Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

KORREKTUR/Ifo: Handelskriege dämpfen Exportstimmung

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
24.05.2019 | 09:49

(Korrigiert wird der Berichtsmonat im zweiten Satz. Es handelt sich um Mai.)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die zahlreichen Handelskonflikte zwischen den USA und anderen Ländern wie China lasten immer stärker auf der deutschen Exportwirtschaft. Die Exporterwartungen fielen im Mai von 1,2 Punkten im Vormonat auf 0,9 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut am Freitag mitteilte. Das ist der niedrigste Stand seit Oktober 2012. "Die Exportdynamik schwächt sich weiter ab", kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Einen deutlichen Dämpfer musste der Maschinenbau verkraften: Erstmals seit mehr als sechs Jahren erwarteten mehr Unternehmen rückläufige Auslandsaufträge als steigende Bestellungen. Auch die Metallbranche rechne mit einem rückläufigen Exportgeschäft. Ein Lichtblick sei die chemische Industrie, in die etwas Optimismus zurückgekehrt sei. Auch die deutsche Nahrungsmittelindustrie sehe weiterhin gute Exportchancen.

Die Exporterwartungen des Ifo-Instituts basieren auf einer monatlichen Umfrage unter etwa 2300 Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes. Die Unternehmen sollen ihre Exporterwartungen für die nächsten drei Monate angeben./bgf/elm/fba/jha/


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
20:36DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
19:23Söder rechnet mit internationaler Beachtung für deutsches Klimapaket
DP
17:42USA wollen Krieg vermeiden - Widersprüchliche Signale aus dem Iran
DP
17:23MINISTERIN SCHULZE :  Klimapaket wird weltweit wahrgenommen
DP
17:20Nord-Ostsee-Kanal für große Schiffe gesperrt
DP
17:12BERICHTE : Osten holt wirtschaftlich auf - Unzufriedenheit bleibt
DP
16:36IPO/Teamviewer steht vor größtem Tech-Börsengang seit Dotcom-Boom
DP
16:30HITZIGE DEBATTE ÜBER KLIMAPAKET : Großer Wurf oder zu kurz gesprungen?
DP
16:19BERICHT : Kein US-Visum für Beraterteam von Irans Präsident Ruhani
DP
16:13Boris Johnson nimmt an UN-Konferenzen in New York teil
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"