Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

IRW-News: Benchmark Metals Inc.: Benchmark meldete erste vorrangige Zielgebiete für Phase-I-Bohrprogramm

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
25.06.2019 | 09:13

    IRW-PRESS: Benchmark Metals Inc.: Benchmark meldete erste vorrangige Zielgebiete für
Phase-I-Bohrprogramm

Edmonton, 25. Juni 2019 - Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH)
(OTCQB: CYRTF) (WKN: A2JM2X) freut sich, die Pläne für die erweiterten Phase-I-Bohrungen
bekannt zu geben, die auf eine hochgradige Mineralisierung innerhalb der mächtigen Abschnitte
mit großen Tonnagen (Bulk-Tonnage) in den primären Mineralisierungszonen im Lawyers Trend
abzielen. Benchmark geht davon aus, dass die Phase-I-Bohrungen Mitte Juli eingeleitet werden; sie
werden 25 Bohrlöcher über insgesamt 4.700 Meter umfassen. Derzeit werden weitere Ziele
für Bohrungen über bis zu 30.000 Meter ermittelt. Das Projekt Lawyers befindet sich im
Stikine-Terran im Norden der kanadischen Provinz British Columbia und zählt zum produktiven,
mineralhaltigen Golden Horseshoe.

Lawyers Trend: Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge und Phoenix
Die Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge und Phoenix ebenso wie das angrenzende historische Abbaugebiet
AGB, die sich allesamt im Lawyers Trend befinden, stellen eine 5 mal 4 Kilometer große
radiometrische Anomalie dar, die mit einer Kaliumalteration, bei geochemischen Boden- und
Gesteinsuntersuchungen ermittelten anomalen Ergebnissen sowie Bohrergebnissen mit hochgradigen
Gold-Silber-Werten zusammenfällt. Das K-Th-Verhältnis, das bei der radiometrischen
Flugmessung ermittelt wurde, hebt, wie in den Abbildungen 1 und 2 dargestellt wird, Gebiete mit
bekannter Mineralisierung hervor. 

Bei Cliff Creek sind Bohrungen in Bereichen innerhalb und außerhalb des bestehenden
Ressourcengebiets geplant, unter anderem im äußersten Süden, die auf eine
hochgradige Mineralisierung innerhalb der mächtigen Hülle mit großen Tonnagen
abzielen, um die Ressourcen zu erweitern und abzugrenzen (Abbildung 1). Ein weiteres Ziel der
Bohrungen ist es, Daten für Bereiche des Bulk-Tonnage-Mineralisierungsmodells zu liefern, die
in der Vergangenheit lediglich auf ihr Potenzial für schmale hochgradige Abschnitte untersucht
wurden. Ausgewählte Bohrergebnisse aus früheren Kampagnen beinhalten 87 g/t Gold  und
2.407 g/t Silber auf 2,4 Meter Kernlänge (CC15-15), 1,58 g/t Gold und 40,20 g/t Silber auf
58,24 Meter Kernlänge (CC15-13), 1,1 g/t Gold und 16,69 g/t Silber auf 38,09 Meter
Kernlänge (18CCRC010) - einschließlich 10,45 g/t Gold  und 78,10 g/t Silber auf 1,52
Meter Kernlänge - und 1,57 g/t Gold und 89,19 g/t Silber auf 70,1 Meter Kernlänge
(90CC99). 

Die Erweiterungsbohrungen bei Dukes Ridge zielen auch auf eine hochgradige Mineralisierung
innerhalb einer mächtigen Hülle mit großen Tonnagen entlang der Strukturen Dukes
Ridge und Phoenix ab, um die Ressourcen zu erweitern und abzugrenzen (Abbildung 1). Ausgewählte
Bohrlöcher aus früheren Kampagnen durchteuften unter anderem 5,76 g/t Gold und 128,65 g/t
Silber auf 33,52 Meter Kernlänge (18DRRC010), einschließlich 52,02 g/t Gold und 846,44
g/t Silber auf 3,05 Meter Kernlänge.

Die Bohrungen bei Phoenix werden sich auf den hochgradig mineralisierten Erzgang Phoenix
unterhalb und in Streichrichtung der erfolgreichen Erkundungsbohrungen 2018 konzentrieren (Abbildung
1). Ausgewählte Bohrergebnisse aus früheren Kampagnen beinhalten 10,99 g/t Gold und 819,43
g/t Silber auf 3,95 Meter Kernlänge (18PXDD002) und 125,01 g/t Gold und 3.589 g/t Silber auf
1,03 Meter Kernlänge (PX92-10). 

