Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Bahnchef Lutz: Fernverkehrspreise steigen um etwa ein Prozent

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.09.2018 | 17:28

BERLIN (dpa-AFX) - Die Deutsche Bahn erhöht die Fahrpreise im Fernverkehr zum Fahrplanwechsel im Dezember durchschnittlich um etwa ein Prozent. Das sagte Vorstandschef Richard Lutz in einem Interview des Deutschlandfunks, das an diesem Sonntag ausgestrahlt werden soll. Im vergangenen Jahr lag die Erhöhung bei 0,9 Prozent und 2016 bei 1,3 Prozent. In diesem Korridor - "irgendwo um das eine Prozentpünktchen, mit Sicherheit nicht größer als die 1,3 Prozent" - werde man diesmal herauskommen, sagte Lutz.

"Ich glaube, das ist ein guter Beitrag für das, was wir eben an Wachstum auch wollen. Und wir gehen davon aus, dass das vom Kunden auch akzeptiert werden kann", fügte der Bahnchef hinzu. Vor drei Wochen hatte Lutz von einer Erhöhung "deutlich unterhalb der Inflationsrate" gesprochen. Der "Kölner Stadt-Anzeiger" nannte unter Berufung auf Bahnkreise die Zahl 0,9 Prozent./brd/DP/stw


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
12:41Scholz setzt auf Lösung des US-chinesischen Handelskonflikts
DP
12:41Breite Unterstützung im Bundestag für Organspende-Pläne
DP
12:37Britisches Parlament soll am 29. Januar über Brexit-Plan B abstimmen
DP
12:31Schweiz belegt Platz Fünf der besten Länder für Expats
AW
12:23CHAOS-BREXIT BEDROHT WACHSTUM - BDI : 'Bestenfalls Eins vor dem Komma'
DP
12:21Darboven adoptiert Jacobs endgültig nicht - Nachfolge wieder offen
DP
12:16Frankreich startet millionenschweren Plan für ungeregelten Brexit
DP
12:07WDH/US-SHUTDOWN IM FOKUS : Je länger er dauert, desto kritischer wird es
DP
12:00Spahn fordert Finanzreform für Altenpflege
DP
11:26OTS : Sopra Steria SE / Autostudie 2019: Mehrspuriges Wachstum zeichnet sich ...
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung