Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Sunrise Communications Group    SRCG   CH0267291224

SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP

(SRCG)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 06.12. 17:30:37
77.65 CHF   -0.32%
06.12.Swiss Fibre Net kooperiert in Aarberg mit dem EWA
AW
04.12.Kanton Genf verlängert Moratorium für 5G-Antennen
AW
03.12.Swisscom gewinnt Mobilfunkt-Netztest vor Sunrise
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Sunrise steigert Umsatz und Gewinn

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.11.2019 | 07:13

Zürich (awp) - Sunrise hat im Sommer mehr umgesetzt und verdient. Von Juli bis Ende September erzielte der zweitgrösste Telekomkonzern der Schweiz einen Umsatz von 474 Millionen Franken. Das ist 1 Prozent mehr als im Vorjahr.

Der bereinigte Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) legte um 9,4 Prozent auf 161 Millionen Franken zu, wie Sunrise am Mittwoch bekannt gab. Das Plus ist allerdings hauptsächlich einer Änderung der Buchführung für operatives Leasing (IFRS 16) zu verdanken. Auf vergleichbarer Basis wäre der EBITDA im dritten Quartal um 2 Prozent gestiegen.

Unter dem Strich erzielte Sunrise einen Gewinnsprung. Der Reingewinn kletterte um gut die Hälfte auf 48 Millionen Franken. Das markante Plus beim Reingewinn sei auch einer Reduktion der der latenten Steuerverbindlichkeiten zu verdanken, schrieb Sunrise.

Damit hat Sunrise die Erwartungen der Finanzgemeinde beim Umsatz und Reingewinn übertroffen, beim Betriebsgewinn knapp erfüllt. Analysten hatten im Schnitt gemäss der Nachrichtenagentur AWP mit einem Umsatz von 467 Millionen Franken und einem bereinigten EBITDA von 163 Millionen Franken gerechnet. Beim Reingewinn hatten sie lediglich 26 Millionen Franken prognostiziert.

Geschäft läuft rund

Die Steigerung auf allen Ebenen gelang dank dem gut laufenden Geschäft mit Mobilfunk-Abos, Internet, TV und Geschäftskunden. Man habe überall Kunden gewonnen. Am deutlichsten war die Steigerung bei den Handyabos: Hier hat Sunrise im dritten Quartal 41'400 Neukunden angelockt. Mittlerweile hat der Telekomanbieter 1,85 Millionen Mobilfunk-Abokunden. Das sind gut 7 Prozent mehr als Ende 2018.

Dagegen ging es bei den Prepaid-Kunden bergab. Hier schrumpfte die Zahl um knapp 13 Prozent auf 591'000 Nutzer. Dagegen gelang eine Steigerung bei der Festnetztelefonie (+8 Prozent), im Internet (+9,1 Prozent) und TV (+14,4 Prozent).

Jahresziele bestätigt

Trotz des Wachstums im Sommer sank der Gesamtumsatz in den ersten neun Monaten um 1,1 Prozent auf 1,375 Milliarden Franken. Der Betriebsgewinn kletterte um 11 Prozent auf 463 Millionen Franken. Und der Reingewinn verbesserte sich auf 111 Millionen Franken nach 72 Millionen im Vorjahreszeitraum.

Für das Gesamtjahr bestätigt der Telekomkonzern sein Umsatz- und EBITDA-Ziel. Nach wie vor peilt Sunrise einen Umsatz zwischen 1,86 und 1,90 Milliarden an. Der EBITDA (ohne IFRS-16-Effekt) soll 618 bis 628 Millionen Franken erreichen. Bei den Investitionen werden wie bisher 420 bis 460 Millionen in Aussicht gestellt.

Sollten die Ziele erreicht werden, will Sunrise für das Gesamtjahr eine Dividende von 4,35 bis 4,45 Franken pro Aktie zahlen. Dies wären mehr als im Vorjahr (4,20 Franken).

Strafzahlung und Zusatzkosten

Überschattet wurde der Geschäftsverlauf aber vom gescheiterten Kauf der Kabelnetzbetreiberin UPC für 6,3 Milliarden Franken. Sunrise hat am Vortag den Kaufvertrag mit UPC-Besitzerin Liberty Global endgültig gekündigt. Dafür muss Sunrise nun 50 Millionen Franken Strafe an Liberty zahlen.

Sunrise erwartet überdies Zusatzkosten von insgesamt 70 bis 75 Millionen Franken. Diese würden sich aus Zeichnungsgebühren (19 Millionen), Beratungs- und Rechtskosten sowie bereits angefallenen Integrationskosten (24 Millionen Franken) zusammensetzen.

Damit beliefen sich die gesamten einmaligen Kosten für den UPC-Deal auf 120 bis 125 Millionen Franken. Davon seien 27 Millionen Franken bereits in der Rechnung der ersten neun Monate 2019 enthalten, hiess es weiter. Somit fallen noch Kosten von 93 bis 98 Millionen Franken zur Verbuchung an.

Am 22. Oktober hatte Sunrise die für die UPC-Finanzierung nötige ausserordentliche Generalversammlung in letzter Minute abgesagt. Der Widerstand der Sunrise-Aktionäre war zu gross geworden. Das Nein-Lager sei "klar grösser als 50 Prozent" gewesen, erklärte Sunrise damals. Damit scheiterte die grösste Übernahme der Schweizer Telekomgeschichte.

An der Spitze des Widerstands stand der grösste Sunrise-Aktionär, Freenet, der 24,5 Prozent an Sunrise besitzt. Freenet-Chef Christoph Vilanek kritisierte den Kaufpreis und die dazu nötige Kapitalerhöhung als zu hoch. Auch die Struktur des Deals sei nachteilig für die Sunrise-Aktionäre. Zudem sah er den strategischen Sinn der Übernahme nicht mehr.

jb/uh

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FREENET GROUP 0.15%20.59 verzögerte Kurse.21.51%
LIBERTY GLOBAL PLC -0.41%22.12 verzögerte Kurse.3.66%
SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP -0.32%77.65 verzögerte Kurse.-10.18%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SUNRISE COMMUNICATIONS GRO
06.12.Swiss Fibre Net kooperiert in Aarberg mit dem EWA
AW
04.12.Kanton Genf verlängert Moratorium für 5G-Antennen
AW
03.12.Swisscom gewinnt Mobilfunkt-Netztest vor Sunrise
AW
26.11.PRESSE : Sunrise nach geplatztem UPC-Deal auf der Suche nach neuem Präsidenten
AW
21.11.Sunrise stellt den Schutz vor Cyberrisiken neu auf
AW
21.11.SUNRISE COMMUNICATIONS : zentralisiert ihre Cybersecurity-Kompetenzen mit neuem ..
PU
18.11.Sunrise ernennt Giuseppe Bonina zum Chef der Sparte YOL
AW
13.11.Sunrise beerdigt UPC-Deal - UPC-Mutter hält sich Hintertüre offen
AW
13.11.Telekom-Konzern Sunrise will auch 2020 Marktanteile gewinnen
RE
13.11.Sunrise-Aktien nach Quartalszahlen und Rückzug vom UPC-Deal etwas schwächer
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SUNRISE COMMUNICATIONS GRO
28.11.SUNRISE COMMUNICATIONS : Statement on the Expert Report of the interdisciplinary..
PU
21.11.SUNRISE COMMUNICATIONS : is centralizing its cyber security capabilities with a ..
PU
18.11.Sunrise announces Giuseppe Bonina as new Chief YOL Officer and member of the ..
TE
13.11.Liberty Global hopes to revive deal as Sunrise to take $125 million hit
RE
13.11.Elon Musk deems UK too “risky”
13.11.LIBERTY GLOBAL CFO : Sunrise-UPC deal made sense, still worth pursuing
RE
13.11.Q3 with market share gains and EBITDA growth
TE
07.11.Liberty Global's Profit Surges Driven by $12 Billion Gain From Deal With Voda..
DJ
04.11.SUNRISE COMMUNICATIONS : TV – first 4K OTT TV app in Switzerland with Sams..
PU
28.10.SWISS PREMIERE : yallo swype – the new app-based mobile subscription with ..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 1 873 Mio
EBIT 2019 177 Mio
Nettoergebnis 2019 72,6 Mio
Schulden 2019 1 461 Mio
Div. Rendite 2019 5,65%
KGV 2019 49,1x
KGV 2020 32,1x
Marktkap. / Umsatz2019 2,65x
Marktkap. / Umsatz2020 2,60x
Marktkap. 3 500 Mio
Chart SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP
Dauer : Zeitraum :
Sunrise Communications Group : Chartanalyse Sunrise Communications Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SUNRISE COMMUNICATIONS GRO
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 12
Mittleres Kursziel 77,68  CHF
Letzter Schlusskurs 77,65  CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 12,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,04%
Abstand / Niedrigsten Ziel -31,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf Meijer Swantee Chief Executive Officer
Peter Anton Joseph Kurer Chairman
André Krause Chief Financial Officer
Elmar Grasser Chief Technology Officer
Jens Jesper Ovesen Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP-10.18%3 531
VERIZON COMMUNICATIONS8.84%253 069
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION24.70%93 452
DEUTSCHE TELEKOM AG1.65%78 940
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%50 348
BCE INC.19.73%43 998