Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Siemens    SIE   DE0007236101

SIEMENS (SIE)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Siemens erhielt Milliardenaufträge und Subventionen vom Staat

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.12.2017 | 05:16

BERLIN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Siemens <DE0007236101>-Konzern hat in den vergangenen 20 Jahren für mehr als 1,5 Milliarden Euro Fördermittel aus dem Bundeshaushalt und Aufträge des Bundes erhalten. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorlag. Die Daten seien möglicherweise nicht vollständig, heißt es in dem Schreiben.

Siemens entgegnete am Donnerstag: "Öffentliche Aufträge werden ausgeschrieben und Unternehmen müssen diese Ausschreibung gewinnen." Der Konzern habe im selben Zeitraum Aufträge von knapp 60 Milliarden Euro von Kunden in Deutschland erhalten. Außerdem betonte ein Unternehmenssprecher, es sei nicht ersichtlich, was gewonnene Aufträge und was zum Beispiel bewilligte Investitionsbeihilfen über einen Zeitraum von 20 Jahren seien. Der Konzern verwies außerdem darauf, alleine in den vergangenen fünf Jahren mehr als 20 Milliarden Euro an Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen an den deutschen Staat überwiesen zu haben. Wenn man die Kapitalertragssteuer auf die Dividende mitberücksichtige, dann kämen noch einmal 3,5 Milliarden Euro dazu.

Zudem habe der Konzern im Geschäftsjahr 2017 weltweit mehr als 38 000 Mitarbeiter neu eingestellt, davon 5200 in Deutschland. "Wir gehen davon aus, dass wir auch in den kommenden Jahren ähnliche Größenordnungen erreichen können", sagte der Sprecher.

Siemens hatte mit einem geplantem Stellenabbau zuletzt eine Welle der Empörung ausgelöst. Der Konzern hatte vor zwei Wochen wegen schlecht laufender Geschäfte in der Kraftwerks- und Antriebstechnik angekündigt, in diesen beiden Sparten 6900 Arbeitsplätze zu streichen, die Hälfte davon in Deutschland. Der Siemens-Betriebsrat und die IG Metall hatten die Pläne scharf kritisiert. Sie hatten zunächst Gespräche mit dem Management abgelehnt, sich dann aber doch dazu bereit erklärt.

In der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken hieß es: "Soweit die Bundesregierung dies in der für die Beantwortung zur Verfügung stehenden Zeit ermitteln konnte, hat der Siemens-Konzern seit 1997 Fördermittel aus dem Bundeshaushalt und Aufträge des Bundes im Gesamtvolumen von mindestens 1 582 007 370 Euro erhalten."

Der Linke-Chef und Bundestagsabgeordnete Bernd Riexinger, der die Frage gestellt hatte, sagte: "Es ist unerträglich, die Beschäftigten und mit ihnen ganze Regionen mit den Füßen zu treten, wenn man solche öffentlichen Subventionen und Aufträge erhält." Die geschäftsführende Bundesregierung müsse der Siemens-Führung mit Nachdruck klarmachen, dass sie ihre Pläne zu verwerfen habe. "Zur Wahrheit gehört aber auch, dass den Vorstandsetagen die soziale Verantwortung schon lange egal ist." Riexinger forderte eine gesetzliche Regelung, die Massenentlassungen zumindest bei profitablen Unternehmen verbieten.

Zuvor hatte bereits SPD-Chef Martin Schulz den Siemens-Konzern attackiert und von "verantwortungslosen Managern" gesprochen. Mit Blick auf öffentliche Aufträge hatte Schulz kritisiert, Siemens habe jahrzehntelang vom deutschen Staat profitiert. Siemens-Chef Joe Kaeser hatte die Vorwürfe zurückgewiesen./bw/hoe/DP/she


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SIEMENS
24.09.Kräftiger Stellenabbau im Erfurter Siemens-Generatorenwerk
DP
24.09.Einigung auf Sparkurs bei Siemens - Stellenabbau geringer als geplant
AW
24.09.Siemens will in Berliner Dynamowerk weniger Stellen streichen
DP
24.09.ENTSCHEIDUNG : Erfurter Siemens-Werk schrumpft stark
DP
24.09.Siemens baut 2900 Stellen in Deutschland ab - 500 weniger als geplant
AW
24.09.SIEMENS : Einigung bei Siemens über Maßnahmen zur Verbesserung der Wettbewerbsfä..
PU
24.09.EU-Kommission billigt Kraftwerksprojekt in Herne
DP
24.09.SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
23.09.Siemens hofft auf Milliardenauftrag für Iraks Energieversorgung
DP
23.09.Siemens hofft auf Milliardenauftrag für Iraks Energieversorgung
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SIEMENS
24.09.SIEMENS : Federal Contracts Awarded by Federal Agencies in New Mexico (Sept. 24)
AQ
24.09.SIEMENS : Scales Back Job Cuts at Fossil-Fuels Units Amid Savings Drive
DJ
24.09.SIEMENS : Agreement at Siemens on measures to boost competitiveness
PU
24.09.SIEMENS : Close to Potential EUR13 Billion Iraq Contract -Handelsblatt
DJ
24.09.SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Release of a capital market information
EQ
23.09.SIEMENS : CEO pushes plans to boost Iraqi power infrastructure
RE
23.09.SIEMENS : CEO pushes plans to boost Iraqi power infrastructure
RE
22.09.SIEMENS : $554.63 Million Federal Contract Awarded to Siemens Government Technol..
AQ
21.09.General Electric says blade problem affects more gas turbines
RE
21.09.SIEMENS : J-- Siemens Healthcare Multi-Modality Service Contract KC
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 83 176 Mio
EBIT 2018 7 233 Mio
Nettoergebnis 2018 5 919 Mio
Schulden 2018 19 366 Mio
Div. Rendite 2018 3,42%
KGV 2018 15,30
KGV 2019 14,98
Marktkap. / Umsatz 2018 1,37x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,29x
Marktkap. 94 384 Mio
Chart SIEMENS
Laufzeit : Zeitraum :
Siemens : Chartanalyse Siemens | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SIEMENS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 130 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Josef Kaeser President & Chief Executive Officer
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Roland Emil Busch Chief Technology Officer
Helmuth Ludwig Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SIEMENS-5.09%110 078
3M COMPANY-9.29%126 902
HONEYWELL INTERNATIONAL7.89%124 268
GENERAL ELECTRIC COMPANY-32.72%105 770
ILLINOIS TOOL WORKS-12.48%49 780
JARDINE MATHESON HOLDINGS LIMITED1.56%45 572