Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Vonovia    VNA   DE000A1ML7J1

VONOVIA

(VNA)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Vonovia : deckelt nach Protesten Mietanstieg

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
06.12.2018 | 09:14
A logo of German real estate company Vonovia, is pictured during a news conference in Duesseldorf

Bochum (Reuters) - Das größte deutsche Wohnungsunternehmen Vonovia reagiert auf Proteste und eine Verschärfung des Mietrechts mit einer Beschränkung des Mietanstiegs.

Dieser werde künftig nach Modernisierungen bei maximal zwei Euro pro Quadratmeter liegen, sagte Vonovia-Chef Rolf Buch am Donnerstag in Bochum. Es sei klar geworden, "dass die Akzeptanz für aufwendige energetische Modernisierung fehlt und viele Mieter auch finanziell nicht in der Lage sind, die damit verbundenen Mieterhöhungen zu tragen." Deshalb werde Vonovia die Investitionen in die energetische Sanierung der häufig jahrzehntealten Häuser und Wohnungen in Deutschland um 40 Prozent kappen.

Knapper und immer teurer werdender Wohnraum vor allem in den Ballungszentren ist schon seit einiger Zeit eines der Top-Themen auch auf der politischen Agenda. Die Bundesregierung hat deshalb das Mietrecht zugunsten der Mieter verschärft: Ab dem kommenden Jahr dürfen Hausbesitzer nach Modernisierungen nur noch acht Prozent der Kosten pro Jahr auf die Miete umlegen statt wie bisher elf Prozent. Pro Quadratmeter sind dann Erhöhungen bis zu drei Euro erlaubt. Wenn die Miete bislang weniger als sieben Euro pro Quadratmeter beträgt, dürfen Vermieter künftig maximal zwei Euro aufschlagen. Buch sagte, die durchschnittliche Mieterhöhung bei Vonovia habe bislang nach einer Modernisierung bei 1,60 Euro pro Quadratmeter gelegen.

"NEHMEN DIE SPITZEN RAUS"

"Wir nehmen jetzt die Spitzen raus und verzichten deshalb auf umfangreiche Sanierungen", sagte der Manager. Er betonte, das Unternehmen reagiere mit seiner Deckelung des maximalen Anstiegs der Miete nicht auf die neue gesetzliche Lage. Man habe sich bereits seit dem Sommer damit beschäftigt und auch schon länger eine Obergrenze von zwei Euro erwogen. "Wir haben wohl alle das gleiche Phänomen angeguckt und sind zu ähnlichen Ergebnissen gekommen." In einem Punkt gehe Vonovia über die neue Rechtslage hinaus und beschränke die Umlage auf die Mieter nach einer Modernisierung auf sieben statt acht Prozent der Kosten. "Wir versichern: Kein Mieter soll aufgrund einer Modernisierung ausziehen müssen."

Wachsen will der aus der Deutschen Annington hervorgegangene Konzern, der 400.000 Wohnungen in Deutschland, Österreich und Schweden bewirtschaftet, künftig unter anderem durch Neubau. 2019 sollen 2900 Wohnungen gebaut werden. In diesem Jahr würden 600 Wohnungen fertig gestellt. Ein wichtiger Teil entsteht durch Aufstockungen bei bestehenden Häusern. Wachstumspotenzial sieht der Vonovia-Chef auch in Schweden, wo Buch kürzlich das Unternehmen Victoria Park übernommen hatte. Dort sei auch die gesellschaftliche Akzeptanz für die energetische Modernisierung, etwa durch neue Dämmung oder neue Fenster, größer.

