Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Deutsche Boerse AG  >  Telefonaktiebolaget LM Ericsson    ERCG   SE0000108649

TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON

(ERCG)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Deutsche Boerse AG - 22.08. 08:00:47
7.57 EUR   -2.07%
07.08.WDH/BSI-CHEF ZU HUAWEI : Sicherheitsabwägung ist technische Frage
DP
29.07.Morning Briefing International
AW
17.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 17.07.2019 - 15.15 Uhr
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Netzwerkausrüster Ericsson enttäuscht trotz kräftigem Umsatzplus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.07.2019 | 11:03

STOCKHOLM (awp international) - Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson hat den kräftigen Schwung bei der 5G-Netzwerktechnik nicht so stark wie erwartet in steigende Gewinne ummünzen können. Der Ausrüstungsstart grosser Mobilfunknetze in Asien werde die Marge des Konzerns kurzfristig sogar belasten, warnte Konzernchef Börje Ekholm am Mittwoch in Stockholm. Die Aktie sackte nach dem Handelsstart in der schwedischen Hauptstadt um über 6 Prozent ab.

Derzeit sorgen Aufträge rund um neue 5G-Technik, aber auch für die derzeit gängigen 4G-Netze zwar für ordentlich Schwung beim Umsatz, vor allem in Nordamerika und Nordostasien liefen die Geschäfte nach der Flaute in den vergangenen Jahren runder. Der Umsatz kletterte um 10 Prozent auf 54,8 Milliarden Schwedische Kronen (5,2 Mrd Euro).

Doch beim operativen Ergebnis schwächelten die Geschäfte jenseits der Netzwerksparte. Zwar legte das operative Ergebnis gegenüber dem Vorjahresquartal um fast 90 Prozent auf 3,9 Milliarden Kronen zu, wenn Umbaukosten ausgeklammert werden. Doch das war deutlich weniger als von Branchenexperten zuvor mit 4,4 Milliarden Kronen geschätzt.

Die bei Ericsson viel beachtete Bruttomarge - also das, was vom Verkaufspreis nach Abzug von direkten Herstellungskosten übrig bleibt - stagnierte um Umbaukosten bereinigt mit 36,7 Prozent lediglich. Hier hatten Analysten sich mehr ausgerechnet. In der sogenannten Digitalsparte, in der Ericsson Software und Cloudlösungen für Kunden anbietet, mache das Unternehmen nicht genug Fortschritte, schrieb JPMorgan-Analyst Sandeep Deshpande.

In der Netzwerksparte dagegen habe Ericsson besser abgeschnitten als gedacht, so der Experte. Mit dem Start der Ausrüstung von asiatischen Netzen mit 5G-Technik gehen die Schweden nun aber auch hier von vorübergehend niedrigeren Margen aus. Ericsson kämpft mit dem finnischen Rivalen Nokia um Aufträge, aber auch mit den chinesischen Tech-Konzernen Huawei und ZTE.

In laufenden Jahr hat sich die Ericsson-Aktie bisher mit plus 11 Prozent schwächer entwickelt als der europäische Technologiesektor, aber immerhin etwas besser als Nokia mit knapp 10 Prozent Minus. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt das Ericsson-Papier nach der Krise in den vergangenen Jahren noch mit fast einem Drittel im Plus und gehört damit zu den besseren Werten im Branchenindex Stoxx Europe 600 Technologies.

Unter dem Strich stand für den Konzern im zweiten Quartal nach einem Verlust von 1,8 Milliarden Kronen vor einem Jahr nun ein Gewinn von 1,8 Milliarden Kronen. Damals hatte der Abbau Tausender Stellen den Konzern in die Verlustzone rutschen lassen. Ericsson hatte wegen ausufernder Kosten und schwacher Geschäfte in einem schmerzlichen Umbauprogramm mehr als 20 000 Arbeitsplätze gestrichen./men/nas/mis

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ERICSSON AB -0.89%79.6 verzögerte Kurse.3.39%
JP MORGAN CHASE & COMPANY 0.28%107.61 verzögerte Kurse.10.23%
NOKIA OYJ -0.28%4.6315 verzögerte Kurse.-7.60%
STOXX EUROPE 600 -0.23%375.24 verzögerte Kurse.9.47%
STOXX EUROPE 600 NR -0.23%806.33 verzögerte Kurse.12.20%
TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON -2.07%7.57 verzögerte Kurse.3.34%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERI
07.08.WDH/BSI-CHEF ZU HUAWEI : Sicherheitsabwägung ist technische Frage
DP
29.07.Morning Briefing International
AW
17.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 17.07.2019 - 15.15 Uhr
DP
17.07.Aktien Frankfurt: Moderate Verluste - Anlegern fehlt weiter der Mut zum Kauf
AW
17.07.Credit Suisse belässt Ericsson auf 'Outperform' - Ziel 107 Kronen
DP
17.07.Aktien Frankfurt: Dax klebt fest
AW
17.07.AKTIEN EUROPA : Anleger warten ab - ASLM stark und Ericsson schwach
AW
17.07.Netzwerkausrüster Ericsson enttäuscht trotz kräftigem Umsatzplus
AW
17.07.Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger bleiben vorsichtig
AW
17.07.JPMorgan belässt Ericsson auf 'Overweight' - Ziel 104 Kronen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERI
09:27ERICSSON : Appoints Fadi Pharaon Head of Middle East & Africa Business
DJ
08:31TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Ericsson announces changes to the Executive Te..
AQ
15.08.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Ericsson and Vodafone bring 5G hologram to Vod..
AQ
12.08.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Ericsson-Russia's first 5G zone deployed in Mo..
AQ
09.08.China's Huawei to invest $800 million in new Brazil factory
RE
07.08.EXCLUSIVE : China warns India of "reverse sanctions" if Huawei is blocked - sour..
RE
06.08.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Ericsson and Elisa pilot private networks in F..
AQ
06.08.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Ericsson and Vodafone bring 5G to Germany
AQ
01.08.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Ericsson helps T-Mobile make first standalone ..
AQ
30.07.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Ericsson-Inspiring a new generation of girls i..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (SEK)
Umsatz 2019 224 Mrd.
EBIT 2019 20 824 Mio
Nettoergebnis 2019 9 792 Mio
Liquide Mittel 2019 21 948 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 -
KGV 2020 -
Marktkap. / Umsatz2019 12,6x
Marktkap. / Umsatz2020 12,2x
Marktkap. 2 842 Mrd.
Chart TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON
Dauer : Zeitraum :
Telefonaktiebolaget LM Ericsson : Chartanalyse Telefonaktiebolaget LM Ericsson | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
 
Durchschnittl. Empfehlung -
Anzahl Analysten
Mittleres Kursziel
Letzter Schlusskurs 82,45  SEK
Abstand / Höchstes Kursziel -
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -
Abstand / Niedrigsten Ziel -
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Erik Börje Ekholm President, Chief Executive Officer & Director
Ronnie Leten Chairman
Carl Mellander CFO, Senior VP & Head-Group Function Finance
Erik Ekudden Senior Vice President & Chief Technology Officer
Torbjörn Nyman Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON3.34%27 685
CISCO SYSTEMS12.55%205 176
FOXCONN INDUSTRIAL INTERNET CO LTD27.44%41 512
MOTOROLA SOLUTIONS55.77%29 037
NOKIA OYJ-7.65%28 841
ERICSSON AB4.57%27 752