Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Deutsche Bundesbank erwartet moderates Wirtschaftswachstum

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
15.04.2019 | 12:03

FRANKFURT (awp international) - Die Bundesbank sieht die deutsche Wirtschaft trotz des Abschwungs in der Industrie insgesamt auf moderatem Wachstumskurs. Im Winterquartal 2019 (Januar bis März) habe die Konjunktur "zu einem erheblichen Teil" von binnenwirtschaftlichen Sondereffekten profitiert, heisst es in dem am Montag veröffentlichten Monatsbericht der Bundesbank. Ohne diese Sondereinflüsse vor allem in der Baubranche bleibe die konjunkturelle Grundtendenz der deutschen Wirtschaft verhalten.

"Die ohnehin boomende Baubranche profitierte zusätzlich von der im Februar günstigen Witterung", heisst es im Monatsbericht. Ausserdem hätten zur Jahreswende in Kraft getretene staatliche Entlastung den Konsum der Verbraucher gestützt. Dagegen verwies die Bundesbank auf den "anhaltenden Abschwung" in der deutschen Industrie, der die Konjunktur insgesamt belaste. Unter anderem seien die Auftragseingänge in den Industriebetrieben "zuletzt regelrecht eingebrochen".

In der zweiten Jahreshälfte 2018 war die deutsche Wirtschaft nur knapp an einer Rezession vorbei geschrammt. In der vergangenen Woche hatte der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Wachstumsprognose für die deutsche Wirtschaft im laufenden Jahr kräftig kräftig gesenkt. Der IWF geht für das Gesamtjahr nur noch von einem Wachstum von 0,8 Prozent aus, nachdem zuvor ein Wachstum von 1,3 Prozent erwartet worden war. Das Statistische Bundesamt wird die erste Schätzung für das Wirtschaftswachstum im ersten Quartal Mitte Mai veröffentlichen./jkr/bgf/mis

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
21.04.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
21.04.Saudi-Arabien und Emirate sagen Sudan Milliardenhilfe zu
DP
21.04.Osterfest bringt Geschenke für DAX-Anleger
MA
21.04.NACH ANSCHLAGSERIE : Außenamt aktualisiert Reisehinweise für Sri Lanka
DP
21.04.Strom- und Gassperren in Berlin - Politiker wollen mildere Regeln
DP
21.04.ANSCHLAGSSERIE AM OSTERSONNTAG : Mehr als 200 Tote in Sri Lanka
DP
21.04.BERICHT :  Thüringer Sparkassen leisten Finanzhilfe für NordLB
DP
21.04.Vorstoß gegen Strom- und Gassperren in Berlin
DP
21.04.Weber für globalen Vertrag zum Verbot von Einweg-Kunststoffen
DP
21.04.Familienministerin Giffey will klare Altersempfehlungen für Apps
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung