Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Sunrise Communications Group    SRCG   CH0267291224

SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP

(SRCG)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 11.12. 17:31:43
77.25 CHF   +0.06%
09.12.Fitch nimmt Sunrise von "Rating Watch Negative" - Rating "BB+" stabil
AW
06.12.Swiss Fibre Net kooperiert in Aarberg mit dem EWA
AW
04.12.Kanton Genf verlängert Moratorium für 5G-Antennen
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Sunrise beerdigt UPC-Deal - UPC-Mutter hält sich Hintertüre offen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.11.2019 | 13:12

Zürich (awp) - Sunrise hat am Dienstag den Kaufvertrag für die Kabelnetzbetreiberin UPC gekündigt und damit den Deal offiziell beerdigt. Doch UPC-Besitzerin Liberty Global hält die Türe einen Spalt weit offen und hofft auf einen neuen Anlauf.

Im Oktober sei sehr klar geworden, dass die Mehrheit der Sunrise-Aktionäre nicht hinter der Kapitalerhöhung zur Finanzierung der 6,3 Milliarden Franken teuren Übernahme von UPC stehe, sagte Sunrise-Chef Olaf Swantee am Mittwoch. Deshalb hatte Sunrise am 22. Oktober die zur Finanzierung des Kaufs nötige ausserordentliche Generalversammlung in letzter Minute abgeblasen.

Und nun folgt der nächste Schritt: "Gestern Abend haben wir den Kaufvertrag gekündigt", sagte Swantee: "Der vom Management unseren Aktionären vorgeschlagene Deal ist tot. Er existiert nicht mehr."

Damit ist erneut ein Versuch gescheitert, im Schweizer Telekommarkt einen stärkeren Herausforderer für Branchenprimus Swisscom zu bilden. Die Eidgenössische Wettbewerbskommission (Weko) hatte vor neun Jahren die geplante Fusion von Sunrise und Orange aus Wettbewerbsgründen verboten. Gegen den UPC-Kauf durch Sunrise hatten die Kartellwächter allerdings nichts einzuwenden.

Liberty lässt Türe offen

Liberty Global hat in der Nacht auf Mittwoch in einer Stellungnahme die Kündigung des Kaufvertrags bedauert. Allerdings hofft die UPC-Mutter auf einen neuen Deal für ihre Schweizer Kabelnetztochter.

"Wir freuen uns darauf, unsere Gespräche mit dem Sunrise-Verwaltungsrat oder Sunrise-Grossaktionärin Freenet über eine mögliche Transaktion fortzusetzen", erklärte Liberty-Chef Mike Fries. Eine solche Übernahme würde den Aktionären und Schweizer Konsumenten einen erheblichen Mehrwert bringen.

Dazu müsste der Chef der grössten Kabelnetzkonzerns der Welt allerdings den deutschen Sunrise-Grossaktionär Freenet überzeugen, der rund ein Viertel am zweitgrössten Schweizer Telekomanbieter hält. Freenet stand an der Spitze des Widerstands gegen den UPC-Kauf. Firmenchef Christoph Vilanek kritisierte den Kaufpreis und die dazu nötige Kapitalerhöhung von 2,8 Milliarden Franken als zu hoch. Auch die Struktur des Deals sei nachteilig für die Sunrise-Aktionäre.

Zudem sah er den strategischen Sinn der Übernahme nicht mehr. Wegen der neuen Mobilfunkgeneration 5G lohne sich der Kauf des UPC-Kabelnetzes für so viel Geld nicht. Dafür 6,3 Milliarden Franken auszugeben, sei "Irrsinn", hatte Vilanek erklärt.

Wie Liberty einen Meinungsumschwung bei Freenet bewirken will, bleibt offen. Von beiden Unternehmen waren bislang keine Stellungnahmen erhältlich.

"Wir schauen uns Wertsteigerungsmöglichkeiten für unsere Aktionäre an, wenn die auf unseren Tisch kommen", sagte Sunrise-Finanzchef André Krause: "Aber im Moment ist das hypothetisch und spekulativ."

Sunrise fokussiert sich auf Alleingang

Die Sunrise-Spitze konzentriert sich nun auf den Alleingang. "Es geht jetzt um Sunrise. Wir fokussieren uns auf unseren Plan für 2020", sagte Konzernchef Swantee. Die Ergebnisse des dritten Quartals zeigten, dass Sunrise gut unterwegs sei.

Aber es brauche gewisse Anpassungen bei der Strategie des Alleingangs. "Wir müssen uns im intensiver gewordenen Wettbewerb überlegen, wo wir uns verbessern und wo wir weiter investieren müssen", sagte Swantee.

