Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

MagicStay : sammelt 3 Millionen Euro, um seine Entwicklung zu beschleunigen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.06.2019 | 00:11

Die Vermietungsplattform alternativer Apartments speziell für Geschäftsreisende, MagicStay.com, gab heute die vollständige Integration in Hauptbuchungstools für Geschäftsreisen und eine Finanzierungsrunde A in Höhe von 3 Millionen Euro für seine weitere Entwicklung bekannt. Damit stockt das Unternehmen die seit seiner Gründung im Jahr 2013 eingeworbenen Mittel auf über 8 Millionen Euro auf.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190617005933/de/

William Lecerf and Valéry Linyer, co-founders of MagicStay (Photo: MagicStay)

William Lecerf and Valéry Linyer, co-founders of MagicStay (Photo: MagicStay)

„Dieses Fundraising ermöglicht es uns, talentierte Mitarbeiter zu gewinnen und unser Wachstum zu beschleunigen. Mithilfe der exklusiven Technologien, die uns jetzt zur Verfügung stehen, wollen wir bis Ende des Jahres ein Viertel der größten französischen Unternehmen unter Vertrag nehmen und eine Millionen Haushalte ansprechen“, so Valéry Linÿer, CEO und Mitbegründer von MagicStay. Er fuhr fort: „Wir haben gegenüber unseren Mitbewerbern vier Hauptvorteile: Wir meistern die Herausforderungen der Sorgfaltspflicht, wir können unser Tool an die Anforderungen jedes Großunternehmens an kurz- und langfristige Aufenthalte anpassen, unser auf Qualitätsprozesse basierender Kundendienst betreut Reisende rund um die Uhr, und wir sind der einzige Anbieter mit striktem Schutz der persönlichen Daten von Reisenden...“.

Internationaler Fokus: „Der Markt der Geschäftsreisen ist naturbedingt global, folglich sind auch wir Global Players. MagicStay.com ist stolz, Teil dieser Gemeinschaft zu sein, und mit unserer Technologie können wir unsere internationale Präsenz ausbauen“, kommentierte William Lecerf, Mitbegründer.

MagicStay.com entwickelt zurzeit eine exklusive Vernetzungstechnologie für die wichtigsten Akteure des Geschäftsreisensektors: Sicherheit (iSOS, SSF, Anticip, iJET...), Zahlung (Amex BTA, Airplus...), OBT (Concur, KDS...), TMC... und Echtzeit-Tools für die Vernetzung von Immobilienagenturen weltweit. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, umfasst sein Portfolio inzwischen über 400.000 Unterkünfte weltweit, was einer Steigerung um mehr als 100 % entspricht.

Laut CWT steigen Hoteltarife 2019 um 6,8 %, wodurch die Unternehmensbudgets für Geschäftsreisen deutlich unter Druck geraten. „Das Angebot an Unterkünften, die von professionellen Agenturen gesichert und verwaltet werden, erfüllt einerseits das wachsende Bedürfnis der Reisenden, sich „zuhause zu fühlen“ und ermöglicht andererseits erhebliche Einsparungen bei diesem Budgetposten, der immerhin ein Viertel der Kosten auf Geschäftsreisen ausmacht“, erklärte Valéry Linÿer.

Jérôme Patenotte und Sophie Mesnier Teissèdre (Simmons & Simmons) sowie Florent Guillermain und Rodolphe Besserve (Société Générale Corporate & Investment Banking SGCIB) führten die Transaktion zum Abschluss.

MagicStay hat bereits mit den Vorbereitungen einer Finanzierungsrunde B begonnen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
21.07.BVB-Chef Watzke sieht keinen weiteren Transferbedarf für den Angriff
DP
21.07.GÖTZE NACH BVB-INVESTITIONEN :  Geld allein keine Garantie für Titel
DP
21.07.SIEMENS-CHEF : US-Präsidentenamt unter Trump verkörpert 'Rassismus'
DP
21.07.Unternehmer und Ex-YB-Präsident Ruedi Baer verstorben
AW
21.07.Presseschau vom Wochenende 29 (20./21. Juli)
AW
21.07.PRESSE : US-Pläne zu Medikamentenpreisen würde Roche-Umsatz treffen
AW
21.07.TV-QUOTEN : Krimi-Spannung schlägt Rate-Spannung knapp
DP
21.07.Lufthansa nimmt Flüge nach Kairo wieder auf - BA nicht
DP
21.07.USA kritisieren 'Mobbing' Chinas im Südchinesischen Meer
DP
21.07.Verkehrsminister Scheuer gibt Startschuss zur Elbvertiefung
DP
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung