Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Sunrise Communications Group    SRCG   CH0267291224

SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP

(SRCG)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Sunrise-Grossaktionär Freenet will gegen Kauf von UPC stimmen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
16.08.2019 | 08:58

Zürich (awp) - Sunrise-Grossaktionär Freenet stemmt sich gegen den Kauf von UPC durch Sunrise. Der Kaufpreis von 6,3 Milliarden Franken für die Kabelnetzbetreiberin sei zu hoch, erklärte Freenet-Chef Christoph Vilanek am Freitag der Nachrichtenagentur AWP.

Freenet werde auf der ausserordentlichen Sunrise-Generalversammlung im Herbst gegen die geplante Kapitalerhöhung von 4,1 Milliarden Franken zur Finanzierung des Kaufes stimmen, erklärte Vilanek weiter.

Damit könnte der Deal auf der Kippe stehen. Denn die deutsche Freenet hält rund ein Viertel der Sunrise-Aktien. Das alleine reicht nicht, um den Deal scheitern zu lassen. Aber weil auf einer Generalversammlung nie alle Aktionäre anwesend oder vertreten sind, hat das Freenet-Votum eine beträchtliche Macht.

Das deutsche Unternehmen erachtet die aktuellen Transaktionsbedingungen als sehr unausgewogen und nachteilig für alle Sunrise-Aktionäre. Der Kaufpreis und die zugrunde gelegte Unternehmensbewertung für UPC Schweiz seien zu hoch, insbesondere angesichts des angespannten Marktumfeldes, dem die Kabelnetzbranche ausgesetzt sei.

Auch die operative Entwicklung von UPC rechtfertige den Kaufpreis nicht. "Im Sinne einer für alle Sunrise Aktionäre fairen Transaktion sollte der Kaufpreis reduziert werden", forderte Freenet.

Liberty erhält zu viel Geld

Auch die Verteilung der Synergien bei der Transaktion seien falsch, sagte Vilanek. Der Kaufpreis impliziere, dass potenzielle Synergien in Höhe von 1,3 Milliarden Franken im Vorfeld an die bisherige UPC-Besitzerin Liberty Global gezahlt würden.

Die Aktionäre von Sunrise seien gezwungen, die Risiken einer Trendwende der Performance von UPC Schweiz und die damit verbundenen Integrationsrisiken zu tragen. Dabei müssten sie jedoch einen Grossteil des möglichen Wertschöpfungspotenzials abgeben, schrieb Freenet in einem Communiqué: "Im Sinne einer für alle Sunrise Aktionäre fairen Transaktion sollte Liberty Global Aktionär des fusionierten Unternehmens werden und einen geringeren Anteil an den zu erzielenden Synergien erhalten."

Zudem forderte Freenet eine Reduktion der Kapitalerhöhung. Die geplante Bezugsrechtsemission übersteige die Marktkapitalisierung von Sunrise und belaste die bestehenden Sunrise-Aktionäre in einem unangemessenen Umfang. "Im Sinne einer für alle Sunrise Aktionäre fairen Transaktion sollte der angestrebte Fremdkapitalanteil deutlich erhöht werden", verlangte Freenet.

Auch an der Struktur der Finanzschulden stören sich die Deutschen: Die Übernahme der UPC-Anleihen könne zu erheblichen Risiken für Sunrise und ihre Aktionäre führen. "Im Sinne einer für alle Sunrise Aktionäre fairen Transaktion sollte Liberty Global die UPC-Anleihen nach der Transaktion behalten."

Sunrise ohne UPC besser dran

Zudem sei Sunrise ohne UPC besser dran: "Sunrise ist hervorragend im Markt positioniert und verfügt über exzellente Perspektiven als eigenständiges Unternehmen", schrieb Freenet: "Vor diesem Hintergrund ist es für Sunrise nicht notwendig, die genannten Zugeständnisse zu machen, die für Sunrise-Aktionäre nachteilig sind, was bereits an der negativen Kursentwicklung seit Bekanntgabe der Transaktion beobachtet werden kann.

