Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Deutsche Boerse AG  >  UBS Group    0UB   CH0244767585

UBS GROUP

(0UB)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Deutsche Boerse AG - 18.04. 09:04:05
11.75 EUR   +0.56%
18.04.AKTIE IM FOKUS : Mögliche Kooperation mit UBS und Axa bewegt DWS nur kurz
DP
18.04.PK UBS : Ergebnis der Stiftungsratswahlen
PU
16.04.RANKING : Asien-Geschäft von UBS schrumpft - Credit Suisse wächst
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Jean-Pierre Roth: UBS-Rettung war gut konzipiert und durchgeführt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.09.2018 | 10:31

Genf (awp) - Die Strategie zur Rettung der Grossbank UBS vor zehn Jahren hat sich nach Überzeugung von des früheren Nationalbank-Präsidenten Jean-Pierre Roth als richtig erwiesen. "Die Schweiz ist ohne Schaden für die Steuerzahler aus der Krise herausgekommen", sagt Roth, der die Schweizerische Nationalbank (SNB) während der Finanzkrise von 2008 präsidiert hatte, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AWP.

Am 16. Oktober 2008 hatten der Bundesrat, die SNB und die Eidgenössische Bankenkommission (EBK) einen Rettungsplan zur Rekapitalisierung der UBS und der Befreiung von "toxischen Aktiva" vorgestellt. Der Banken- und Finanzsektor war damals in der Folge der Subprime-Krise und dem am 15. September erfolgten Konkurs von Lehman Brothers in Aufruhr.

"Wir waren zur Überzeugung gelangt, dass wir die UBS nicht ohne extrem gravierende Konsequenzen für die schweizerische Wirtschaft hätten fallen lassen können", betonte der ehemalige Notenbanker nun im Interview.

Zum Zeitpunkt, als sich die Drohung eines Zahlungsausfalls der grössten Schweizer Bank konkretisierten, gab es bereits fertige Rettungspläne. Die Lösung der Gründung eines Stabilierungsfonds ("StabFund") mit faulen und illiquiden UBS-Wertpapieren setzte sich schliesslich durch.

"Die gesamte Operation war gut konzipiert und wurde bis zu ihrem Abschluss gut durchgeführt", bilanzierte Roth nun. Mit dem Verkauf des StabFund an die UBS im Jahr 2013 konnte die SNB die Operation mit einem Gewinn von 3,76 Milliarden Franken abschliessen.

Die Finanzkrise führte auch zu einer deutlichen Verschärfung der Regulierungen für die Banken hierzulande. Tatsächlich habe das Pendel nach der Krise in diese Richtung ausgeschlagen, wobei es bezüglich der administrativen Kosten vielleicht etwas weit gelaufen sei, räumte Roth ein. Die Banken müssten nun aber damit leben.

Der 72-jährige Roth hatte die SNB zwischen 2001 bis 2009 präsidiert. Er hat heute Einsitz in den Verwaltungsräten von Nestlé, der Swatch Gruppe und des in Genf ansässigen Edelmetallhändlers MKS (Switzerland). Er ist ausserdem Vizepräsident der Arab Bank (Switzerland).

(Das vollständige Interview ist auf dem Premium-Dienst von AWP erschienen)

fr/tp/jr

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK 3.89%5870 verzögerte Kurse.41.45%
UBS GROUP 0.56%11.75 verzögerte Kurse.9.00%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu UBS GROUP
18.04.AKTIE IM FOKUS : Mögliche Kooperation mit UBS und Axa bewegt DWS nur kurz
DP
18.04.PK UBS : Ergebnis der Stiftungsratswahlen
PU
16.04.RANKING : Asien-Geschäft von UBS schrumpft - Credit Suisse wächst
AW
16.04.Magazin -Asien-Geschäft von UBS schrumpft 2018, Credit Suisse wächst
RE
15.04.CREDIT SUISSE : Stimmrechtsberater machen gegen UBS-Spitze mobil
RE
15.04.UBS : Stimmrechtsberater ISS spricht sich gegen Entlastung der UBS-Spitze aus
RE
15.04.UBS UNTERNEHMENSUMFRAGE : Ökologie ja, aber nicht verordnet
PU
14.04.UBS : Stimmrechtsberater ISS empfiehlt Verweigerung der Decharge
AW
12.04.UBS-GV : Ethos empfiehlt Ablehnung der Vergütungsanträge
AW
12.04.JPMorgan-Quartalszahlen liefern Bankenaktien Rückenwind
AW
Mehr News
News auf Englisch zu UBS GROUP
16.04.Ferretti's owner aims to list yacht maker, timing to be decided
RE
15.04.Credit Suisse to Take Control of China Joint Venture
DJ
15.04.UBS : Shareholder adviser ISS opposes free pass for UBS bosses after tax ruling
RE
15.04.UBS COMPANY SURVEY : Ecology yes, but not regulated
PU
12.04.Ferretti's Chinese owner lines up banks for relisting - sources
RE
11.04.UBS : Names Former Congressman Jeb Hensarling Executive Vice Chairman of the Ame..
BU
10.04.UBS : presents "Women in Economics"
PU
09.04.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
09.04.UBS : Shareholder adviser Glass Lewis opposes UBS compensation report
RE
09.04.UBS : Miami-based UBS Professional Carlos E. Lowell Achieves CEPA Designation
BU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 29 411 Mio
EBIT 2019 6 060 Mio
Nettoergebnis 2019 4 578 Mio
Schulden 2019 -
Div. Rendite 2019 5,49%
KGV 2019 11,25
KGV 2020 9,38
Wert / Umsatz 2019 1,76x
Wert / Umsatz 2020 1,70x
Marktkap. 51 813 Mio
Chart UBS GROUP
Laufzeit : Zeitraum :
UBS Group : Chartanalyse UBS Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
 
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 15,1  CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Sergio P. Ermotti Group Chief Executive Officer
Axel A. Weber Chairman
Sabine Keller-Busse Group Chief Operating Officer
Kirt Gardner Group Chief Financial Officer
Michel Demaré Independent Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
UBS GROUP9.00%51 067
BLACKROCK INC18.55%72 333
UBS GROUP9.85%51 067
BANK OF NEW YORK MELLON (THE)2.85%46 224
STATE STREET CORPORATION10.92%26 377
CHINA CINDA ASSET MANAGEMENT CO LTD14.66%26 111