Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Siemens AG    SIE   DE0007236101

SIEMENS AG

(SIE)
  Report
Realtime Kurse. Realtime Tradegate - 23.01. 15:51:50
115.47 EUR   -0.47%
15:16DAVOS/SIEMENS-CHEF KAESER : Klimaaktivisten verweigern sich einer Lösung
DP
13:59Magazin - Geißinger soll neuer MTU-Aufsichtsratschef werden
RE
07:31Morning Briefing - International
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

WDH/Patentanmeldungen in Europa erreichen Höchstwert

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.03.2019 | 08:23

(Im ersten Absatz, vierter Satz muss es "das EPA" heißen. Auch im dritten und vierten sowie in den beiden letzten Absätzen wurde das Genus angepasst.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Für innovative Unternehmen ist der europäische Markt weiter hoch attraktiv. Noch nie meldeten sie so viele Neuentwicklungen beim Europäischen Patentamt (EPA) an wie im vergangenen Jahr. Mehr als 174 300 Patente registrierte die Organisation 2018. Im Vergleich zu 2017 sind das 4,6 Prozent mehr und so viele wie noch nie, wie das EPA am Dienstag in München mitteilte. Knapp die Hälfte der Anmeldungen stammte demnach von europäischen Unternehmen.

"Die Nachfrage nach Patentschutz steigt weiter, was bedeutet, dass Erfinder und Unternehmen Europa als einen attraktiven und wichtigen Technologiemarkt ansehen", hieß es von EPA-Präsident António Campinos.

Rund 15 Prozent aller Patente kamen im vergangenen Jahr aus Deutschland. Die Bundesrepublik ist damit auf dem zweiten Platz hinter den USA (25 Prozent). "Dies ist vor allem auf den Aufwärtstrend im Fahrzeugsektor und in angrenzenden Bereichen wie Sensoren und andere Messgeräte zurückzuführen", schreibt das EPA. Mit mehr als 9000 Patentanmeldungen landete der Transportbereich auf Platz 5 der anmeldestärksten Gebiete.

Eine untergeordnete Rolle bei Patenten im Vergleich zu Europa und den USA spielt bislang China. Gerade mal 5 Prozent der Neuanmeldungen beim EPA kamen im vergangenen Jahr von dort. "Auf einigen Gebieten ist China sicherlich bereits an der weltweiten Technologiegrenze und treibt diese durch eigene Entwicklungen weiter voran", schreibt Wirtschaftsforscher Oliver Falk vom Ifo-Institut in München auf Anfrage. "Im Wesentlichen wächst China aber noch durch Aufholen und Imitation."

Doch das ändert sich allmählich. Beim chinesischen Patentamt gingen jedes Jahr Millionen Neuanmeldungen von einheimischen Unternehmen ein, sagt Oliver Koppel, Innovationsforscher beim Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln. Die Standards dort seien zwar deutlich niedriger als beim Europäischen Patentamt, wo sie auch höher als etwa bei den US-Behörden sind. Doch ein Zuwachs der aus China eingereichten Patente beim EPA in Höhe von knapp 9 Prozent im vergangenen Jahr spreche für eine immer bessere Qualität der Innovationen aus Fernost.

Vor allem in der Computertechnik, bei elektrischen Maschinen, sowie bei audiovisueller Technologie meldet China laut EPA zahlreiche Patente an, auch wenn sich das Wachstum in diesen Bereichen dort zuletzt verlangsamte.

Allerdings könne man das tatsächliche Volumen der im chinesischen Besitz befindlichen Patentanmeldungen der Statistik gar nicht entnehmen, sagt Koppel. Allein in Deutschland seien eigenen Untersuchungen zufolge rund 100 teils namhafte Patentanmelder in chinesischer Hand, sagt Koppel, darunter auch der Augsburger Roboterhersteller Kuka. Dessen Patente würden beim EPA als deutsche Anmeldung registriert, nicht als chinesische.

