Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Schweiz Vorbörse: Kurserholung erwartet - UBS im Fokus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
07.01.2020 | 08:45

Zürich (awp) - Die Schweizer Börse wird gemäss vorbörslichen Indikationen am Dienstag höher gesehen. Die Krise zwischen den USA und Iran bleibe zwar weiterhin das Thema. Aber die Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen haben sich wieder ein wenig gelegt, wie die Erholung an den Märkten in den USA und in Fernost zeige, sagte ein Händler.

Am Montag hatten die Aktienbörsen unter der Angst vor einer Eskalation der Krise im Nahen Osten und damit verbundenen negativen Folgen für die Weltwirtschaft gelitten und zeitweise deutlich nachgegeben. Diese Ängste hätten sich, weil sich die Krise bisher nicht weiter verschärft habe, und dank besser als erwarteter Konjunkturzahlen wieder gelegt, so der Händler. Zudem habe sich auch der Ölpreis wieder etwas entspannt. Derzeit werde genügend Öl gefördert, um die Weltwirtschaft ausreichend mit dem so wichtigen Rohstoff zu versorgen, heisst es in einem Kommentar von CMC Markets.

Der vorbörslich von der Bank Julius Bär berechnete SMI steht gegen 8.15 Uhr 0,33 Prozent höher bei 10'700,85 Punkten. Am Vortag hatte der Leitindex 0,32 Prozent tiefer geschlossen. Sämtliche SMI-Werte werden vorbörslich höher indiziert.

Im Fokus stehen UBS (+1,9% auf 12,52 Fr.). Die Grossbank will einem Medienbericht zufolge das europäische Vermögensverwaltungsgeschäft in drei Teile aufsplitten und bis zu 500 Stellen abbauen. Zudem hat die Deutsche Bank das Kursziel auf 13 von 12,50 Franken erhöht.

Die Papiere von Rivalin Credit Suisse gewinnen "nur" 0,3 Prozent.

Die Aktien der Luxusgüterhersteller Swatch und Richemont (je +0,3%) holen einen kleinen Teil der Vortagesverluste von 1,2 beziehungsweise 1,7 Prozent auf. Ihnen machte die Angst vor einer Eskalation der Golfkrise stark zu schaffen, weil darunter die Weltwirtschaft und dabei vor allem der Tourismus stark zu leiden hätte, heisst es am Markt.

Am breiten Markt stehen die Aktien von Bobst (+2,3%), Dätwyler und Stadler Rail (je +1,3) im Fokus.

Der Verpackungsmaschinenhersteller Bobst will seine Stellung mit zwei Übernahmen ausbauen.

Der Industriekonzern Dätwyler stellt sich nach dem angekündigten Verkauf der Division Technical Components neu auf und richtet die verbleibende Division Sealing Solutions nach Kundensegmenten aus.

Das Zugunternehmen Stadler vermeldet einen weiteren Auftrag aus Ungarn und einen Servicevertrag aus den USA.

pre/uh

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BOBST GROUP SA -3.68%45.5 Schlusskurs.-16.17%
CMC MARKETS PLC 4.88%152.698 Schlusskurs.-0.68%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -2.73%64.22 Schlusskurs.-13.20%
CREDIT SUISSE GROUP AG -5.09%10.81 Schlusskurs.-13.09%
DEUTSCHE BANK AG -3.34%8.017 Schlusskurs.19.91%
SMI -3.16%9883.06 Schlusskurs.-1.30%
SPI -3.04%11965.56 Schlusskurs.-1.30%
STADLER RAIL AG -1.68%45.72 Schlusskurs.-3.85%
SWITZERLAND SWISS LEADER -3.25%1505.95 Schlusskurs.-2.00%
THE SWATCH GROUP SA -2.94%221.1 Schlusskurs.-15.63%
UBS GROUP -3.88%10.64 Schlusskurs.-9.45%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
News im Fokus "Märkte"
13:30VIRUS/Virus sorgt für rabenschwarze Woche an den Aktienmärkten
DP
12:07AKTIEN EUROPA : Coronavirus-Crash geht weiter - 'Woche, die man nicht vergisst'
AW
11:45Aktien Schweiz: Verluste auf breiter Front - Hoffen auf Zentralbanken
AW
11:38Wdh/Aktien Frankfurt: Coronapanik drückt den Dax zeitweise um fünf Prozent
AW
11:29BÖRSE WALL STREET : Virus entfacht Rezessionsangst an den Börsen - "Panik macht sich breit"
RE
10:45TÜRKEI : Währung und Börse leiden unter Eskalation in Syrien
DP
10:40VIRUS/DAX-FLASH : Dax droht schwächste Woche seit Weltfinanzkrise
DP
10:12INDEX-FLASH : Konflikt mit Syrien lastet schwer auf Istanbuler Börse
DP
10:11Aktionärszahlen in Deutschland unter Zehn-Millionen-Marke gesunken
DP
09:57Aktien Frankfurt Eröffnung: Weiterer Rutsch - Schwächste Woche seit 2011
AW
News im Fokus "Märkte"