Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Wien Schluss: Sechster Verlusttag in Folge wegen Coronavirus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
27.02.2020 | 18:29

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Donnerstag mit massiven Verlusten geschlossen. Der ATX fiel um 3,85 Prozent auf 2845,94 Punkte und verbuchte damit bereits seinen sechsten Verlusttag in Folge. In der laufenden Minusserie büßte der Leitindex etwa zwölf Prozent ein.

Die aktuelle Talfahrt an den Börsen begründen Experten mit den wohl schweren negativen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus auf immer mehr Länder. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Epidemie seien noch gar nicht abschätzbar, hieß es von Analystenseite. Immer mehr Unternehmen warnten bereits vor den Belastungen und kappten ihre Geschäftsprognosen. Das stark vom Virus betroffene Land Italien befürchtet bereits ein Abrutschen in die Rezession.

Die Verkaufswelle in Wien ging am Berichtstag quer durch alle Branchen. Ans untere Ende der Kursliste rutschten die Titel von Wienerberger, Zumtobel, FACC und Erste Group mit Kursverlusten von mindestens sechs Prozent.

Über der 5-Prozent-Marke büßten s Immo und Raiffeisen Bank International ein. Immofinanz gaben 4,2 Prozent nach. Unter den weiteren Schwergewichten sackten Verbund-Papiere um 3,4 Prozent tiefer. OMV-Titel kamen um 2,7 Prozent zurück und Voestalpine schwächten sich um 2,7 Prozent ab.

Angesichts der Ausbreitung der Epidemie rückten die vorgelegten Geschäftszahlen von AMAG und EVN etwas in den Hintergrund. Die Aktie des niederösterreichischen Energieversorgers EVN schloss mit minus 3,1 Prozent, während AMAG-Titel bei sehr dünnen Handelsumsätzen um 4,5 Prozent gewannen./ste/APA/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EVN AG 4.22%13.34 Schlusskurs.1.99%
FACC AG 2.36%7.795 Schlusskurs.1.76%
IMMOFINANZ AG 1.63%16.26 Schlusskurs.-3.21%
RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG -2.69%13.375 Schlusskurs.-4.12%
VOESTALPINE AG 2.97%18.535 Schlusskurs.1.90%
WIENERBERGER AG -0.14%14.39 Schlusskurs.-2.77%
ZUMTOBEL GROUP AG 1.18%6 Schlusskurs.-1.64%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
News im Fokus "Märkte"
03.04.Aktien New York Schluss: Dow wieder auf Talfahrt nach düsteren Jobdaten
DP
03.04.Aktien New York: Dow wieder auf Talfahrt nach düsteren Jobdaten
AW
03.04.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Zu Wochenschluss kein gemeinsamer Nenner
DP
03.04.BÖRSE WALL STREET : US-Jobabbau belastet Börsen - "Das Schlimmste liegt noch vor uns"
RE
03.04.Aktien Schweiz Schluss: SMI gibt zu Wochenschluss leicht nach
AW
03.04.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Konjunkturdaten belasteten heimischen ATX
DP
03.04.Aktien Europa Schluss: Anleger bleiben zu Wochenschluss in Deckung
DP
03.04.Aktien Frankfurt Schluss: Dax schwächelt nach US-Jobdaten
DP
03.04.WOCHENAUSBLICK : Dax bleibt auch vor Ostern fest im Griff der Corona-Krise
DP
03.04.Aktien New York: Dow startet schwächer mit düsteren Jobdaten
AW
News im Fokus "Märkte"