Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Schweiz Eröffnung: Bröckeln leicht ab - Vorsicht vor Notenbank-Treffen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.06.2019 | 09:36

Zürich (awp) - Vor den mit Spannung erwarteten Zentralbankereignissen im Laufe der Woche verhalten sich die Anleger vorsichtig. Nach einer gehaltenen Eröffnung bröckeln die Kurse im frühen Handel leicht ab. "Es ist Vorsicht angebracht", sagt ein Händler. Die Folgen des Handelsstreits werden immer deutlicher, heisst es am Markt.

In den USA beginnt die zweitägige Zinssitzung der amerikanischen Notenbank Fed. Resultate werden für Mittwochabend erwartet. Wegen der schwächeren Weltkonjunktur und politischer Risiken wird an den Finanzmärkten auf mehrere Zinssenkungen in diesem Jahr spekuliert. Zudem eröffnet EZB-Präsident Mario Draghi am Morgen mit einer Rede im portugiesischen Sintra eine EZB-Konferenz. Am Donnerstag veröffentlichen ausserdem die Bank von Japan und die Bank von England ihre Zinsentscheidungen.

Der Swiss Market Index (SMI) notiert um 09.15 Uhr 0,17 Prozent tiefer bei 9'835,01 Punkten. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI) sinkt 0,36 Prozent auf 1'497,53 Punkte und der breite Swiss Performance Index (SPI) 0,12 Prozent auf 11'884,63 Punkte. Von den 30 wichtigsten Aktien verbuchen 21 höhere und 9 tiefere Kurse.

Deutlich unter Druck stehen die Aktien von AMS (-4,1%). Die Halbleiterbranche spürt zunehmend die Folgen des Handelskriegs der USA mit China. Der deutsche Hersteller von Wafern für Halbleiterunternehmen Siltronic hat zum zweiten Mal den Ausblick gesenkt. Die weltweiten Unsicherheiten und die Exportbeschränkungen der US-Regierung gegenüber chinesischen Technologiekonzernen lasteten auf der Nachfrage in der Branche, hatte Siltronic am Montagabend mitgeteilt. "Dem kann sich AMS nicht entziehen", sagt ein Händler. Im Sog von AMS verlieren auch Logitech (-1,4%) und U-blox (-2,1%) Terrain.

Dahinter folgen zyklische Titel wie LafargeHoclim (-1,5%) und Clariant (-0,8%) und die Banken Credit Suisse (-1,4%), Julius Bär (-1,4%) und UBS (-1,3%).

Einbussen verzeichnet auch der Uhrenhersteller Swatch (-1,1%), bei dem Händler auf die Demonstrationen in Hongkong verweisen.

Bei den Gewinnern stehen Sonova (+0,4%) an der Spitze. Die Aktie des Hörgeräteherstellers holt Verluste vom Vortag auf. Der Titel wurde am Montag ex-Dividende gehandelt.

Zu den Gewinnern zählen zudem die dividendenstarken Versicherer Swiss Re (+0,2%) und Zurich (+0,1%) sowie die als defensiv eingestuften Schwergewichte Nestle, Novartis und Roche (alle +0,1%). Japan hat zudem die personalisierte Medizin Rozlytrek von Roche als erstes Land zugelassen.

Die Aktien von Wisekey schnellen um 13 Prozent in die Höhe auf 2,485 Franken. Das Cybersicherheits-Unternehmen will eigene Aktien im Umfang bis maximal 10 Prozent des Aktienkapitals zurückkaufen.

pre/kw

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CLARIANT LTD 1.97%17.62 verzögerte Kurse.-4.48%
CREDIT SUISSE GROUP AG 1.36%11.2 verzögerte Kurse.2.31%
LOGITECH INTERNATIONAL 2.33%38.71 verzögerte Kurse.22.35%
NESTLÉ S.A. 1.22%109.08 verzögerte Kurse.35.04%
NOVARTIS 0.42%87.89 verzögerte Kurse.17.81%
SILTRONIC 2.88%60.74 verzögerte Kurse.-18.23%
SMI 1.00%9825.59 verzögerte Kurse.15.41%
SONOVA HOLDING AG 1.52%227.5 verzögerte Kurse.39.54%
SPI 1.03%11947.89 verzögerte Kurse.20.31%
SWISS RE 0.71%99.52 verzögerte Kurse.9.65%
SWITZERLAND SWISS LEADER 1.19%1487.4 verzögerte Kurse.13.42%
THE SWATCH GROUP 1.26%265.1 verzögerte Kurse.-8.69%
UBS GROUP 1.23%10.265 verzögerte Kurse.-17.12%
WACKER CHEMIE AG 4.19%66.66 verzögerte Kurse.-19.12%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
19.08.Aktien New York Schluss: Dow gewinnt weiter an Fahrt
DP
19.08.Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne in freundlichem Umfeld
DP
19.08.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Vor Berichtsreigen klar fester
DP
19.08.Aktien Europa Schluss: Europas Börsen bleiben auf Erholungskurs
DP
19.08.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit Aufschlägen - Erholungsmodus hält an
AW
19.08.Hoffnung auf Konjunkturhilfen gibt Europas Börsen Auftrieb
RE
19.08.Aktien Frankfurt Schluss: Dax holt weiter auf
DP
19.08.Aktien New York: Wall Street bleibt im Aufwind
AW
19.08.Aktien Frankfurt: Dax im Aufwind
AW
19.08.Aktien New York Ausblick: Dow dürfte steigen - Anleger setzen auf Notenbanken
AW
News im Fokus "Märkte"
Werbung