach 137 Milliarden Ende 2017. Die Ausschüttungsreserve wird sich den Berechnungen zufolge auf 53 Milliarden von 74 Milliarden Franken reduzieren. Das ist mehr als genug, um zwei Milliarden Franken an Bund und Kantone zu verteilen. Denn gemäss einer entsprechenden Vereinbarung schüttet die SNB diesen Betrag aus, solange die Ausschüttungsreserven über 20 Milliarden Franken liegen.

Die SNB zehrt unter anderem noch von ihrem Rekordgewinn von 54,4 Milliarden Franken im starken Börsenjahr 2017. Im abgelaufenen Jahr konnte sie dagegen nicht mehr auf steigende Aktienkurse zählen. Im Gegenteil: Zum Jahresende rutschten die Kurse noch einmal deutlich ab.

Sichere Anlagen zahlten sich aus

Belastet wurde die allgemeine Börsenstimmung 2018 insbesondere von den sich eintrübenden Konjunkturaussichten, nicht zuletzt aufgrund des von US-Präsident Donald Trumps angezettelten Handelsstreits mit China sowie von einer etwas strafferen Geldpolitik der Notenbanken.

In diesem schwierigen Marktumfeld machte sich aber die defensive Struktur des SNB-Portfolios bezahlt, wie aus dem UBS-Bericht hervorgeht. Das heisst: Dank dem hohen Anteil in relativ sichere Anlagen wie Anleihen bzw. Staatsanleihen und den Goldreserven hielt sich der Schaden für die SNB in Grenzen.

Grundsätzlich geht die SNB laut den UBS-Ökonomen einzig bei ihren Fremdwährungspositionen hohe Risiken ein: Fast alle ihre Anlagen hält sie in Fremdwährungen. Im Schlussquartal 2018 wirkte sich das aber kaum negativ aus. Denn die Abwertung des Frankens gegenüber dem Dollar neutralisierte die Erstarkung gegenüber dem Euro.

tt/rw

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
RUSLAND-RTS 0.08%1148.03 Schlusskurs.7.35%
SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK -0.43%4580 verzögerte Kurse.10.84%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SCHWEIZERISCHE NATIONALBAN
09.01.Devisenreserven der SNB sinken im Dezember um 20 Milliarden Franken
AW
07.01.SNB-ZURBRÜGG : Expansive Geldpolitik ist genau richtig
AW
07.01.SNB dürfte für das Gesamtjahr laut UBS Verlust von 14 Milliarden einfahren
AW
2018Sichtguthaben bei der SNB sinken im Vergleich zur Vorwoche um 1,3 Mrd Fr.
AW
2018Schweiz erzielt im 3. Quartal Leistungsbilanzüberschuss von 15 Milliarden Fr.
AW
2018Schweiz im dritten Quartal mit Leistungsbilanzüberschuss von 15 Milliarden Fr..
AW
2018Sichtguthaben bei der SNB sinken im Vergleich zur Vorwoche um 0,1 Mrd Fr.
AW
2018Unternehmen haben 2017 ihre Investitionen im Ausland reduziert
AW
2018SNB hat keinen Raum für eine Zinswende
AW
2018SNB bleibt unverändert expansiv und betont weltwirtschaftliche Risiken
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SCHWEIZERISCHE NATIONALBAN
09.01.RICHES TO RAGS : Swiss Central Bank Swings from Record Profit to Large Loss
DJ
2018SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK : Swiss Central Bank Official Says Too Soon to Raise..
DJ
2018SWISS PARADOX : Booming Economy, Negative Interest Rates -- Update
DJ
2018SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK : Federal Council appoints Martin Schlegel as new Al..
PU
2018SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK : Banks in Switzerland 2017
PU
2018SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK : Swiss National Bank points to loose policy over lo..
RE
2018SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK : Swiss National Bank commits to FX Global Code and ..
PU
2018SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK : Swiss broadcaster says voters look set to reject s..
RE
2018SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK : Real money initiative fails after lack of support ..
RE
2018SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK : Swiss voters reject campaign to radically alter ba..
RE
Mehr News auf Englisch
Chart SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK
Laufzeit : Zeitraum :
Schweizerische Nationalbank : Chartanalyse Schweizerische Nationalbank | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SCHWEIZERISCHE NATIONALBAN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Unternehmensführung
NameTitel
Thomas Jakob Ulrich Jordan Chairman-Governing Board
Sébastien Kraenzlin Director-Banking Operations
Philippe Landucci Director-Information Technology
Monika Bütler Member-Bank Council
Olivier Steimer Vice President-Bank Council
Branche und Wettbewerber