Vor der Konkurrenz aus China warnte zuletzt vor allem der Münchner Technologiekonzern Siemens als Argument für den Zusammenschluss seiner Zugsparte mit dem französischen TGV-Hersteller Alstom. Zufrieden dürften die Münchner nun registrieren, dass sie in der Liste der Einzelunternehmen mit den meisten Patenten den chinesischen Telekommunikationskonzern Huawei von Platz 1 vertrieben haben. 2493 Innovationen meldete Siemens dem EPA im vergangenen Jahr, acht mehr als Huawei, gefolgt von Samsung und LG aus Südkorea.

Wo ein Unternehmen ein Patent anmelde, hänge vor allem von strategischen Erwägungen ab, sagte ein EPA-Sprecher - und von den Kosten. Es sei in der Regel günstiger, Erfindungen bei den nationalen Behörden schützen zu lassen als beim EPA. Aber dann bleibt der Schutz auch nur auf den jeweiligen Markt beschränkt.

Die meisten Erfindungen wurden beim EPA in der Medizintechnik angemeldet (13 795 Patente). Es folgen Digitale Kommunikation (11 940) und Computertechnik (11 718). Arzneimittel (7441) landeten auf Platz 7./maa/DP/tav

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALSTOM 0.15%45.98 Realtime Kurse.9.02%
KUKA -1.25%35.2 verzögerte Kurse.-1.23%
SAMSUNG ELECTRONICS CO LTD Schlusskurs.
SIEMENS AG -0.28%115.36 verzögerte Kurse.-0.45%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SIEMENS AG
15:16DAVOS/SIEMENS-CHEF KAESER : Klimaaktivisten verweigern sich einer Lösung
DP
13:59Magazin - Geißinger soll neuer MTU-Aufsichtsratschef werden
RE
07:31Morning Briefing - International
AW
22.01.Siemens-Chef wirbt bei Trump für Debatte um Klimawandel
RE
22.01.Spekulation um Zug-Allianz treibt Bombardier- und Alstom-Aktien
RE
22.01.DAVOS/Europa im Fokus - Frankreich und USA ringen um Digitalsteuer
DP
22.01.PRESSESTIMME : 'Münchner Merkur' zu Davos / Klima
DP
21.01.KREISE : Bombardier und Alstom sprechen über Kombination von Zuggeschäft
DP
21.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.01.2020 - 15.15 Uhr
DP
21.01.Siemens-Aktionäre stimmen über CO2-Komponente für Vorstandsgehalt ab
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SIEMENS AG
08:34SIEMENS : CEO Kaeser asks Trump for equal treatment in Mideast
RE
08:07French Finance minister sees global railway consolidation in 'coming years'
RE
22.01.SIEMENS : CEO says advised Trump to talk to young climate activists
RE
22.01.Amazon, AT&T, DHL Join Corporate Electric Vehicle Alliance
DJ
22.01.Alstom shares rise on report of potential rail deal with Bombardier
RE
20.01.FACEBOOK : Supplier search firm Scoutbee raises $60 million in venture funding
RE
20.01.SIEMENS : Partners Ghana
AQ
20.01.SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Release of a capital market information
EQ
18.01.Appointment of Director of Siemens Pakistan Engineering Company Limited
AQ
18.01.Board of directors meeting of Siemens Pakistan Engineering Company Limited
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 89 467 Mio
EBIT 2020 7 425 Mio
Nettoergebnis 2020 5 268 Mio
Schulden 2020 24 172 Mio
Div. Rendite 2020 3,45%
KGV 2020 18,1x
KGV 2021 15,2x
Marktkap. / Umsatz2020 1,32x
Marktkap. / Umsatz2021 1,22x
Marktkap. 94 136 Mio
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 128,11  €
Letzter Schlusskurs 116,02  €
Abstand / Höchstes Kursziel 29,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,4%
Abstand / Niedrigsten Ziel -12,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Josef Kaeser President & Chief Executive Officer
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Roland Emil Busch Deputy CEO, Chief Operating & Technology Officer
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Michael Diekmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SIEMENS AG-0.45%104 375
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.1.72%128 652
3M COMPANY0.91%102 376
GENERAL ELECTRIC COMPANY1.88%99 300
ILLINOIS TOOL WORKS INC.-1.18%57 053
HITACHI, LTD.-2.22%39 881