Ohne den Kauf werde die Sunrise-Aktie wieder das Niveau vor Bekanntgabe des Deals am 27. Februar erreichen, sagte Vilanek. Damals war die Sunrise-Aktie über 80 Franken wert, stürzte aber danach ab.

Die Investoren reagieren am Freitag positiv auf die Absichten von Freenet. Im frühen Handel seigt die Sunrise-Aktie um 2 Prozent auf 75,10 Franken.

jb/tp

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FREENET GROUP -0.44%18.1 verzögerte Kurse.7.29%
SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP 0.00%77.2 verzögerte Kurse.-10.70%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SUNRISE COMMUNICATIONS GRO
15:43SUNRISE COMMUNICATIONS : Faktencheck Mobilfunktechnologie 5G
PU
12:40Sunrise-Grossaktionäre stellen sich hinter UPC-Übernahme
AW
12:05Sunrise-Großaktionäre stellen sich hinter UPC-Übernahme
RE
09:54Swisscom will die normalen Abopreise nicht senken
AW
19.09.Axpo engagiert Christoph Brand von Tamedia als CEO
AW
18.09.«5G FOR PEOPLE» : Weltpremiere – Sunrise Internet Angebote für zuhause und..
PU
17.09.SUNRISE COMMUNICATIONS : Exzellenter Service braucht sich nicht zu verstecken
PU
13.09.Sunrise-Aktien reagieren nicht auf Medienbericht ("UPC-Deal zu Fall gebracht"..
AW
12.09.Auch Sunrise-Aktionär AOC ist gegen Milliardenkauf von UPC
AW
12.09.Unternehmensführung auch dank aktivistischen Aktionären besser
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SUNRISE COMMUNICATIONS GRO
18.09.“5G FOR PEOPLE” : world premiere – Sunrise Internet offers for..
PU
17.09.SUNRISE COMMUNICATIONS : Excellent service needn't hide from the spotlight
PU
12.09.Activist investor AOC opposes Sunrise takeover of Swiss UPC
RE
12.09.SUNRISE COMMUNICATIONS : wins the zRating study by Inrate once again with the be..
PU
11.09.SUNRISE COMMUNICATIONS : Preorder the new iPhones starting Friday – with f..
PU
10.09.Activist investor AOC gets Sunrise Communications stake - source
RE
10.09.Axxion seeks ouster of Sunrise chairman, board member amid takeover fight
RE
10.09.Request by Axxion in respect of the contemplated Extraordinary General Meetin..
TE
03.09.Sunrise presents fairness opinion supporting UPC valuation
RE
03.09.Sunrise Board receives Fairness Opinion from ValueTrust supporting UPC Switze..
TE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 1 880 Mio
EBIT 2019 193 Mio
Nettoergebnis 2019 101 Mio
Schulden 2019 1 371 Mio
Div. Rendite 2019 5,67%
KGV 2019 33,3x
KGV 2020 32,5x
Marktkap. / Umsatz2019 2,58x
Marktkap. / Umsatz2020 2,54x
Marktkap. 3 479 Mio
Chart SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP
Dauer : Zeitraum :
Sunrise Communications Group : Chartanalyse Sunrise Communications Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SUNRISE COMMUNICATIONS GRO
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 12
Mittleres Kursziel 78,73  CHF
Letzter Schlusskurs 77,20  CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 16,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,98%
Abstand / Niedrigsten Ziel -27,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf Meijer Swantee Chief Executive Officer
Peter Anton Joseph Kurer Chairman
André Krause Chief Financial Officer
Elmar Grasser Chief Technology Officer
Jens Jesper Ovesen Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP-10.70%3 504
VERIZON COMMUNICATIONS6.60%248 077
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP17.60%88 686
DEUTSCHE TELEKOM AG2.89%79 913
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%55 982
BCE INC.18.10%43 252