Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Schweiz Eröffnung: Wenig verändert vor US-Zinsbeschluss - CS fallen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
30.10.2019 | 09:43

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt tendiert am Mittwoch im frühen Geschäft wenig verändert. Vor der mit Spannung erwarteten Veröffentlichung der geldpolitischen Beschlüsse der US-Notenbank am Abend seien die Anleger vorsichtig, heisst es am Markt. Mehrheitlich wird erwartet, dass das Fed die Zinsen erneut um 0,25 Prozentpunkte senkt. Dabei sei aber vor allem wichtig, wie das Fed die Entscheidung kommentiere.

Die Zurückhaltung der Marktteilnehmer könnte auch daran liegen, dass die Freude auf ein Teilhandelsabkommen der USA mit China wohl einmal mehr verfrüht gewesen sein dürfte. "Einmal mehr", sagt ein Händler dazu. Gemäss einem Agenturbericht dürfte sich der Abschluss verzögern. Zudem neigten die Anleger vor dem Monatsultimo nicht selten zu Gewinnmitnahmen.

Der Standardwerteindex SMI notiert um 09.20 Uhr mit 10'265,94 Zählern um 0,08 Prozent höher. Bei 10'268,26 Zählern markierte der Leitindex abermals ein Rekordhoch. Der die 30 wichtigsten Werte umfassende SLI steigt 0,03 Prozent auf 1'573,85 Zähler, und der breitgefasste SPI weist bei 12'386,12 Zählern ein Plus von 0,13 Prozent aus. 16 der 30 SLI-Werte legen zu, 13 verlieren an Wert und Swisscom sind unverändert.

Gefragt sind mit AMS (+1,2%), Schindler (+1,0%) und Richemont (+0,9%) eher zyklische Werte.

Die stärksten Einbussen entfallen auf Clariant und Credit Suisse, die ihre Quartalsberichte veröffentlicht haben. Clariant verlieren 2,4 Prozent. Der Chemiekonzern hat im dritten Quartal weniger umgesetzt als im Jahr zuvor und die Erwartungen verfehlt. Ausserdem stieg der Betriebsgewinn (EBITDA) weniger stark als erwartet. Goldman Sachs-Analystin Theodora Lee Joseph spricht von einem enttäuschenden Ergebnis.

Die Anteile von Credit Suisse (-2,2%) stimmen in den Rückzug mit ein, obwohl das Quartalsergebnis besser als erwartet ausgefallen ist. "Das Ergebnis ist gut. Es kann eigentlich nur an Gewinnmitnahmen liegen, nachdem die Aktie seit Mitte Oktober so kräftig zugelegt hat", sagt ein Händler. Damals stand der Kurs gut einen Franken tiefer. Die Grossbank hat im dritten Quartal 2019 den Reingewinn auf 881 Millionen Franken mehr als verdoppelt und damit die Prognosen übertroffen.

Die Anteile der CS-Konkurrentin UBS (-0,3%) und Julius Bär (-0,1%) sind ebenfalls tiefer.

Gegensätzlich entwickeln sich die Pharmatitel: Roche (+0,8%) ziehen an. Der Pharmakonzern hat eine erste Hürde für seinen Produktkandidaten Satralizumab genommen. Die US-Arzneimittelbehörde FDA und das europäische Pendant EMA haben laut Roche den Zulassungsantrag für das Mittel angenommen.

Novartis verlieren 0,7 Prozent. Der Pharmariese darf gemäss Anweisung der FDA für einen Teil der Strong-Studie mit der Genersatz-Therapie Zolgensma wegen Entzündungserscheinungen in einer zuvor durchgeführten Tierstudie vorläufig keine weiteren Patienten rekrutieren.

Straumann steigen um 1,7 Prozent. JPMorgan hat das Rating auf "Neutral" von "Underweight" erhöht.

pre/kw

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CLARIANT LTD -1.39%22.06 verzögerte Kurse.3.01%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -2.32%74.9 verzögerte Kurse.0.92%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.83%13.065 verzögerte Kurse.1.68%
GOLDMAN SACHS GROUP INC. -0.90%244.88 verzögerte Kurse.6.86%
JPMORGAN CHASE & CO. -0.93%135.44 verzögerte Kurse.-1.95%
NOVARTIS -0.36%91.82 verzögerte Kurse.1.08%
SMI -0.74%10813.94 verzögerte Kurse.2.52%
SPI -0.81%13104.33 verzögerte Kurse.2.78%
STRAUMANN HOLDING -1.81%999.6 verzögerte Kurse.6.80%
SWISSCOM -0.57%527.8 verzögerte Kurse.3.36%
SWITZERLAND SWISS LEADER -1.02%1660.55 verzögerte Kurse.2.52%
UBS GROUP -0.89%12.28 verzögerte Kurse.0.00%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
18:13Aktien Schweiz Schluss: Gewinnmitnahmen sorgen für tiefere Kurse
AW
18:05Coronavirus-Sorgen setzen Börsen erneut zu
RE
18:02Aktien Europa Schluss: Erneut Verluste - Virus könnte Wachstum drosseln
DP
17:53Aktien Frankfurt Schluss: Dax konsolidiert im Zuge der Virusangst
DP
16:13INDEX-FLASH : Dax und EuroStoxx fallen mit US-Börsen auf Tagestief
DP
15:58Aktien New York: Coronavirus und Ölpreis lasten auf Kursen
AW
15:04Aktien Frankfurt: Stimmung am deutschen Aktienmarkt bleibt verhalten
AW
14:53Aktien New York Ausblick: Virussorgen wieder zurück - Bilanzen mit mehr Schatten
AW
12:10Aktien Frankfurt: Dax-Anleger schnaufen weiter durch
AW
11:54Partners-Group-Aktien von einsamer Verkaufsempfehlung belastet
AW
News im Fokus "Märkte"