Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  NASDAQ OMX COPENHAGEN  >  Vestas Wind Systems    VWS   DK0010268606

VESTAS WIND SYSTEMS

(VWS)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Energiebranche macht Front gegen 1000-Meter-Regel für Windkraft

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.11.2019 | 05:49

BERLIN (dpa-AFX) - Die Energie- und Wirtschaftsverbände machen Front gegen den geplanten Mindestabstand von 1000 Metern zwischen Windrädern und Wohnsiedlungen. In einem Brief an die Bundesregierung schrieben der Industrieverband BDI, der Gewerkschaftsbund DGB, der Energieverband BDEW, der Windenergie-Verband (BWE), der Verband Kommunaler Unternehmen (VKU) und der Maschinenbauverbands VDMA: "Es ist uns unerklärlich, dass an einer Regelung zu bundeseinheitlichen Mindestabständen festgehalten wird, obwohl klar ist, dass damit das Ziel von 65 Prozent Erneuerbare Energien in 2030 nicht gehalten werden kann." Der Brief liegt der Deutschen Presse-Agentur vor.

Die Verbände wandten sich an Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Staatssekretäre im Wirtschafts-, Umwelt- und Finanzministerium. Zuständig für den Mindestabstand, der den Widerstand gegen neue Windräder verringern soll, ist Bauminister Horst Seehofer (CSU).

Altmaier habe viel Wichtiges zur Stärkung der Windenergie vorgeschlagen, es fehlten aber Maßnahmen, um die für den Windkraft-Ausbau notwendigen Flächen sicherzustellen. "Im Gegenteil: Die dem Klimaschutzprogramm 2030 entstammende und in die Aufgabenliste aufgenommene Abstandsregelung wird alle weiteren Bemühungen zur Stärkung des Windenergieausbaus zunichtemachen und die Windenergie an Land dramatisch schwächen", schreiben die Verbände.

Auf den Mindestabstand hatten sich Union und SPD nach langem Streit geeinigt. Länder und Kommunen sollen entscheiden können, die Regel nicht anzuwenden. Umstritten ist weiterhin die genaue Ausgestaltung - einem aktuellen Entwurf zufolge würden schon fünf Wohnhäuser reichen, damit der Mindestabstand eingehalten werden muss.

Auch Grünen-Chefin Annalena Baerbock kritisierte den Plan: Die Bundesregierung müsse dringend gegensteuern, um den "dramatischen" Stellenabbau in der Windbranche zu stoppen, sagte sie der dpa. "Ein Gesetzentwurf, der die Windkraft noch weiter ausbremst, erreicht das Gegenteil." Es brauche ein bundesweites Flächenziel von zwei Prozent für Windenergie./ted/DP/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DGB GROUP N.V. -2.34%0.75 verzögerte Kurse.-10.50%
NORDEX SE -0.95%12.53 verzögerte Kurse.65.17%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY -0.86%14.485 Schlusskurs.36.14%
VESTAS WIND SYSTEMS -0.84%663 verzögerte Kurse.34.73%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VESTAS WIND SYSTEMS
03.12.Energieminister fordern schnelle Lösung zu Wind-Abstandsregelungen
DP
03.12.Koalition ringt weiter um Kohleausstiegsgesetz und Windabstand
DP
02.12.Altmaier hält an umstrittener Abstandsregelung für Windräder fest
DP
29.11.Nordländer und Windenergiebranche schlagen Alarm - Brief an Merkel
DP
29.11.Windenergie-Verbände fordern Kehrtwende der Bundesregierung
DP
29.11.BILLIGER STROM FÜR ANWOHNER :  Ideen für Windkraft aus Grünen-Fraktion
DP
29.11.BILLIGER STROM FÜR ANWOHNER :  Ideen für Windkraft aus Grünen-Fraktion
DP
29.11.SPD wirft Altmaier 'Industrieverhinderungs-Politik' bei Windkraft vor
DP
28.11.STUDIE : Strengere Mindestabstände bremsen Ausbau der Windenergie
DP
28.11.STUDIE : Strengere Mindestabstände bremsen Ausbau der Windenergie
DP
Mehr News
News auf Englisch zu VESTAS WIND SYSTEMS
06.12.VESTAS WIND : secures 137 MW order in USA
AQ
05.12.VESTAS WIND : Transactions in connection with share buy-back programme 28 Novemb..
PU
05.12.VESTAS WIND : Transactions in connection with share buy-back programme 28 Novemb..
AQ
05.12.VESTAS WIND : strengthens its Executive Management with newly appointed EVP of P..
AQ
04.12.VESTAS WIND : to deliver 101 MW of EnVentus V162-5.6 MW turbines for two project..
AQ
02.12.VESTAS WIND : secures 149 MW order in USA
AQ
29.11.VESTAS WIND : wins 183 MW order in USA
AQ
28.11.VESTAS WIND : Transactions in connection with share buy-back programme 21 - 27 N..
AQ
28.11.VESTAS WIND : secures service order to upgrade 100 MW of Datang's fleet of turbi..
PU
28.11.VESTAS WIND : secures service order to upgrade 100 MW of Datang's fleet of turbi..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 11 725 Mio
EBIT 2019 996 Mio
Nettoergebnis 2019 733 Mio
Liquide Mittel 2019 2 712 Mio
Div. Rendite 2019 1,26%
KGV 2019 24,0x
KGV 2020 18,8x
Marktkap. / Umsatz2019 1,25x
Marktkap. / Umsatz2020 1,07x
Marktkap. 17 387 Mio
Chart VESTAS WIND SYSTEMS
Dauer : Zeitraum :
Vestas Wind Systems : Chartanalyse Vestas Wind Systems | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse VESTAS WIND SYSTEMS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 86,33  €
Letzter Schlusskurs 88,64  €
Abstand / Höchstes Kursziel 14,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -2,60%
Abstand / Niedrigsten Ziel -30,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Henrik Andersen President & Group Chief Executive Officer
Anders Erik Runevad Chief Executive Officer
Bert Åke Stefan Nordberg Chairman
Jean-Marc Lechêne Chief Operating Officer & Executive Vice President
Marika Fredriksson Chief Financial Officer & Executive Vice President
Branche und Wettbewerber