Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

China erhöht Zölle für Edelstahl-Importe aus der EU und Japan

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
22.07.2019 | 07:22
China's President Xi Jinping visits Portugal

Peking (Reuters) - China will Anti-Dumping-Zölle gegen mehrere Edelstahlprodukte aus der Europäischen Union, Japan, Südkorea und Indonesien einführen.

Die Zollsätze würden auf 18,1 bis 103,1 Prozent erhöht, teilte das Handelsministerium am Montag in Peking mit. Die neue Regelung soll bereits ab Dienstag gelten. Betroffen sind Edelstahlbolzen und warmgewalzte Edelstahlbleche. China hatte vor einem Jahr eine Anti-Dumping-Untersuchung eingeleitet, nachdem die Preise für Edelstahl im Land kräftig gefallen waren. Die Volksrepublik produziert und verbraucht fast die Hälfte des weltweiten Edelstahls.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
21.08.Macron will von Johnson Erläuterungen zu Brexit-Plänen
DP
21.08.DEVISEN : Euro nach Sitzungsprotokoll der US-Notenbank knapp unter 1,11 US-Dollar
DP
21.08.GERMAN FEDERAL CHANCELLOR : Premier Johnson zu Gast Antrittsbesuch im Zeichen des Brexit
PU
21.08.ALTERSGRENZE : IWF-Direktorium bereitet Weg für neue Chefin Georgiewa
DP
21.08.OTS : Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Aktionismus à la Scholz, Kommentar zum ...
DP
21.08.US-Notenbank signalisiert verhaltene Zinssenkungen - Minutes
AW
21.08.Widersprüchliche Reaktionen zu möglicher Rückkehr Russlands zu G8
DP
21.08.Woidke begrüßt Entwurf zu Milliarden-Hilfen für Kohleregionen
DP
21.08.Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart im Brexit-Streit
DP
21.08.MERKEL UND JOHNSON : Rückkehr Russlands zu G8 derzeit nicht möglich
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung