Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Swisscom    SCMN   CH0008742519

SWISSCOM

(SCMN)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Swisscom-CFO sieht kein Aufwärtspotenzial für die Dividende

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
23.11.2018 | 17:57

Zürich (awp) - Die Swisscom sieht sich bekanntlich einem hohen Wettbewerbsdruck ausgesetzt, woran sich in nächster Zeit kaum etwas ändern dürfte. "Der Preisdruck wird sich fortsetzen", sagte Finanzchef Mario Rossi im Interview mit der "Finanz und Wirtschaft" (FuW, online). Der strukturell bedingte Rückgang in der Festnetztelefonie dürfte in den kommenden Jahren allerdings eher geringer ausfallen. "Das Sparprogramm und gezielte Investitionsvorhaben werden die strukturelle Umsatzreduktion auffangen", gibt sich Rossi überzeugt.

Höhere Ausschüttungen an die Aktionäre sieht der Finanzchef aber nicht. "Angesichts der Investitionen ins Glasfasernetz sehen wir in den kommenden drei Jahren kein Aufwärtspotenzial für die Dividende", sagte er auf eine entsprechende Frage. Aus heutiger Sicht fühle Swisscom sich mit 22 Franken Dividende jedenfalls komfortabel. Die gesamte Ausschüttung von 1,14 Milliarden Franken könne so aus dem laufenden Cashflow bedient werden.

Fastweb entwickelt sich "gut und kann weiter wachsen"

Die italienische Tochter Fastweb ist seit langem der Wachstumsmotor für die Swisscom. Dies ist mit dem Markteintritt von Illiad, die wie hierzulande Salt zum Imperium des französischen Unternehmers Xavier Niel gehört, aber schwieriger geworden. Es sei allerdings "nicht so schlimm wie bei anderen", weil Fastweb nicht so viele Mobilfunkkunden habe, so Rossi.

Indirekt spüre man aber einen gewissen Preisdruck auf dem Breitbandgeschäft, wegen der Bündelangebote, die es auch dort gebe. "Italienische Kunden sind wenig loyal, das macht den Massenmarkt volatiler. Umso wichtiger ist für uns das stabile Firmenkundengeschäft", so der Finanzchef.

Grundsätzlich entwickle sich Fastweb aber "gut und kann weiter wachsen", besonders im Firmenkundengeschäft. Rossi sieht dann auch "keinen Grund, Fastweb zu verkaufen". Man habe eine Stand-Alone-Strategie für Fastweb und habe in den vergangenen drei Jahren bewiesen, dass sie funktioniere. "Fastweb gibt den Swisscom-Titeln Wachstum hinzu, auch wenn Italien ein anspruchsvoller Markt ist."

Salt wird in Städten zu einem "gewissen Marktanteil" kommen

Auf die Frage, wie stark Swisscom den Einfluss von Salt in der Schweiz spüre, sagte Rossi: "Salt wird in den Städten zu einem gewissen Marktanteil in einem bestimmten Kundensegment kommen. Im Breitbandgeschäft wird sie die Marktlandschaft im Moment aber nicht verändern."

uh/mk

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SWISSCOM
13.02.Swisscom prüft wegen Fachkräftemangel IT-Standort im Ausland
AW
12.02.Swisscom erhöht die Löhne für 2019 um 1,4 Prozent
AW
12.02.Regulator verdonnert Swisscom zu Preissenkung für Salt und Sunrise
AW
12.02.Swisscom verlangte laut Comcom zu viel für Mitbenutzung des Netzes
AW
12.02.Swisscom verlangte laut Comcom zu hohe Preise für die Mitbenützung des Netzes
AW
08.02.Swisscom, Salt und Sunrise kaufen 5G-Frequenzen für 380 Millionen
AW
08.02.SWISSCOM : Schweizer Mobilfunk-Auktion bringt 380 Millionen Franken ein
RE
08.02.Telekomanbieter wollen nach Ersteigerung von Frequenzen 5G noch 2019 einführe..
AW
07.02.Gegenwind für die Swisscom in der Schweiz
AW
07.02.Swisscom-Chef verdiente 2018 etwas weniger
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SWISSCOM
14.02.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Swisscom selects Ericsson Security Manager
AQ
13.02.SWISSCOM : ComCom to lower Swisscom's charges for LLU, interconnection and lease..
AQ
08.02.SWISSCOM : Switzerland completes 5G auction
AQ
07.02.Italy denies it will ban Huawei, ZTE from its 5G plans
RE
07.02.SWISSCOM : books stable revenue for 2018
AQ
07.02.SWISSCOM : highlights fierce competition, posts in-line results
RE
07.02.Swisscom well placed to handle Swiss consolidation - CEO
RE
06.02.SWISSCOM : Sunrise confirms UPC takeover talks
AQ
05.02.SWISSCOM : Netrounds Raises Series A Investment Round Led by Swisscom Ventures a..
AQ
01.02.SWISSCOM : I Will Fix Olorunda-Iware Road, Provide Water For Adeyipo Village ..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 11 558 Mio
EBIT 2019 2 004 Mio
Nettoergebnis 2019 1 469 Mio
Schulden 2019 7 652 Mio
Div. Rendite 2019 4,87%
KGV 2019 15,78
KGV 2020 15,76
Marktkap. / Umsatz 2019 2,68x
Marktkap. / Umsatz 2020 2,68x
Marktkap. 23 378 Mio
Chart SWISSCOM
Laufzeit : Zeitraum :
Swisscom : Chartanalyse Swisscom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SWISSCOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 455  CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,73%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Urs Schaeppi Chief Executive Officer
Hansueli Loosli Chairman
Mario Alois Rossi Chief Financial Officer
Christoph Aeschlimann Head-IT, Network Infrastructure Group Division
Catherine Mühlemann Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SWISSCOM-4.73%23 238
VERIZON COMMUNICATIONS-1.89%227 924
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP3.15%81 448
DEUTSCHE TELEKOM-2.97%77 336
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%53 653
TELEFONICA3.04%44 347