Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Swisscom    SCMN   CH0008742519

SWISSCOM

(SCMN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Swisscom-CFO sieht kein Aufwärtspotenzial für die Dividende

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
23.11.2018 | 17:57

Zürich (awp) - Die Swisscom sieht sich bekanntlich einem hohen Wettbewerbsdruck ausgesetzt, woran sich in nächster Zeit kaum etwas ändern dürfte. "Der Preisdruck wird sich fortsetzen", sagte Finanzchef Mario Rossi im Interview mit der "Finanz und Wirtschaft" (FuW, online). Der strukturell bedingte Rückgang in der Festnetztelefonie dürfte in den kommenden Jahren allerdings eher geringer ausfallen. "Das Sparprogramm und gezielte Investitionsvorhaben werden die strukturelle Umsatzreduktion auffangen", gibt sich Rossi überzeugt.

Höhere Ausschüttungen an die Aktionäre sieht der Finanzchef aber nicht. "Angesichts der Investitionen ins Glasfasernetz sehen wir in den kommenden drei Jahren kein Aufwärtspotenzial für die Dividende", sagte er auf eine entsprechende Frage. Aus heutiger Sicht fühle Swisscom sich mit 22 Franken Dividende jedenfalls komfortabel. Die gesamte Ausschüttung von 1,14 Milliarden Franken könne so aus dem laufenden Cashflow bedient werden.

Fastweb entwickelt sich "gut und kann weiter wachsen"

Die italienische Tochter Fastweb ist seit langem der Wachstumsmotor für die Swisscom. Dies ist mit dem Markteintritt von Illiad, die wie hierzulande Salt zum Imperium des französischen Unternehmers Xavier Niel gehört, aber schwieriger geworden. Es sei allerdings "nicht so schlimm wie bei anderen", weil Fastweb nicht so viele Mobilfunkkunden habe, so Rossi.

Indirekt spüre man aber einen gewissen Preisdruck auf dem Breitbandgeschäft, wegen der Bündelangebote, die es auch dort gebe. "Italienische Kunden sind wenig loyal, das macht den Massenmarkt volatiler. Umso wichtiger ist für uns das stabile Firmenkundengeschäft", so der Finanzchef.

Grundsätzlich entwickle sich Fastweb aber "gut und kann weiter wachsen", besonders im Firmenkundengeschäft. Rossi sieht dann auch "keinen Grund, Fastweb zu verkaufen". Man habe eine Stand-Alone-Strategie für Fastweb und habe in den vergangenen drei Jahren bewiesen, dass sie funktioniere. "Fastweb gibt den Swisscom-Titeln Wachstum hinzu, auch wenn Italien ein anspruchsvoller Markt ist."

Salt wird in Städten zu einem "gewissen Marktanteil" kommen

Auf die Frage, wie stark Swisscom den Einfluss von Salt in der Schweiz spüre, sagte Rossi: "Salt wird in den Städten zu einem gewissen Marktanteil in einem bestimmten Kundensegment kommen. Im Breitbandgeschäft wird sie die Marktlandschaft im Moment aber nicht verändern."

uh/mk

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SWISSCOM
15.05.Aktien Schweiz: Kurse rutschen leicht ab - Anleger bleiben zurückhaltend
AW
14.05.Aktien Schweiz: Festere Kurse - Erholung verliert an Schwung
AW
09.05.Swisscom kauft Schweizer Sicherheitsspezialist United Security Providers
AW
08.05.ANLEIHE : Swisscom stockt Anleihe 0,75%/2033 um 80 Mio Fr. auf
AW
05.05.Presseschau vom Wochenende 18 (4./5. Mai)
AW
02.05.Swisscom übertrifft Erwartungen - Aktie nach schwachem Start im Plus
AW
02.05.Swisscom spürt Wettbewerb und wird doch profitabler
AW
02.05.Swisscom erzielt etwas weniger Umsatz - Bessere Profitabilität
AW
30.04.AUSBLICK SWISSCOM : Q1-Umsatz von 2'810 Millionen Franken erwartet
AW
29.04.Swisscom legt Rekurs gegen Comcom-Entscheid zu Preissenkungen ein
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SWISSCOM
18.05.SWISSCOM : LzLabs assists Swisscom to achieve 60% IT cost reduction
AQ
16.05.SWISSCOM : Wingo offers year's discount on fibre-optic internet
AQ
07.05.Sales decline slows at Liberty Global's Swiss arm UPC
RE
04.05.SAMSUNG ELECTRONICS : The first 5G phone in Europe was unexpected - and here's w..
AQ
03.05.SWISSCOM : Oppo Reno 5G mula ditawarkan di pasaran Eropah
AQ
03.05.SWISSCOM : begins selling Europes first 5G phone as rival awaits devices
AQ
02.05.SWISSCOM : Q1 profit grows 1.1%
AQ
20.04.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Swedish Ericsson and Swisscom launch Europe's ..
AQ
20.04.SWISSCOM : Blockchain Appoints Lukas Hohl As New CEO
AQ
18.04.SWISSCOM : switches on 5G; govt to monitor health concerns over 5G
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 11 519 Mio
EBIT 2019 2 051 Mio
Nettoergebnis 2019 1 497 Mio
Schulden 2019 7 957 Mio
Div. Rendite 2019 4,51%
KGV 2019 16,77
KGV 2020 16,85
Marktkap. / Umsatz 2019 2,89x
Marktkap. / Umsatz 2020 2,87x
Marktkap. 25 279 Mio
Chart SWISSCOM
Laufzeit : Zeitraum :
Swisscom : Chartanalyse Swisscom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SWISSCOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 458  CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -6,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Urs Schaeppi Chief Executive Officer
Hansueli Loosli Chairman
Mario Alois Rossi Chief Financial Officer
Christoph Aeschlimann Head-IT, Network Infrastructure Group Division
Catherine Mühlemann Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SWISSCOM3.98%24 979
VERIZON COMMUNICATIONS5.83%244 048
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP9.50%87 822
DEUTSCHE TELEKOM AG2.01%81 194
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%54 622
TELEFONICA-1.87%41 570