Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Tokyo  >  Sony Corp    6758   JP3435000009

SONY CORP

(6758)
  Report  
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

PwC: E-Sport mit kräftigem Umsatzzuwachs in Deutschland

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.08.2019 | 08:08

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Auf der Gamescom in Köln wird auch der E-Sport in dieser Woche wieder seinen großen Auftritt haben. Die neue Sportart verzeichne weiterhin rasante Umsatzzuwächse, teilte die Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) am Montag mit. Demnach stieg der Umsatz in Deutschland 2018 auf 62,5 Millionen Euro, ein Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Beratungsgesellschaft Deloitte errechnete im Auftrag des Branchenverbands Game zuletzt sogar 70 Millionen Euro.

Neben Einkünften über den Verkauf von Tickets und Medienrechten sei vor allem das Sponsoring ein kräftiger Impulsgeber, der aktuell und in den kommenden Jahren für rund 40 Prozent des Gesamtumsatzes sorgen dürfte, hieß es bei PwC. Hier allein erwartet das Beratungshaus im Jahr 2023 einen Umsatz von 60,9 Millionen Euro. Sponsoring bleibe damit "die wichtigste Erlösquelle im E-Sport", sagte Werner Ballhaus von PwC.

Gemessen am Umsatz liegt der deutsche E-Sport-Markt im globalen Vergleich demnach auf dem vierten Platz hinter den USA (191 Mio Euro), Südkorea (158 Mio Euro) und China (130 Mio Euro). In Europa liegt die Branche in Deutschland dagegen mit Abstand vorn. In Großbritannien wurden 2018 insgesamt 24 Millionen Euro umgesetzt, in Frankreich 21 Millionen und in Spanien 7 Millionen Euro.

Immer mehr würden sich auch klassische Unternehmen etwa durch Sponsoring, Marketing oder Investitionen in der Branche engagieren, ermittelte PwC. Wer möglichst früh in die noch junge Branche eintrete, habe gute Chanchen, sich als führender Player zu positionieren, schätzt Ballhaus. Fußball-Bundesligavereine hingegen hielten sich noch zurück. Dies habe eine im Mai 2019 durchgeführten Befragen unter Clubs der 1. und 2. Bundesliga ergeben.

Vom Deutschen Olympischen Sportbund DOSB ist E-Sport bislang noch nicht als offizielle Sportart anerkannt. Zuletzt hatte die Weltmeisterschaft beim Spiel "Fortnite" für Schlagzeilen gesorgt: Der Sieger strich ein Rekord-Preisgeld von rund 30 Millionen Dollar ein. Beim "eWorld Cup" des Fußballspiel-Simulators FIFA erhielt der Champion immerhin noch rund 250 000 Dollar./gri/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MICROSOFT CORPORATION -1.16%139.44 verzögerte Kurse.37.28%
SONY CORP 0.56%6411 Schlusskurs.24.53%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SONY CORP
17.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 17.09.2019 - 15.15 Uhr
DP
17.09.Sony will Halbleitersparte trotz Druck von Investor behalten
DP
12.09.ONLINE-SPIELE IN ULTRA-TEMPO : Tokyo Game Show öffnet die Tore
DP
09.09.IFA/SONYS SMARTPHONE-CHEF : Trotz Absatzeinbruchs auf dem Weg zur Wende
DP
09.09.Morning Briefing International
AW
06.09.IFA : Technik-Messe startet für das Publikum
DP
04.09.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 17. September 2019
DP
30.08.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 13. September 2019
DP
30.08.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 12. September 2019
DP
28.08.Deutscher Markt für Unterhaltungselektronik schrumpft um 7,1 Prozent
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SONY CORP
04:32Viacom buys exclusive cable rights to "Seinfeld" from Sony
RE
21.09.Nintendo Adds Slimmed-Down Console -- WSJ
DJ
18.09.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
18.09.SONY : Technology Day
PU
18.09.SONY : R&D Strategy
PU
18.09.Sony Rejects Investor's Call to Spin Off Profitable Unit -- WSJ
DJ
17.09.Stocks to Watch: Anheuser-Busch, Kraft Heinz, Corning, SeaWorld and Sony
DJ
17.09.Taiwan's HTC hires ex-Orange executive Maitre as CEO
RE
17.09.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
17.09.DANIEL LOEB : Sony rejects Loeb's proposal for chip business spin-off
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (JPY)
Umsatz 2020 8 660 Mrd.
EBIT 2020 843 Mrd.
Nettoergebnis 2020 542 Mrd.
Liquide Mittel 2020 1 720 Mrd.
Div. Rendite 2020 0,62%
KGV 2020 14,5x
KGV 2021 13,2x
Marktkap. / Umsatz2020 0,72x
Marktkap. / Umsatz2021 0,64x
Marktkap. 7 912 Mrd.
Chart SONY CORP
Dauer : Zeitraum :
Sony Corp : Chartanalyse Sony Corp | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SONY CORP
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 7 642,38  JPY
Letzter Schlusskurs 6 411,00  JPY
Abstand / Höchstes Kursziel 34,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19,2%
Abstand / Niedrigsten Ziel -9,53%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Kenichiro Yoshida President, CEO & Representative Director
Osamu Nagayama Chairman
Kevin Kelleher Chief Operating Officer
Hiroki Totoki Chief Financial Officer & Senior Executive VP
Tomoyuki Suzuki Executive VP, Head-Research & Development Platform
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SONY CORP24.53%73 303
PANASONIC CORPORATION-6.80%19 336
LG ELECTRONICS INC.--.--%9 413
SHARP CORPORATION18.34%7 119
TCL CORPORATION--.--%6 977
CASIO COMPUTER CO LTD28.49%3 691