Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien New York: Leitzinsanhebung bewegt die Kurse an der Wall Street kaum

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.06.2018 | 20:31

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat am Mittwoch kaum auf den Leitzinsentscheid der Notenbank (Fed) reagiert. Die Kurse gaben zunächst leicht nach, erholten sich aber recht schnell wieder.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial gab zur Wochenmitte um 0,08 Prozent auf 25 300,57 Punkte nach. Der breit gefasste S&P 500 verlor 0,06 Prozent auf 2785,08 Punkte. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 aber stieg um 0,28 Prozent auf 7229,14 Punkte. Er hatte zuvor ein Rekordhoch erreicht.

Die Fed erhöhte den Leitzins wie erwartet. Die "Fed Funds Rate" stieg um 0,25 Prozentpunkte auf eine Spanne von 1,75 bis 2,00 Prozent. Ökonomen hatten mit dieser Entscheidung gerechnet. Dies ist die siebte Leitzinsanhebung seit der Zinswende im Dezember 2015.

Die Entscheidung der Fed hatte den US-Dollar gegenüber dem Euro gestärkt, was die Aktienkurse an der Wall Street aber nur kurz belastete. Eine stärkere heimische Währung kann die Exportchancen der Unternehmen verringern.

Zur Wochenmitte stand bei den Einzelwerten ein positives Gerichtsurteil zur geplanten Übernahme des Medienkonzerns Time Warner durch den Telekomriesen AT&T im Mittelpunkt. Der Experte Jeffrey Kvaal vom japanischen Analysehaus Nomura sprach von einem klaren Sieg der Unternehmen gegen die US-Regierung, die gegen den Zusammenschluss geklagt hatte. Einem möglichen Berufungsverfahren räumt er nur geringe Erfolgschancen ein. Während die Aktien von Time Warner rund 3 Prozent gewannen, ging es für AT&T um mehr als 5 Prozent bergab.

Übernahmephantasien beflügelten derweil auch den Mediensektor insgesamt. So schnellten die Aktien von 21st Century Fox um gut 7 Prozent in die Höhe. Der größte US-Kabelanbieter Comcast ist bereits seit einiger Zeit an Teilen des Unterhaltungskonzerns interessiert. Eigentlich hatte sich der Entertainment-Riese Walt Disney bereits mit 21st Century Fox auf einen Zukauf großer Teile geeinigt. Comcast-Papiere legten zuletzt moderat zu, während die Anteilsscheine von Walt Disney an der Dow-Spitze um mehr als 2 Prozent anzogen./la/tos

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL 0.43%25669.32 verzögerte Kurse.3.84%
NASDAQ 100 0.04%7377.5442 verzögerte Kurse.15.34%
NASDAQ COMP. 0.13%7816.3299 verzögerte Kurse.13.22%
S&P 500 0.33%2850.13 Realtime Kurse.6.25%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
17:39WALL STREET LEGT DAS ZITTERN AB – DAX NOCH UNENTSCHIEDEN : Chartanalyse
MA
07:30Was hat den DAX in die Tiefe gezogen?
MA
17.08.AKTIEN NEW YORK SCHLUSS : Anleger hoffen auf Entspannung im Handelsstreit
AW
17.08.AKTIEN NEW YORK SCHLUSS : Dow legt zu - Hoffnung auf Entspannung im Handelsstreit
DP
17.08.Aktien New York: Dow Jones Industrial arbeitet sich ins Plus vor
AW
17.08.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Kursverluste vor allem in Warschau und Moskau
DP
17.08.Börse Istanbul verzeichnet deutliches Wochenminus
DP
17.08.AKTIEN EUROPA SCHLUSS : EuroStoxx mit drittem Wochenminus in Folge
AW
17.08.AKTIEN FRANKFURT SCHLUSS : Dax verringert Minus zum Wochenende
AW
17.08.Türkei-Krise hat Börsen im Griff - Dax und Lira fallen
RE
News im Fokus "Märkte"
Werbung