Auf die Frage über einen allfälliges Ausscheiden von Verwaltungsratspräsident Peter Kurer nach dem Scheitern des Deals mit UPC, sagte Swantee: "Kurer ist ein sehr starker Verwaltungsratspräsident. Unter seiner Führung und der Führung des Managements haben wir es geschafft, Sunrise extrem stark zu positionieren im Schweizer Markt. Wir gewinnen Quartal um Quartal Marktanteile. Das Management wird Peter Kurer weiterhin unterstützen", sagte Swantee.

Derweil laufen die Geschäfte bei Sunrise rund, obwohl das Management seit Monaten mit dem UPC-Kauf beschäftigt war. Trotz der happigen Einmalkosten von 120 bis 125 Millionen Franken für den Abbruch des Deals klingelten im Sommer die Kassen.

In den ersten neun Monaten konnte Sunrise den Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) um gut drei Prozent steigern. Der Reingewinn schoss gar um über die Hälfte nach oben. Allerdings sind von den Einmalkosten erst 27 Millionen Franken in der Rechnung enthalten.

jb/rw

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FREENET GROUP -0.82%20.54 verzögerte Kurse.22.22%
LIBERTY GLOBAL PLC -2.82%21.55 verzögerte Kurse.3.91%
LIBERTY LATIN AMERICA 0.35%17.24 verzögerte Kurse.18.65%
ORANGE 0.00%13.335 Realtime Kurse.-5.79%
SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP 0.06%77.25 verzögerte Kurse.-10.70%
SWISSCOM 0.27%518.4 verzögerte Kurse.10.07%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SUNRISE COMMUNICATIONS GRO
09.12.Fitch nimmt Sunrise von "Rating Watch Negative" - Rating "BB+" stabil
AW
06.12.Swiss Fibre Net kooperiert in Aarberg mit dem EWA
AW
04.12.Kanton Genf verlängert Moratorium für 5G-Antennen
AW
03.12.Swisscom gewinnt Mobilfunkt-Netztest vor Sunrise
AW
26.11.PRESSE : Sunrise nach geplatztem UPC-Deal auf der Suche nach neuem Präsidenten
AW
21.11.Sunrise stellt den Schutz vor Cyberrisiken neu auf
AW
21.11.SUNRISE COMMUNICATIONS : zentralisiert ihre Cybersecurity-Kompetenzen mit neuem ..
PU
18.11.Sunrise ernennt Giuseppe Bonina zum Chef der Sparte YOL
AW
13.11.Sunrise beerdigt UPC-Deal - UPC-Mutter hält sich Hintertüre offen
AW
13.11.Telekom-Konzern Sunrise will auch 2020 Marktanteile gewinnen
RE
Mehr News
News auf Englisch zu SUNRISE COMMUNICATIONS GRO
11.12.Telefonica Deutschland picks Nokia and Huawei for 5G network
RE
28.11.SUNRISE COMMUNICATIONS : Statement on the Expert Report of the interdisciplinary..
PU
21.11.SUNRISE COMMUNICATIONS : is centralizing its cyber security capabilities with a ..
PU
18.11.Sunrise announces Giuseppe Bonina as new Chief YOL Officer and member of the ..
TE
13.11.Liberty Global hopes to revive deal as Sunrise to take $125 million hit
RE
13.11.Elon Musk deems UK too “risky”
13.11.LIBERTY GLOBAL CFO : Sunrise-UPC deal made sense, still worth pursuing
RE
13.11.Q3 with market share gains and EBITDA growth
TE
07.11.Liberty Global's Profit Surges Driven by $12 Billion Gain From Deal With Voda..
DJ
04.11.SUNRISE COMMUNICATIONS : TV – first 4K OTT TV app in Switzerland with Sams..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 1 873 Mio
EBIT 2019 177 Mio
Nettoergebnis 2019 72,6 Mio
Schulden 2019 1 461 Mio
Div. Rendite 2019 5,68%
KGV 2019 48,9x
KGV 2020 31,9x
Marktkap. / Umsatz2019 2,64x
Marktkap. / Umsatz2020 2,59x
Marktkap. 3 482 Mio
Chart SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP
Dauer : Zeitraum :
Sunrise Communications Group : Chartanalyse Sunrise Communications Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SUNRISE COMMUNICATIONS GRO
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 12
Mittleres Kursziel 77,50  CHF
Letzter Schlusskurs 77,25  CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 12,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,32%
Abstand / Niedrigsten Ziel -31,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf Meijer Swantee Chief Executive Officer
Peter Anton Joseph Kurer Chairman
André Krause Chief Financial Officer
Elmar Grasser Chief Technology Officer
Jens Jesper Ovesen Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP-10.70%3 532
VERIZON COMMUNICATIONS8.91%253 234
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION25.03%93 330
DEUTSCHE TELEKOM AG0.49%78 359
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%53 179
BCE INC.19.40%43 982