Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Wien Schluss: ATX kann Vormittagsgewinne nicht halten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.01.2019 | 18:31

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Freitag im Minus geschlossen. Der ATX fiel um 0,63 Prozent auf 2903,83 Punkte. Der Index eröffnete zunächst höher und stieg in der Spitze um 0,75 Prozent. Als die US-Futures jedoch eine verhaltene Eröffnung in New York andeuteten, trübte sich auch in Europa die Stimmung ein. Der ATX drehte im Einklang mit den europäischen Leitbörsen ins Minus.

Mit den Aktien von OMV (minus 1,99 Prozent auf 39,99 Euro) und Erste Group (minus 1,72 Prozent auf 30,20 Euro) verzeichneten zwei ATX-Schwergewichte recht deutliche Kursabschläge. Nur etwas besser verlief der Handelstag für die Anteilscheine von Raiffeisen Bank International (RBI), die 0,96 Prozent auf 23,71 Euro einbüßten.

Größter Verlierer im ATX waren allerdings die Aktien des Faserherstellers Lenzing mit einem Minus von 2,50 Prozent auf 83,80 Euro. Am Vormittag waren sie zunächst noch um bis zu 1,80 Prozent gestiegen und hatten damit im Spitzenfeld des Leitindex notiert.

Stärkster Wert im ATX waren die Papiere des Leiterplattenherstellers AT&S mit einem Plus von 2,92 Prozent. Am Dienstag waren die Titel noch von einer gesenkten Umsatzprognose deutlich belastet worden und hatten um knapp sechs Prozent nachgegeben./dkm/ste/APA/he


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
18.01.Aktien New York Schluss: Dow schafft vierte Gewinnwoche in Folge
DP
18.01.Aktien Osteuropa Schluss: Handelshoffnungen sorgen für teils deutliche Gewinne
DP
18.01.Dax knackt 11.000er Marke - Hoffnung auf Ende des Streits USA/China
RE
18.01.Aktien Europa Schluss: EuroStoxx steigt auf Hoch seit Anfang Dezember
DP
18.01.DAX : Börsenjubel gerechtfertigt?
MA
18.01.Aktien Frankfurt Schluss: Euphorie - Dax wieder über 11200 Punkte
AW
18.01.AKTIEN WIEN SCHLUSS : ATX geht deutlich höher ins Wochenende
DP
18.01.Aktien Frankfurt Schluss: Euphorische Anleger treiben Dax über 11200 Punkte
DP
18.01.WOCHENAUSBLICK : Hält Hoffnung auf Lösung im Zollstreit zwischen USA und China?
DP
18.01.UM 5 : DAX mit dem Befreiungsschlag – Potenzial zunächst bis auf 11.700 Punkte
MA
News im Fokus "Märkte"
Werbung