Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax könnte unter 12 000 Punkte fallen - Handelsstreit

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
02.08.2019 | 08:17

FRANKFURT (awp international) - Der Dax dürfte nach einer weiteren Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China mit deutlichen Verlusten in den Handel starten. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte rund eine Stunde vor dem Start am Freitag ein Minus von 1,8 Prozent auf 12 030 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone wurde 2 Prozent tiefer erwartet.

Damit droht erstmals seit Mitte Juni der Rutsch unter die psychologisch wichtige Marke von 12 000 Zählern. Zudem steuert der deutsche Leitindex auf ein dickes Wochenminus zu. Bei einem Niveau von rund 12 000 Zählern wäre es ein Minus von etwas mehr als 3 Prozent im Vergleich zum vergangenen Freitag.

Grund für die deutlichen Kursverluste zum Wochenausklang ist die Verschärfung des Handelskriegs zwischen den beiden grössten Wirtschaftsnationen der Welt. US-Präsident Donald Trump kündigte am Donnerstag neue Strafzölle auf chinesische Waren an und droht Peking mit weiteren Schritten.

Die für September angekündigten Strafzölle von 10 Prozent auf Güter im Wert von 300 Milliarden Dollar (270 Milliarden Euro) könnten auf 25 Prozent oder "deutlich darüber hinaus" erhöht werden, warnte Trump. Alles hänge vom Abschluss eines Handelsabkommens mit China ab.

Der US-Präsident wird sich zudem am Freitagabend zu den Handelsbeziehungen mit der Europäischen Union äussern. Es blieb zunächst unklar, was der für seine aggressive Handelspolitik bekannte Trump ankündigen wollte. Auch mit der EU gibt es verschiedene Streitigkeiten im Handel.

Trumps Regierung hat etwa mit Strafzöllen für aus Europa eingeführte Autos gedroht, was besonders deutsche Hersteller treffen würde. Dieser Konflikt sollte zwar eigentlich während laufender Verhandlungen zu einem umfassenderen Handelsabkommen bis November auf Eis gelegt sein. Analysten von Goldman Sachs zufolge ist mit der neuen Ankündigung des US-Präsidenten aber das Risiko gestiegen, dass Strafzölle insbesondere gegen europäische Autohersteller verhängt werden.

Neben dem Handelskrieg stehen zum Wochenausklang Zahlen im Mittelpunkt. Aus dem MDax der mittelgrossen Unternehmen schliessen der Spezialchemiekonzern Lanxess sowie mit Vonovia und der Allianz zwei weitere Dax-Werte den Reigen an Bilanzzahlen diese Woche ab.

Ein Sonderertrag in der US-Lebensversicherung bescherte Europas grösstem Versicherer Allianz im zweiten Quartal einen überraschenden Gewinnanstieg. Auf der Handelsplattform Tradegate trotzten die Aktien dem schwachen Gesamtmarkt und notierten minimal über dem Xetra-Schlusskurs vom Donnerstag.

Bei Vonovia sorgten steigende Mieten und Zukäufe im Ausland für einen deutlich höheren Ertrag. Auf Tradegate gaben die Papiere denn auch nur leicht nach.

Lanxess trotzte den sich eintrübenden Konjunkturaussichten. Dabei profitierte der Konzern von gut laufenden Geschäften mit Wasseraufbereitungsprodukten sowie vom Projektgeschäft im Feinchemiegeschäft. Die konjunktursensiblen Anteilsscheine konnten sich auf Tradegate nicht den aktuellen Marktturbulenzen entziehen und verloren rund 3 Prozent./la/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 0.45%211.05 verzögerte Kurse.19.96%
DAX 0.27%12423.95 verzögerte Kurse.17.34%
EURO STOXX 50 0.47%3544.54 verzögerte Kurse.18.28%
GOLDMAN SACHS GROUP INC 0.54%217.08 verzögerte Kurse.29.95%
LANXESS 0.65%55.82 verzögerte Kurse.37.96%
MDAX 0.45%26064.63 verzögerte Kurse.20.20%
STOXX 50 0.00%3208.65 verzögerte Kurse.16.27%
VONOVIA SE 0.02%43.64 verzögerte Kurse.10.20%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
10:16Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax kommt etwas auf die Beine
AW
10:12Aktien von Richemont und Swatch nach Exportdaten gesucht
AW
09:29Aktien Schweiz Eröffnung: Fester auf breiter Front - Was macht die SNB?
AW
09:17Aktien Frankfurt Eröffnung: Kaum verändert - Fed-Entscheidung kein Kurstreiber
DP
08:45Aktien Schweiz Vorbörse: Festere Eröffnung erwartet - SNB im Fokus
AW
08:36Aktien Asien: Verluste in Hongkong - Leichte Gewinne in Japan und Festlandchina
AW
08:17Aktien Frankfurt Ausblick: Dax unbewegt - Fed-Entscheidung kein Kurstreiber
AW
08:03Dax nach Zinssenkung in den USA kaum verändert erwartet
RE
07:41Morning Briefing - International
AW
07:40DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Dax nach Fed-Sitzung kaum verändert
DP
News im Fokus "Märkte"