PROGNOSE BEKRÄFTIGT - DIVIDENDE VON 1,44 EURO GEPLANT

In diesem Jahr klingeln wegen des Immobilienbooms und steigender Mieten bei Vonovia die Kassen. Der operative Gewinn aus dem laufenden Geschäft (FFO) stieg in den ersten neun Monaten (ohne Berücksichtigung der übernommenen österreichischen Buwog) auf fast 780 (Vorjahr: 690,5) Millionen Euro. Für das Gesamtjahr bekräftigte Vonovia-Chef Rolf Buch seine Prognose. Demnach soll das Ergebnis um 15 Prozent über dem Wert von 2017 liegen: bei 1,05 bis 1,07 Milliarden Euro. Im Vorjahr hatte der Konzern 920,8 Millionen Euro eingefahren. Es sei geplant, der Hauptversammlung im Mai 2019 eine Dividende in Höhe von 1,44 Euro je Aktie vorzuschlagen - ein Pus von 0,12 Euro. 2019 erwartet Vonovia einen FFO (inklusive Buwog) in Höhe von 1,14 bis 1,19 Milliarden Euro.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VONOVIA
21.03."BESTÄNDIG, NEU, LEBENDIG" : Auftakt zur Quartiersentwicklung in Kornwestheim
PU
20.03.DIALOG MIT DER JUGEND : Rolf Buch trifft Schülerinnen und Schüler aus Dortmund
PU
18.03.VONOVIA IM FOKUS : Mit Immobilienboom und Zukäufen zum Branchenprimus
DP
14.03.VONOVIA : Start Bebauungsplanverfahren für Quartier Ziekowkiez
PU
14.03.JPMorgan hebt Ziel für Vonovia auf 50 Euro - 'Overweight'
DP
12.03.AKTIEN IM FOKUS : Immobilienwerte profitieren weiter von EZB - Hoch seit Herbst
DP
11.03.LEG will in NRW bis zu 1000 neue Wohnungen bauen
DP
10.03.GUTACHTER : Immobilienumsätze in Deutschland haben sich verdoppelt
DP
10.03.Gutachter erwarten weiter steigende Immobilienumsätze
DP
08.03.AKTIEN IM FOKUS/SZENARIO NIEDRIGZINS : Immos gewinnen und Banken verlieren
DP
Mehr News
News auf Englisch zu VONOVIA
07.03.GLOBAL MARKETS LIVE : Toyota, Huawei, Amazon, Facebook...
07.03.VONOVIA SE : Vonovia Achieves Very Positive Results in 2018 - Focus on New Const..
EQ
31.01.VONOVIA : placed its ca.16.8 million Deutsche Wohnen SE shares in the market for..
EQ
31.01.VONOVIA SE : Vonovia to Sell its Deutsche Wohnen Shares
EQ
2018VONOVIA : Victoria Park acquires 2,340 flats in Stockholm and Gothenburg
PU
2018VONOVIA SE : 9 Month Results 2018: Operating Result Increases in Reporting Perio..
PU
2018VONOVIA SE : 9 Month Results 2018: Operating Result Increases in Reporting Perio..
EQ
2018VONOVIA SE : quaterly earnings release
2018DEUTSCHE WOHNEN : Germany plans tax incentives to encourage housing construction
RE
2018VONOVIA : acquires entire Starwood stake in Victoria Park
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 2 043 Mio
EBIT 2019 1 428 Mio
Nettoergebnis 2019 2 251 Mio
Schulden 2019 20 109 Mio
Div. Rendite 2019 3,46%
KGV 2019 11,21
KGV 2020 12,87
Marktkap. / Umsatz 2019 21,6x
Marktkap. / Umsatz 2020 19,8x
Marktkap. 23 935 Mio
Chart VONOVIA
Laufzeit : Zeitraum :
Vonovia : Chartanalyse Vonovia | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse VONOVIA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 50,0 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Rolf Buch Chairman-Management Board & CEO
Jürgen Fitschen Chairman-Supervisory Board
Klaus Freiberg Chief Operating Officer
Helene von Roeder Chief Financial Officer
Klaus Rauscher Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VONOVIA16.70%27 234
CHINA VANKE CO., LTD.--.--%48 330
CHINA MERCHANTS SHEKOU IND ZN HLDG COLTD--.--%26 556
DEUTSCHE WOHNEN10.80%18 004
GREENLAND HOLDINGS CORPORATION27.66%14 160
INVITATION HOMES INC18.77%12 430