Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien New York: Aufholjagd vom Vortag geht rasant weiter

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.08.2019 | 20:16

NEW YORK (awp international) - Am New Yorker Aktienmarkt haben die Kurse am Donnerstag ihre Aufholjagd vom Vortag auf beeindruckende Weise fortgesetzt. Der marktbreite und damit besonders aussagekräftige S&P 500 machte seine bislang in dieser Woche aufgelaufenen Verluste mit zuletzt plus 1,67 Prozent auf 2932,09 Punkte ebenso wett wie der technologielastige Nasdaq 100 , der zuletzt 1,96 Prozent gewann auf 7700,10 Zähler.

Auch der Leitindex Dow Jones Industrial zeigte sich mit plus 1,30 Prozent auf 26 344,09 Punkte in guter Form, steht seit dem Schluss am vergangenen Freitag aber noch etwas im Minus.

Noch zu Wochenbeginn hatte eine weitere Eskalationsstufe im Handelskrieg zwischen den USA und China eine Verkaufswelle ausgelöst. Inzwischen zeigt sich bei den Anlegern aber wieder Zuversicht. Gute Konjunkturdaten aus China am Donnerstag zusammen mit vorerst ausbleibenden negativen Nachrichten von der amerikanisch-chinesischen Handelsfront gaben ebenso Auftrieb wie die weltweit sehr lockere Geldpolitik der Notenbanken. So hatten zur Wochenmitte die Zentralbanken Indiens, Neuseelands und Thailands ihren Zins überraschend deutlich gesenkt.

Am Aktienmarkt gab es am vorletzten Handelstag der Woche bei einigen Werten recht deutliche Kursausschläge, etwa bei den Papieren von Lyft . Der Fahrdienstvermittler hatte nach einem besser als erwartet ausgefallenen Quartal seine Umsatzprognosen für das laufende Quartal sowie das Jahr hochgeschraubt. Auch der Verlust werde im laufenden Jahr geringer ausfallen als zuvor in Aussicht gestellt, sagte Firmenchef Logan Green.

Das war Musik in den Ohren der Anteilseigner, die zuletzt wenig Grund zur Freude hatten. Die Aktien zogen um viereinhalb Prozent an. Für die Titel des Rivalen Uber ging es im Sog dieser Entwicklung sogar um mehr als 7 Prozent bergauf.

Einen schwarzen Tag erleben hingegen die Anleger des Ketchup-Produzenten Kraft Heinz . Weil der US-Konzern mit seinen Zahlen für das erste Halbjahr enttäuschte und dem Management das nötige Vertrauen fehlt, um eine Prognose für die weitere Entwicklung zu geben, sackten die Papiere im frühen Handel auf ein Rekordtief mit 26,05 US-Dollar. Zuletzt verloren sie immer noch gut 10 Prozent.

Die Aktien von Symantec sprangen dagegen um fast 12 Prozent hoch. Sie wurden von einem Bericht des "Wall Street Journal" beflügelt. Dort heisst es unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen, der Chiphersteller Broadcom könnte Symantecs Geschäft mit Unternehmenskunden kaufen, nachdem Verhandlungen zum Kauf der gesamten Cybersicherheitsfirma gescheitert sind. Der Deal könnte die Sparte mit zehn Milliarden US-Dollar bewerten. Broadcom-Titel standen leicht im Minus.

Im Dow erholten sich die Anteile von Walt Disney mit plus 2 Prozent etwas von ihrem Vortagesrutsch. Für die Anteile des Sportartikelherstellers Nike ging es nach Zahlen vom Konkurrenten Adidas um 2,1 Prozent hoch. Adidas waren in Frankfurt hingegen abgerutscht.

ExxonMobil und Chevron gewannen 1,2 beziehungsweise 2,3 Prozent. Die Ölpreise hatten an diesem Donnerstag zugelegt und einen Teil der deutlichen Verluste vom Vortag wettgemacht./ajx/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 2.03%286.6 verzögerte Kurse.57.13%
BROADCOM INC. 3.07%290.32 verzögerte Kurse.14.17%
CHEVRON CORPORATION 0.11%116.31 verzögerte Kurse.6.79%
DJ INDUSTRIAL 0.89%27024.8 verzögerte Kurse.15.85%
NASDAQ 100 1.28%7942.850898 verzögerte Kurse.23.92%
NASDAQ COMP. 1.24%8148.705552 verzögerte Kurse.21.43%
NIKE, INC. -0.09%94.79 verzögerte Kurse.27.85%
S&P 500 1.00%2995.68 verzögerte Kurse.19.50%
SYMANTEC CORPORATION 0.75%23.59 verzögerte Kurse.24.85%
THE KRAFT HEINZ COMPANY 0.62%27.49 verzögerte Kurse.-36.13%
WALT DISNEY COMPANY (THE) 0.05%129.76 verzögerte Kurse.18.29%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
15.10.Aktien New York Schluss: Gewinne dank gutem Start in die Berichtssaison
DP
15.10.Aktien New York: Deutliche Gewinne - Guter Start in die Berichtssaison
AW
15.10.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Zumeist Gewinne in freundlichem Umfeld
DP
15.10.Aktien Europa Schluss: Brexit-Optimismus treibt - 'Footsie' kaum bewegt
AW
15.10.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Aussicht auf Brexit-Einigung treibt ATX nach oben
DP
15.10.Aktien Europa Schluss: Brexit-Optimismus treibt an - 'Footsie' aber kaum bewegt
DP
15.10.Aktien Schweiz Schluss: SMI im Plus - klar über 10'000 Punkten
AW
15.10.Anleger setzen auf Brexit-Deal - Kurssturz bei Wirecard
RE
15.10.KORREKTUR/Aktien Frankfurt Schluss: Optimismus treibt Dax auf Jahreshoch
DP
15.10.Aktien New York: Dow zieht wieder an - Zahlen und Brexit-Hoffnungen
AW
News im Fokus "Märkte"