Lawyers Trend: Zone Amethyst Gold Breccia (AGB)
Das historische Abbaugebiet AGB befindet sich in einer Zone mit durchgängiger
Kaliumalteration, die eine über 1 km2 große radiometrische Anomalie ergibt; diese
Anomalie stimmt mit der bekannten Mineralisierung überein. Die Strategie für die Bohrungen
2019 bei AGB verfolgt drei Ziele: 1) die Untersuchung der hochgradigen Mineralisierung in der
Hauptzone; 2) die Durchführung von Ausfallbohrungen im Süden der historischen
Abbaustätten und die Erweiterung der Streichlänge; sowie 3) die Erprobung eines neuen
Zielgebiets östlich der Abbaustätten, das möglicherweise eine parallele
mineralisierte Struktur darstellt (Abbildung 2). Die geochemischen Untersuchungen, die
Kaliumalteration und die geophysikalische Anomalie deuten auf eine Streichlänge von mindestens
+500 Metern hin. Ausgewählte Bohrergebnisse aus früheren Kampagnen beinhalten 108,36 g/t
Gold und 911,2 g/t Silber auf 7 Meter Kernlänge (DDH81AS43), 6,96 g/t Gold  und 254,70 g/t
Silber auf 57,9 Meter Kernlänge (DDH82AS16) und 2,02 g/t Gold und 123,77 g/t Silber auf 30
Meter Kernlänge (DDH80-18). 

Neben den Bohrungen sind über den großen radiometrischen Anomalien in den Hauptzonen
sowie dem gesamten Konzessionsgebiet auch Boden- und Gesteinsprobenahmen sowie eingehende
geologische Kartierungen geplant, um die Zielgebiete genauer einzugrenzen. Eine
drohnengestützte Flugmessung wird die Luftbilderfassung aus dem Jahr 2018 erweitern und im Juli
wird in den Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge, Phoenix und AGB eine magnetische und elektromagnetische
VLF-Bodenmessung durchgeführt, um wichtige geologische Merkmale, einschließlich von
Strukturen, die bei der Begrenzung der Mineralisierung eine wichtige Rolle spielen, abzugrenzen.


Abbildung 2: Lageplan
Lageplan der Phase-I-Bohrungen 2019 in den Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge und Phoenix mit Angabe
der hochgradigen und Bulk-Tonnage-Ergebnisse aus früheren Bohrkampagnen.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47139/BNCH News Release - 25 June
2019_DE_PRCOM.001.png





Abbildung 2: Lageplan
Lageplan der Phase-I-Bohrungen 2019 in der Zone AGB mit Angabe der hochgradigen und
Bulk-Tonnage-Ergebnisse aus früheren Bohrkampagnen.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47139/BNCH News Release - 25 June
2019_DE_PRCOM.002.png



Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo.,
in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift
National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt. 

Über Benchmark Metals Inc.
Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien in Kanada an der
TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQB Venture Market und in Europa an der
Tradegate Exchange gehandelt werden.  Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche
geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten
bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

John Williamson e.h.
John Williamson, Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Jim Greig, President
jimg@BNCHmetals.com 
Tel: (604) 260-6977

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange
als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die
Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen.
Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten,
Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen
Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen
Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt
oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den
Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet,
diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder
zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden
Wertpapiergesetzen gefordert wird. 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird,
ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur
besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder
zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit,
die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des
Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die
englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der
Firmenwebsite!




Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: 
https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=47139
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: 
https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=47139&tr=1
<p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: 
http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA08162A1049

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.





Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BENCHMARK METALS INC 1.30%0.39 verzögerte Kurse.60.42%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
15.09.BMW : Eng als Achter bestplatzierter BMW Fahrer im Sonntagsrennen auf dem Nürburgring.
PU
15.09.BMW : Motorsport News - Ausgabe 33/2019.
PU
15.09.Compugroup senkt Gewinnprognose wegen abgeblasener Übernahme
DP
15.09.'WSJ'/SAUDIS : Ein Drittel der verlorenen Ölkapazität schnell wieder ans Netz
DP
15.09.COMPUGROUP MEDICAL : reduziert EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr 2019 aufgrund von Einmalkosten für eine nicht weiter verfolgte bedeutende M&A-Transaktion
EQ
15.09.CompuGroup Medical reduziert EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr 2019 aufgrund von Einmalkosten für eine nicht weiter verfolgte bedeutende M&A-Transaktion
DP
15.09.SPRINGER-CHEF DÖPFNER : 'Das ist ein großer Schnitt' - Sparkurs und Umbau
DP
15.09.DIESEL-AFFÄRE : Kraftfahrt-Bundesamt droht Zwangsgelder gegen Audi an
DP
15.09.FRIEDE SPRINGER : Axel Springer will nach KKR-Einstieg sparen und Jobs abbauen
DP
15.09.MINERALÖLWIRTSCHAFT : Keine Engpass-Gefahr bei Öl für Deutschland
DP
News im Fokus "Unternehmen"