Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
Werbung
Vom selben Autor
Mehr Artikel

Euro / US Dollar (EUR/USD) : Auf Jahrestief

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.11.2018 | 09:58

Nach einem weiteren erfolglosen Versuch, sich wieder zu erholen, wertet die Einheitswährung wieder ab. Der Konflikt zwischen Italien und der europäischen Kommission beim Thema Haushalt übt weiter Druck auf den Euro aus während der Dollar von den Aussagen der Fed in der vergangenen Woche Rückenwind erhielt.

Der Dollar hatte dem Euro im Zuge der amerikanischen Mid Term Wahl eine Chance zum Durchatmen gegeben. Deren Ausgang einer Teilung der Macht, wobei die Demokraten die Kontrolle über das Repräsentantenhaus innehaben und die Republikaner weiter den Senat dominieren, wir Donald Trumps Macht gehörig einschränken, so dass in den kommenden zwei Jahren nur wenig substantielle Gesetze zu erwarten sind.

Angesichts des Kräftemessens zwischen Rom und Brüssel verlässt viele Anleger der Mut, auf den Euro zu setzen. Die Europäische Kommission hat eine Verschlechterung des italienischen Haushaltsdefizits auf 2,9% im Jahr 2019 und 3,1% im Jahr 2020 errechnet, was den Prognosen von 2,4% und 2,1% von Seiten der italienischen Regierung widerspricht. Deren Finanzminister Giovanni Tria provoziert die Kommission, indem er ihr "technisches Versagen" vorhält während diese von ihm bis zum 13. November einen überarbeiteten Haushalt angefordert hat.

Die amerikanische Federal Reserve hat in der vergangen Woche wie allseits erwartet die Leitzinsen nicht angehoben. Dies dürfte im Dezember erfolgen. Die damit weiter zunehmende Zinsdifferenz zwischen Europa und den USA dürfte dem Dollar somit zusätzlich Rückenwind geben. Die amerikanische Konjunktur läuft weiter auf Hochtouren, was sich unter anderem im stärksten monatlichen Anstieg der Erzeugerpreise seit sechs Jahren (+0,6% im Oktober) gezeigt hat.

Aus charttechnischer Sicht hat der Euro seine mittelfristige Unterstützung bei EUR/USD 1,1315 wie erwartet durchbrochen. Dabei befanden sich in der vergangenen Woche noch fast 90% der Privatanleger, die das Paar handeln, auf der Käuferseite. Falls das Währungspaar zum Tagesende unter der Unterstützung bleibt, verschlechtert sich die Chartkonfiguration für den Euro weiter. Dazu kommt, dass man bis in die Gegend von EUR/USD kaum eine Unterstützung ausmachen kann.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.06%0.6882 verzögerte Kurse.-2.84%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.62%1.2642 verzögerte Kurse.-1.64%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.05%0.6537 verzögerte Kurse.-3.30%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) -0.02%6.8935 verzögerte Kurse.0.92%
US DOLLAR / ARGENTINE PESO (USD/ARS) -0.23%43.329 verzögerte Kurse.16.79%
US DOLLAR / BRAZILIAN REAL (USD/BRL) -0.49%3.8409 verzögerte Kurse.0.43%
US DOLLAR / CANADIAN DOLLAR (USD/CAD) -0.69%1.3288 verzögerte Kurse.-1.39%
US DOLLAR / CHINESE YUAN RENMINBI (USD/CNY) 0.02%6.899 verzögerte Kurse.0.72%
US DOLLAR / CROATIAN KUNA (USD/HRK) -0.26%6.5978 verzögerte Kurse.1.69%
US DOLLAR / CZECH KORUNA (USD/CZK) -0.13%22.8223 verzögerte Kurse.1.53%
US DOLLAR / DANISH KRONE (USD/DKK) -0.25%6.6505 verzögerte Kurse.2.14%
US DOLLAR / DIRHAM (USD/AED) 0.02%3.6727 verzögerte Kurse.0.00%
US DOLLAR / HONGKONG-DOLLAR (USD/HKD) -0.09%7.8227 verzögerte Kurse.0.04%
US DOLLAR / HUNGARIAN FORINT (USD/HUF) -0.07%288.04 verzögerte Kurse.2.61%
US DOLLAR / INDIAN RUPEE (USD/INR) -0.23%69.64 verzögerte Kurse.0.38%
US DOLLAR / INDONESIAN RUPIAH (USD/IDR) -0.35%14265 verzögerte Kurse.-1.03%
US DOLLAR / ISRAELI NEW SHEKEL (USD/ILS) -0.36%3.584 verzögerte Kurse.-3.46%
US DOLLAR / JAPANESE YEN (USD/JPY) -0.45%108.135 verzögerte Kurse.-0.99%
US DOLLAR / KUWAITI-DINAR (USD/KWD) 0.06%0.3036 verzögerte Kurse.0.33%
US DOLLAR / LITHUANIAN LITAS (USD/LTL) 0.00%2.8345 verzögerte Kurse.0.00%
US DOLLAR / MEXICAN PESO (USD/MXN) -0.46%19.033 verzögerte Kurse.-2.53%
US DOLLAR / MOROCCAN DIRHAM (USD/MAD) -0.38%9.552 verzögerte Kurse.0.99%
US DOLLAR / NORWEGIAN KRONER (USD/NOK) -0.41%8.70011 verzögerte Kurse.0.98%
US DOLLAR / OMANI RIAL (USD/OMR) 0.36%0.3849 verzögerte Kurse.0.00%
US DOLLAR / POLISH ZLOTY NEW (USD/PLN) -0.13%3.7958 verzögerte Kurse.1.50%
US DOLLAR / ROMANIAN LEU NEW (USD/RON) 0.00%4.2103 verzögerte Kurse.3.72%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -0.36%63.7647 verzögerte Kurse.-7.14%
US DOLLAR / SAUDI RIYAL (USD/SAR) 0.11%3.7497 verzögerte Kurse.-0.03%
US DOLLAR / SINGAPORE-DOLLAR (USD/SGD) -0.25%1.36319 verzögerte Kurse.0.59%
US DOLLAR / SOUTH AFRICAN RAND (USD/ZAR) -1.34%14.3199 verzögerte Kurse.3.24%
US DOLLAR / SRI-LANKA-RUPEE (USD/LKR) -0.02%176.57 verzögerte Kurse.-3.23%
US DOLLAR / SWEDISH KRONA (USD/SEK) -0.43%9.48651 verzögerte Kurse.7.03%
US DOLLAR / SWISS FRANC (USD/CHF) -0.65%0.99394 verzögerte Kurse.1.48%
US DOLLAR / THAI BAHT (USD/THB) 0.26%31.17 verzögerte Kurse.-2.73%
US DOLLAR / TURKISH LIRA (USD/TRY) -0.56%5.798 verzögerte Kurse.11.41%

Mathieu Burbau
© MarketScreener.com 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0