Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  ThyssenKrupp AG    TKA   DE0007500001

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Marine-Großauftrag: Günther enttäuscht und Sorge bei IG-Metall

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.01.2020 | 13:37

KIEL (dpa-AFX) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat sich enttäuscht über die Entscheidung geäußert, den Auftrag zum Bau des Mehrzweckkampfschiffes 180 an ein Konsortium unter niederländischer Führung zu vergeben. Aus sicherheits- und industriepolitischer Sicht sei es nur schwer nachvollziehbar, wie diese Entscheidung zu Beschlüssen der Bundesregierung und der Verabredung im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD passen solle, den Überwasserschiffbau als Schlüsseltechnologie einzustufen, erklärte der CDU-Politiker am Dienstag in Kiel.

Sorge gibt es bei der IG Metall: "Der Zuschlag für die niederländische Damen-Gruppe und die Hamburger Werft Blohm und Voss darf die Zukunft anderer Werften und Zulieferer in Norddeutschland nicht gefährden", erklärte der Bezirksleiter der IG Metall Küste, Daniel Friedrich. "Bund, Länder, Unternehmen und IG Metall müssen gemeinsam nach Wegen suchen, wie die Standorte und Beschäftigung von Werften und Zulieferern in Norddeutschland erhalten bleiben."

Das "MKS 180" soll unter niederländischer Federführung bei Blohm und Voss in Hamburg gebaut werden, wie am Montagabend bekanntgeworden war. Um den Milliardenauftrag hatte sich auch German Naval Yards in Kiel mit Thyssenkrupp Marine Systems (TkMS) als Subunternehmer beworben. Für die Beschaffung von vier Schiffen sind 5,27 Milliarden Euro veranschlagt. Laut Ausschreibungssieger Damen Shipyards wird der Auftrag so abgewickelt, dass rund 80 Prozent aller Nettoinvestitionen als Wertschöpfung in Deutschland bleiben. Dort würden die Schiffe vollständig gebaut./wsz/DP/jha


© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu THYSSENKRUPP AG
16.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 16.01.2020 - 15.15 Uhr
DP
16.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 16.01.2020 - 12.00 Uhr
DP
15.01.PRESSE :  RAG-Stiftung bietet bei Thyssenkrupp-Aufzügen mit
AW
14.01.AKTIE IM FOKUS 2 : Salzgitter gerät tiefer in Abwärtsstrudel - Tief seit Oktober
DP
14.01.BILFINGER : Tischendorf beendet nach Thyssen-AR-Posten auch Tätigkeit für Cevian
RE
14.01.AKTIE IM FOKUS : Hohe Abschreibungen drücken Salzgitter deutlich ins Minus
DP
14.01.SALZGITTER : Stahlkonzern Salzgitter rechnet 2019 mit höherem Verlust
RE
14.01.MARINE-GROßAUFTRAG : Günther enttäuscht und Sorge bei IG-Metall
DP
14.01.FDP-POLITIKER : Europa auch bei Rüstungsvergabe ernst nehmen
DP
14.01.Niederländische Werft soll milliardenschweres deutsches Kriegsschiff bauen
RE
Mehr News
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
16.01.THYSSENKRUPP : Elevator provides over 200 elevators and escalators to new centra..
PU
15.01.THYSSENKRUPP : Germany's RAG joins consortium in Thyssenkrupp elevator auction -..
RE
15.01.Thyssenkrupp unit sale raises €9.5bn financing test
RE
14.01.THALES : Dutch and German shipyards to build warships for Germany worth 6 billio..
RE
13.01.THYSSENKRUPP : Dutch and German shipyards to build new German warship - sources
RE
13.01.Nissan wants to divorce Renault, weak sales for Ford in China, Boeing’s crisi..
12.01.THYSSENKRUPP : steps up efforts to sell Industrial Solutions unit
RE
12.01.THYSSENKRUPP : steps up efforts to sell Industrial Solutions unit - FT
RE
10.01.SALZGITTER : Thyssenkrupp explores steel merger with Salzgitter - Der Spiegel
RE
10.01.Brookfield, Temasek team up for Thyssenkrupp elevator bid -sources
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 42 185 Mio
EBIT 2020 826 Mio
Nettoergebnis 2020 -408 Mio
Schulden 2020 5 530 Mio
Div. Rendite 2020 0,63%
KGV 2020 -18,9x
KGV 2021 12,9x
Marktkap. / Umsatz2020 0,31x
Marktkap. / Umsatz2021 0,30x
Marktkap. 7 467 Mio
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenKrupp AG : Chartanalyse thyssenKrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 14
Mittleres Kursziel 12,59  €
Letzter Schlusskurs 12,00  €
Abstand / Höchstes Kursziel 33,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 4,92%
Abstand / Niedrigsten Ziel -59,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martina Merz Chief Executive Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Johannes M. Dietsch Chief Financial Officer
Martin Holz Chief Information Officer
Bernhard Pellens Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
THYSSENKRUPP AG0.12%8 354
POSCO--.--%16 687
ARCELORMITTAL-6.34%16 504
NUCOR-5.21%16 374
NIPPON STEEL CORPORATION5.86%13 985
GERDAU S.A.5.65%8 274