Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI

Schlusskurs. Schlusskurs  - 29.01
53.26 USD   -0.95%
18:16Ölpreise etwas gestiegen
AW
17:57Apple-Euphorie treibt Europas Börsen an
RE
16:52USA : Rohölvorräte steigen deutlich
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Ölpreise sinken etwas

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
10.12.2019 | 13:05

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise sind am Dienstag leicht gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete gegen Mittag 63,90 US-Dollar. Das waren 35 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 31 Cent auf 58,71 Dollar.

Am Rohölmarkt rückt der Handelsstreit zwischen den USA und China wieder in den Vordergrund, obwohl es zurzeit wenig Neues gibt. Allerdings nähert sich ein wichtiges Datum: Am 15. Dezember drohen neue Strafzölle auf chinesische Importe in die USA. Die Vereinigten Staaten nutzen sie als Drohkulisse, um Verhandlungsdruck gegenüber China aufzubauen. Seither haben sich die Verhandlungsdelegationen angenähert, eine Einigung wurde aber noch nicht erzielt. Der Handelskonflikt gilt als starke Belastung für die Ölpreise.

Trotz der leichten Verluste können die Ölpreise die kräftigen Zugewinne der vergangenen Woche weiter halten. "Noch immer wirkt die Entscheidung der OPEC+ nach, die Ölproduktion ab Januar 2020 stärker zu kürzen", sagte Rohstoffexperte Carsten Fritsch von der Commerzbank. Seiner Einschätzung nach sei die beschlossene Kürzung der Ölproduktion durch das Ölkartell Opec gemeinsam mit verbündeten Staaten wie Russland nicht ausreichend, um ein Überangebot auf dem Ölmarkt zu verhindern./jkr/jsl/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG 0.54%5.26 verzögerte Kurse.-5.17%
LONDON BRENT OIL -0.37%59.78 verzögerte Kurse.-10.55%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.46%62.45 verzögerte Kurse.1.59%
WTI -0.95%53.24 verzögerte Kurse.-14.28%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu WTI
18:16Ölpreise etwas gestiegen
AW
17:57Apple-Euphorie treibt Europas Börsen an
RE
16:52USA : Rohölvorräte steigen deutlich
AW
12:26Ölpreise setzen Erholung fort
AW
11:52MARKTEINBLICKE UM 12 : Coronavirus-Epidemie bremst den DAX, Apple mit Rekordumsa..
MA
07:45Ölpreise erholen sich weiter
AW
28.01.Ölpreise erholen sich etwas
AW
28.01.MARKTEINBLICKE UM 12 : Kurseinbruch gestoppt, starke Zahlen bei SAP
MA
28.01.Ölpreise stoppen Talfahrt
AW
28.01.Morning Briefing - International
AW
Mehr News
News auf Englisch zu WTI
19:54Shell appoints director Goh as deputy chair
RE
19:43Oil mixed as virus fears offset talk of OPEC cut extension
RE
19:36Oil mixed as virus fears offset talk of OPEC cut extension
RE
19:25Canadian Pacific beats profit estimates, sees higher 2020 shipments from trad..
RE
19:20Oil Tanker on Fire Offshore UAE -- Update
DJ
19:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
19:15Spanish renewables company Elawan explores sale - sources
RE
19:14Saudi Air Defenses Thwarted Attack on Aramco
DJ
19:03Royal Dutch Shell plc Director Changes, Appointment Of Deputy Chair And Senio..
DJ
18:53Oil Swings as Investors Grapple With Coronavirus Uncertainty
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral