Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Schweiz Vorbörse: Coronavirus hat Märkte weiter im Griff

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
27.02.2020 | 08:41

Zürich (awp) - Dem Schweizer Aktienmarkt droht ein weiterer Handelstag mit massiven Verlusten. Die Indikationen deuten für den Leitindex SMI einen Einbruch um annähernd 150 Punkte an. In Asien sacken die Kurse speziell in Japan und Südkorea weiter ab, nachdem die Zahl der Coronavirus-Infizierten weiter steigt. Erstmals ist die Zahl der Neuansteckungen ausserhalb Chinas höher als im Ursprungsland selbst.

Derweil zeichnet sich auch für die Wall Street ein weiterer verlustreicher Handelstag ab. Während US-Präsident Donald Trump am Mittwoch versuchte, die Menschen zu beruhigen und versicherte, man werde alles Nötige tun, um die Verbreitung des Virus einzudämmen, meldeten die US-Behörden einen ersten Fall ohne klare Infektionskette. Damit steigt die Angst, dass sich das Virus deutlich schneller als bislang gedacht ausbreiten kann. Gleichzeitig wird immer deutlicher, dass die Unterbrechungen in den Lieferketten Folgen haben. Zuletzt kassierte Microsoft seine Ziele.

Der von der Bank Julius Bär berechnete SMI gibt gegen 08.15 Uhr um weitere 1,38 Prozent nach auf 10'366,64 Punkte. 19 der 20 SMI-Titel geben nach. Am Vortag war es am Nachmittag zu einer leichten Gegenbewegung nach der jüngsten Verlustserie gekommen.

Trotz der sich abzeichnenden Verluste warnen Händler, dass das Schlimmste damit noch nicht vorüber sein dürfte. Zwar lasse der übertriebene Optimismus etwas nach, "es gibt aber keine Anzeichen, dass die Angst wirklich überwiegt", fasst ein Händler die Stimmung zusammen. Erst wenn sich das abzeichne, könne mit einer Bodenbildung gerechnet werden.

Es sind denn auch erneut die beiden Uhrenhersteller Swatch (-2,8%) und Richemont (-2,5%), die besonders stark gebeutelt werden. Aber auch andere konjunktursensible Titel wie ABB (-2,0%) und Adecco (-2,2%) werden gemieden.

Zahlen haben am Morgen unter anderem Kühne+Nagel (-2,5%) vorgelegt. Der Logistikdienstleister hat zwar erneut einen höheren Rohertrag und Reingewinn erzielt, die Erwartungen aber teilweise verfehlt. Es ist aber vor allem der um ein Drittel gekappte Dividendenvorschlag, der schlecht ankommen dürfte, heisst es etwa bei der UBS.

Bei den Blue Chips hat zudem noch der Baustoffkonzern LafargeHolcim Jahreszahlen vorgelegt. Mit einem kleinen Plus von 0,4 Prozent sind die Aktien vorbörslich der einzige Schweizer Wert im grünen Bereich. Wie der Konzern mitteilte, wurden 2019 die Wachstumsziele erreicht und der Gewinn deutlich gesteigert.

Für Gesprächsstoff sorgen am breiten Markt die Sunrise-Zahlen (Aktie: -1,0%). Der geplatzte UPC-Deal riss ein Loch von 107 Millionen Franken in die Kasse.

Darüber hinaus haben sich noch verschiedenen Unternehmen aus den hinteren Reihen zu Wort gemeldet. Dabei fallen Kudelski mit einem satten Abschlag von 4,4 Prozent auf, nachdem der Technologiekonzern auch 2019 in den roten Zahlen geblieben ist.

hr/rw

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 3.70%38.14 verzögerte Kurse.-39.61%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 1.84%53.06 verzögerte Kurse.-30.45%
KUDELSKI SA 5.98%3.1 verzögerte Kurse.-49.91%
LAFARGEHOLCIM 3.24%35.36 verzögerte Kurse.-36.24%
MICROSOFT CORPORATION -1.49%157.82 verzögerte Kurse.1.60%
SMI 1.50%9311.92 verzögerte Kurse.-15.26%
SPI 1.42%11319.54 verzögerte Kurse.-14.84%
SWITZERLAND SWISS LEADER 1.59%1361.19 verzögerte Kurse.-19.15%
THE SWATCH GROUP SA 2.54%193.45 verzögerte Kurse.-30.94%
UBS GROUP AG -0.20%9.046 verzögerte Kurse.-25.81%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
News im Fokus "Märkte"
20:32Aktien New York: Leicht im Minus nach rasanter Erholung - Hohe Quartalsverluste
DP
20:27Aktien New York: Leicht im Minus nach rasanter Erholung - Hohe Quartalsverluste
AW
18:42Aktien Europa Schluss: Gewinne - EuroStoxx mit rund 25% Quartalsverlust
DP
18:37Aktien Europa Schluss: Gewinne - EuroStoxx mit rund 25% Quartalsverlust
AW
18:27Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach erstem Quartal unter 10 000 Punkten
DP
18:26AKTIEN WIEN SCHLUSS : ATX verliert im ersten Quartal 37 Prozent
DP
18:22Aktien Europa Schluss: Gewinne - EuroStoxx mit größtem Quartalsverlust seit 2002
DP
18:22Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach erstem Quartal unter 10 000 Punkten
AW
18:18Anleger sehen Licht am Ende des Coronavirus-Tunnels
RE
18:16Aktien Schweiz Schluss: Leitindex SMI setzt Erholung fort
AW
News im Fokus "Märkte"